Tesla Battery Day & Aktionärsversammlung Vorläufig für den 15. September mit Cell Production Tour geplant

Eva Fox von Eva Fox Juni 21, 2020

Tesla Battery Day & Shareholders Meeting Tentatively Scheduled for September 15 with Cell Production Tour

Aufgrund der Tatsache, dass große Versammlungen immer noch nicht zulässig sind, wird Tesla die jährliche Tesla-Hauptversammlung, die zuvor für den 7. Juli geplant war, verschieben. Aufgrund der aktuellen Situation werden die Tesla-Hauptversammlung und der Batterietag zusammengelegt und am selben Tag abgehalten Tag.

Elon Musk, CEO von Tesla, sagte heute via Twitter, dass der voraussichtliche Termin für die Tesla-Hauptversammlung und den Batterietag der 15. September ist. Dieses Treffen beinhaltet eine Tour durch das Zellproduktionssystem.

Alle freuen sich auf den Batterietag, der im Frühjahr 2020 stattfinden sollte. Zu den behandelten Themen gehören möglicherweise die wichtigsten und interessantesten Entwicklungen auf dem Gebiet der Batterie.

  • Die 100 USD / kWh bei Gigafactory brechen und die Massenproduktion auf mehr als 1 TWh steigern
  • Reduzierung der Batterieproduktionskosten
  • Entfernung der feuchten Elektrode aus dem Produktionsprozess
  • Implementierung von Maxwell, Hibar, Silion (?)
  • Erhöhung der Energiedichte und Batterielebensdauer durch chemische Verbesserungen
  • Jeff Dahn Forschung - 1 Million Meile Batterie
  • Maxwell Dry Battery Electrode - 16-fache Steigerung der Produktionskapazität und 10-20% Kostenreduzierung
  • Batterierecycling zur Wiederverwendung von Rohstoffen
  • Tiefere Partnerschaften mit Lieferanten, um den Batteriebedarf zu decken

Und laut Musk wird es eine Tour durch das Zellproduktionssystem beinhalten.

Die Tagesordnung der Tesla-Hauptversammlung umfasst 7 Punkte.

Der Verwaltungsrat von Tesla empfiehlt, für drei Themen mit „FÜR“ zu stimmen:

  1. Ein Tesla-Vorschlag, drei Direktoren der Klasse I für eine Amtszeit von drei Jahren oder bis zur ordnungsgemäßen Wahl und Qualifizierung ihrer jeweiligen Nachfolger zu wählen („Vorschlag 1“).
  2. Ein Tesla-Vorschlag zur Genehmigung einer unverbindlichen beratenden Vergütung für Führungskräfte („Vorschlag zwei“).
  3. Ein Tesla-Vorschlag zur Bestätigung der Ernennung von PricewaterhouseCoopers LLP zur unabhängigen, registrierten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft von Tesla für das am 31. Dezember 2020 endende Geschäftsjahr („Vorschlag drei“).

Der Verwaltungsrat empfiehlt eine Gegenstimme für vier Vorschläge von Aktionären:

  1. Ein Aktionärsvorschlag bezüglich bezahlte Werbung, wenn richtig präsentiert ("Vorschlag vier").
  2. Ein Aktionärsvorschlag zu den Bestimmungen über die einfache Mehrheitsabstimmung in unseren maßgeblichen Dokumenten, sofern dieser ordnungsgemäß vorgelegt wird („Vorschlag 5“).
  3. Ein Aktionärsvorschlag zur Berichterstattung über die Schiedsgerichtsbarkeit von Mitarbeitern, wenn dieser ordnungsgemäß vorgelegt wird („Vorschlag Sechs“).
  4. Ein Aktionärsvorschlag zur zusätzlichen Berichterstattung über Menschenrechte, wenn dieser ordnungsgemäß vorgelegt wird („Vorschlag sieben“)

Dieses Treffen verspricht ereignisreich und interessant zu werden.




← Vorheriger  / Nächster →