Der Switch verwendet Tesla-Megapacks für die Hyperscale-Energiespeicherung

von Eva Fox Juli 25, 2020

Switch Will Use Tesla Megapacks for Hyperscale Energy Storage

Ausgewähltes Bild: Neoen / Twitter

Das Rechenzentrums-Technologieunternehmen Switch wird die neue Energiespeichertechnologie von Tesla einsetzen, um die Nutzung von Solarenergie für seine riesigen Rechenzentrumsstandorte in Las Vegas und Reno zu fördern.

Switch und Capital Dynamics angekündigtSie entwickeln eines der größten Solar-Footprint- und Batteriespeicherprojekte in der Technologiebranche - ein riesiges Solarenergieprojekt, bei dem mit Photovoltaik-Modulen von First Solar an drei Standorten insgesamt 555 Megawatt erneuerbarer Strom erzeugt werden. Das Projekt wird das Tesla Megapack verwenden, um mehr als 800 Megawattstunden Energiespeicherkapazität zu schaffen.


Switch und seine Partner investieren 1,3 Milliarden US-Dollar, schaffen mehr als 1.000 neue Arbeitsplätze und stärken Nevadas Führungsposition in der globalen Wirtschaft für erneuerbare Energien.

Diese Ankündigung markiert den Beginn der Arbeiten an drei riesigen neuen Photovoltaikparks mit Megapack-Speicher. Das Gigawatt 1-Projekt, das 2018 angekündigt wurde, unterstreicht das Engagement von Switch, seinen Betrieb mit 100% sauberer Energie zu betreiben, und zeigt, wie die Rechenzentrumsbranche eine führende Rolle bei der Umstellung der US-Wirtschaft auf nachhaltige Energie übernommen hat.


Quelle: Schalter

Das massive Ausmaß dieser Phasen von Gigawatt 1 wird Tausende von Solarmodulen von First Solar und Batteriespeicher mit Tesla Megapack über die Tesla Nevada Gigafactory verwenden.

Das Projekt stellt sicher, dass die Stromkosten von Switch bei 5 Cent pro Kilowattstunde bleiben und dass Switch-Kunden jahrzehntelang kostengünstige, zu 100% erneuerbare Energie genießen.

Dank dieser Erfolge wird Gigawatt 1 in Kürze insgesamt 555 MW Solarstrom erzeugen und 800 MW Stunden Batteriespeicher schaffen. Darüber hinaus wird der Standort in Storey County das weltweit größte Solarprojekt hinter dem Zähler sein, das 127 MW produziert, und ein 240-MW-Stunden-Batteriespeichersystem umfassen. Behind-the-Meter-Projekte erzeugen Strom aus dem öffentlichen Netz und belasten die bisherige Produktion öffentlicher Versorgungsunternehmen nicht.


Quelle: Tesla

"Das Capital Dynamics-Team für saubere Energieinfrastruktur freut sich, eng mit Switch zusammenzuarbeiten, der sowohl in Nevada als auch im ganzen Land eine außergewöhnliche Führungsrolle als Technologieunternehmen im Bereich Nachhaltigkeit bewiesen hat", sagte Benoit Allehaut, Geschäftsführer des Teams für saubere Energieinfrastruktur von Capital Dynamics.

„Wir freuen uns auch, mit Tesla zusammengearbeitet zu haben, um Megapack-Energiespeichersysteme für vier Hybrid-Solar- und Speicherprojekte in Kalifornien und Nevada zu installieren. Diese Auswahl war das Ergebnis eines umfassenden Due-Diligence-Prozesses. Wir glauben, dass die Branchenführerschaft durch Skalierung und Innovation erreicht wird, und freuen uns über die enormen Fortschritte, die wir dank Switch und Tesla bei kombinierten Solar- und Speicheranlagen erzielt haben “, fuhr er fort.

"Wir freuen uns, eine wichtige Rolle bei dieser bahnbrechenden Initiative zu spielen", sagte Mark Noyes, President und CEO von Con Edison Clean Energy Businesses. "Die innovative Partnerschaft zwischen allen Beteiligten wird die Nachhaltigkeitsagenda für Switch und den Bundesstaat Nevada weiter vorantreiben."

Artikel bearbeitet von @SmokeyShorts, können Sie ihm auf Twitter folgen




← Vorheriger  / Nächster →