Interview von Swisher: Elon Musk denkt, dass die Massenproduktion von Batterien der Schlüssel zur Beschleunigung der Welt zu nachhaltiger Energie ist

Eva Fox von Eva Fox September 29, 2020

Swisher's Interview: Elon Musk Thinks Mass Production of Battery Cells Is Key to Accelerating the World to Sustainable Energy

Die Massenproduktion ist das härteste Hindernis für einen Hersteller, obwohl dies oft unterschätzt wird.Jedes Jahr werden Zehntausende von Ideen und Prototypen erstellt, aber im Bereich der Großproduktion wird es nie geschafft.

Elon Musk, der sich in mehreren Bereichen gleichzeitig als Visionär entpuppte, schloss sich dem Gespräch mit Kara Swisher..

Ein Prototyp und dann eine Kopie zu machen, ist der einfachste Schritt.Die wirklichen Schwierigkeiten beginnen, wenn die Großproduktion beginnt, aber das Problem ist, dass die meisten Menschen es einfach nicht verstehen können.Die großflächige Fertigung, insbesondere der neuen Technologie, ist irgendwo zwischen 1,000% und 10,000% härter als der Prototyp.Ich würde an dieser Stelle Prototypen wirklich als einen banalen Witz betrachten", sagte Musk.

Der CEO von Tesla versteht als Person, die in der Lage war, eine Massenproduktion der Produkte des Unternehmens zu erreichen, sehr gut, wie viel Arbeit darin steckt.Aus diesem Grund drückt er seine Wertschätzung häufig im Bereich der Mittelum1600von denen aus, denen dies gelungen ist.

"So viel Respekt für Leute, die große Mengen herstellen.Es ist wahnsinnig schwer, aber du machst etwas Echtes, das die Menschen schätzen.Hut ab von dir."

Tesla ist in der Lage, eine Volumenfertigung zu erreichen und hat nun eine nachhaltige, positive, freie Cashflow-Leistung im Bereich der Kombi-Produktion im Vergleich zu den Vorjahren.



Musk weist darauf hin, dass in den letzten Jahren Hunderte von Autounternehmen gegründet wurden, aber die einzigen Unternehmen, die noch nicht bankrott sind, sind Ford und Tesla.Es ist wahnsinnig schwierig, die Serienproduktion als Autofirma zu erreichen und nicht zu sterben", sagt er.

Um in den Automobilmarkt einzubrechen, muss ein neues Unternehmen alle erdenklichen Anstrengungen unternehmen, und selbst dann wird es wahrscheinlich scheitern.Deshalb hat sich Tesla damit beauftragt, Fahrzeuge zu schaffen, die äußerst fesselnd sind.Und die Firma hat es geschafft, genau das zu tun.

Praktisch jede neue Technologie hat anfangs einen hohen Stückpreis, bevor sie optimiert werden kann.Die Strategie von Tesla war, zunächst in das obere Marktsegment einzutreten, wo die Kunden bereit sind, mehr zu zahlen, und dann den Markt so schnell wie möglich zu einem höheren Stückvolumen und niedrigeren Preisen mit jedem aufeinanderfolgenden Modell zu fahren.

Jetzt stellen wir fest, dass das Unternehmen in weniger als 20-Jahren seine Ziele realisiert hat und sich weiterhin schnell vorwärts bewegt.Ziel des Unternehmens ist es, den weltweiten Übergang zu nachhaltiger Energie zu beschleunigen, und nach Musk (und gesundem Menschenverstand) gibt es nur zwei Grenzen: Erschwinglichkeit und Volumen.

Tesla hat zwei der größten Branchen der Welt im Bereich Energie und Verkehr revolutioniert.Aber um sie vollständig zu transformieren, müssen die Hersteller eine kolossale Anzahl von Batteriezellen herstellen, was derzeit der begrenzende Faktor ist.Um diesen Prozess zu beschleunigen, müssen sie die Kosten von Batteriezellen reduzieren, damit sich mehr Menschen sie leisten können.

„Je länger wir den Übergang zu nachhaltiger Energie nehmen, desto größer ist das Risiko, das wir eingehen.Daher sollte Tesla wirklich gemessen werden, wie viele Jahre wir die Entstehung nachhaltiger Energie beschleunigen", sagt Musk.



Während des Battery Day enthüllte Tesla neue 4680 Tischzellen, die dank einer Reihe wichtiger Fortschritte 56% $/kWh günstiger sein werden als die, die das Unternehmen derzeit produziert.Dies ist ein dramatischer Durchbruch, der den Beginn einer wirklich massiven Verbreitung von EVs markieren wird.Darüber hinaus kann das Unternehmen dies nicht nur theoretisch in der Zukunft tun, neue Zellen sind bereits im Auto die seit einigen Monaten auf den Straßen sind.

Tesla, indem er erstaunliche EVs macht, die Menschen lieben, hat praktisch im Alleingang andere Autohersteller zu Elektrifizierung gedrängt, viel früher als es sonst möglich gewesen wäre.Das ist eine Herkulesarbeit, auf die das Unternehmen bereits sehr stolz sein kann.

Doch es bedarf noch schnellerer Beschleunigung. Glücklicherweise ist durch Teslas neueste Innovationen in der Batterietechnologie und -herstellung – und durch unglaubliche Produkte – ein schnellerer Übergang zur Welt zu nachhaltiger Energie möglich. Und es sieht von Tag zu Tag wahrscheinlicher aus.

 

 

Teslas Ziel ist es nicht, Marktführer zu werden, aber Teslas Ziel ist es, den Übergang der Welt zu nachhaltiger Energie zu erreichen. "Je früher wir in eine nachhaltige Energiezukunft übergehen, desto besser für die Welt", sagt Musk – und wir könnten uns nicht mehr einigen.

© 2020, Eva Fox. Alle Rechte vorbehalten.

_____________________________

Wir freuen uns über Ihre Leserschaft! Bitte teilen Sie Ihre Gedanken im Kommentarbereich unten.

Artikel bearbeitet von @SmokeyShorts, können Sie ihm auf Twitter folgen





← Vorheriger  / Nächster →