Tesla Full Self-Driving Test zeigt, wie nah Feature-Complete FSD ist zu veröffentlicht werden

von Ma. Claribelle Deveza Juli 06, 2020

Tesla-Autopilot-Feature-Complete-FSD

Featured ImageKredit:Automobile Italia/Flickr[CC VON 2.0]

Teslas Full Self-Driving (FSD) Package wurde kürzlich von Model 3-Besitzer-Enthusiasten getestet Dirty Tesla auf seinem täglichen Arbeitsweg. Dirty Tesla wollte zeigen, wie nahe das Unternehmen an der Veröffentlichung seines funktionsreichen FSD war.

"Das Funktionsvervollständigen bedeutet nur, dass es eine Chance hat, von zu Hause zur Arbeit zu gehen, sagen wir ohne Eingriffe. Also, das ist -- es bedeutet nicht, dass die Funktionen gut funktionieren, aber es bedeutet, dass es über Null Chance hat. Ich denke, das sieht so aus, als ob es in ein paar Monaten sein wird", sagte Elon Musk während des Gewinngesprächs im 4. Quartal 2019 von Tesla.

Dirty Tesla wollte sehen, wie nah FSD an der Funktionsvervollständigung war, also testete er es während einer seiner Fahrten zur Arbeit.Er rechnete vor, dass FSD behandelte das Auto 91,7 % der Zeit. Sein Video zeigte FSD-Wechselspuren, durch grüne Ampeln ohne Bestätigung und Interaktion mit einem Stoppschild.

Dirty Tesla bemerkte, dass FSD immer noch keine Kurven ausführen konnte, aber im Video machte sein Auto eine Kurve – wenn auch etwas prekär. Am Ende seines Videos erledigte FSD den größten Teil der Fahrt auf dem Weg zur Arbeit. Der Model-3-Besitzer übernahm nur eine Handvoll Male.

Während des Gewinngesprächs für das 4. Quartal 2019 schätzte Elon Musk, dass Tesla seinen funktionsreichen FSD irgendwann im Jahr 2020 veröffentlichen könnte. "Nun, ich meine, um genau zu sein, sagte ich, dass ich hoffte, dass es mit beiden FSD bis Ende letzten Jahres funktionsumfassend sein würde. Wir kamen uns ziemlich nahe. Es sieht so aus, als ob wir in ein paar Monaten funktionsionvoll sein könnten", sagte Musk.

Die Ausbreitung von COVID-19 im ersten Quartal und zu Beginn des zweiten Quartals veranlasste viele Menschen zu Spekulationen, dass Tesla die Veröffentlichung seines funktionsreichen FSD wieder zurückgedrängt haben könnte. Tesla hat jedoch Autopilot und FSD durch OTA-Updates weiter verbessert, während der größte Teil der Welt in Quarantäne war.

Die Verbesserungen sowohl bei Autopilot als auch bei FSD sind mit jedem Monat im Jahr 2020 offensichtlich geworden. Sowohl Autopilot als auch FSD haben eine Vielzahl nützlicher Funktionen und Funktionen erhalten, die Tesla einen Schritt näher an die Schaffung einer echten autonomes Fahrzeug. Vorerst aber scheinen alle begeistert von der Veröffentlichung einer funktionsreichen Version von Teslas Full Self-Driving Package zu sein.




← Vorheriger  / Nächster →