Tesla 2020.32.1 OTA Software Update Mit Dynamischen Bremsleuchten, Fahrwerksverbesserungen & Mehr

von Vincent Y August 08, 2020

Tesla 2020.32.1 OTA Software Update With Dynamic Brake Lights, Suspension Improvements & More

Von gestern hat Tesla offiziell begonnen, das Update 2020.32.1 OTA-Software auf einige Besitzer in den USA zu rollen.

Neuerungen in diesem Update:

Dynamische Bremsleuchten

Wenn Sie über 50 km/h (31 mph) fahren und kraftvoll bremsen, werden die Bremslichter nun blitzschnell aufblitzen, um andere Fahrer zu warnen, dass sich Ihr Auto rapide verlangsamt. Wenn Ihr Auto vollständig gestoppt wird, blinkt das Warnblinklicht, bis Sie den Beschleuniger drücken, oder drücken Sie die Warnblinktaste, um sie auszuschalten.

Auto-Links öffnen Benachrichtigungen

Eine mobile Benachrichtigung wird gesendet, wenn der Kofferraum, der vordere Kofferraum oder eine Tür für mehr als zehn Minuten offen gelassen wird. Wenn alle Türen und Stämme gesperrt sind, wird eine Benachrichtigung gesendet, wenn ein beliebiges Fenster zehn Minuten nach dem Verlassen des Autos geöffnet wird.

Um die gesendeten Benachrichtigungen anzupassen, tippen Sie auf Controls> Vehicle> Car Left Open Notifications. Benachrichtigungen werden nicht gesendet, wenn das Auto zu Hause ist, wenn "Home ausschließen" ausgewählt ist.

Verbesserung der Aussetzung

Sie können nun eine Echtzeit-Visualisierung sehen, wie das Federungssystem die Dämpfung jedes Rades dynamisch einstellt, um die Straßenverhältnisse zu verändern. Tippen Sie auf "Aushängedaten anzeigen", um noch mehr Echtzeitinformationen zu erhalten.

Die Adaptive Suspension Dämpfung verfügt nun über eine ADVANCED-Einstellung, mit der Sie neben den bestehenden Einstellungen COMFORT, AUTO und SPORT auch ein kundenspezifisches Maß an Ride Comfort und Handling einstellen können.

Wir haben die Tesla-Aufhängungssteuerlogik vereinfacht, um sowohl temporäre als auch mehr permanente Höhen besser zu unterstützen. Wenn Ride Height manuell auf High oder Very High eingestellt wird, senkt sich Ihr Auto jetzt automatisch ab, nachdem Sie eine kurze Strecke gefahren sind. Für Schnee-oder Offroad-Bedingungen, tippen Sie auf "Keep" neben dem Schieberegler Ride Height, um die Höhe auf High oder Very High zu halten, bis Sie die maximal zulässige Geschwindigkeit erreichen. Für steile Schnee-oder Offroad-Bedingungen, tippen Sie auf "Keep" neben dem Schieberegler Ride Height, um die Höhe hoch oder sehr hoch zu halten, bis Sie die maximal erlaubte Geschwindigkeit erreichen. Für steile Auffahrten oder Orte, an denen Sie immer wieder eine höhere Fahrhöhe benötigen, tippen Sie auf "Immer Auto-Raise an dieser Stelle." Dieses Feature erhöht die Aussetzung auf die gespeicherte Höhe, wenn die Position erneut eingegeben wird.

Zum Schluss passt sich das Federungssystem automatisch zwischen Standard-und Low-Ride-Höhen an, um Fahrkomfort und Reichweite zu optimieren, je nach Straßentyp. Wenn Sie es vorziehen, dass Ihr Auto niedriger als der Boden bleibt, dann aktivieren Sie "Default Ride Height to Low".

Hinweis: Jack Mode wurde zu Controls> Service verschoben. Weitere Informationen zum Fahrwerk Ihres Autos finden Sie in der Betriebsanleitung.

Benachrichtigungsverlauf

Überprüfen Sie einfach aktuelle und vergangene Benachrichtigungen, indem Sie Controls> Service > Benachrichtigungen tippen. Um Benachrichtigungen auszuwählen, bei denen zusätzliche Informationen im Handbuch des Eigentümers (mit a> angegeben) bereitgestellt werden, tippen Sie auf die Benachrichtigung, um sie anzuzeigen.

Ladestationen von Drittherstellern

Beim Laden an einer CCS Combo 2-Ladestation eines Drittanbieters wird der Ladeport nun automatisch entriegelt, sobald das Laden gestoppt wurde und Ihr Auto entsperrt wird, um eine einfache Entfernung des Ladekabels zu ermöglichen.

Hinweis: Um bei CCS Combo 2 Ladestationen zu laden, ist ein CCS Combo 2 Adapter erforderlich.




← Vorheriger  / Nächster →