Tesla Autopilot RETTET LEBEN!

von Eva Fox November 04, 2019

Tesla Autopilot SAVES LIVES!

Tesla Autopilot ist ein fortschrittliches Fahrerassistenzsystem von Tesla, das Fahrspurzentrierung, adaptive Geschwindigkeitsregelung, Selbstparken, die Möglichkeit zum automatischen Spurwechsel und die Möglichkeit bietet, das Auto von und zu einer Garage oder einem Parkplatz zu rufen.

Als Upgrade der Funktionen des Basis-Autopiloten beabsichtigt das Unternehmen, zu einem späteren Zeitpunkt eine vollständige Selbststeuerung (FSD) anzubieten, wobei anerkannt wird, dass rechtliche, behördliche und technische Hürden überwunden werden müssen, um dieses Ziel zu erreichen.

Der Autopilot wird normalerweise auf Autobahnen eingesetzt, auf denen die Fahrbedingungen einfacher sind als auf Straßen. Und Teslas Fahrzeuge sind im Allgemeinen neuere Fahrzeuge, was ihnen im Vergleich zu anderen, manchmal viel älteren Fahrzeugen, die zu den von der NHTSA verzeichneten Unfällen beitragen, einen Sicherheitsvorsprung verschafft.

Autopilot hat wohl noch einen weiteren Vorteil: Wenn ein Tesla mit eingeschaltetem Autopilot einen Fehler macht, kann der menschliche Fahrer schnell die Steuerung übernehmen, um eine Katastrophe zu vermeiden.

In der Tat ist das Fahren eines der gefährlichsten Dinge, die die meisten Erwachsenen tun. Im vergangenen Jahr wurden 40.000 Amerikaner und weltweit 1,4 Millionen Menschen getötet.

Ob Sie es lieben oder hassen, Autos werden mit der Zeit unweigerlich immer autonomer. Der Autopilot ist noch nicht perfekt, aber als Form der Fahrzeugsicherheit sehr nützlich.

Wir können oft auf Geschichten stoßen, die uns über Vorfälle erzählen, bei denen der Autopilot einen Unfall verhindern konnte. Unten sehen Sie die Videos, in denen das Auto dank Teslas Autopilot Unfällen mit traurigen Folgen entkommen ist.

 

 

 

Tesla verlangt von den Fahrern, dass sie das Fahrzeug jederzeit überwachen, genau wie die Federal Aviation Administration von den Piloten verlangt, dass sie Flugzeuge mit dem Autopiloten überwachen.

Der Autopilot alarmiert den Fahrer unter verschiedenen Umständen, z. B. durch eine überraschende Situation auf der Straße oder übermäßige Unaufmerksamkeit des Fahrers. Wenn der Fahrer innerhalb einer Stunde drei akustische Warnungen abweist, wird der Autopilot deaktiviert, bis das Auto geparkt ist. Dies soll verhindern, dass erfahrene Fahrer sich übermäßig auf integrierte Sicherheitsfunktionen verlassen. Bei Geschwindigkeiten unter 13 km / h auf geteilten Autobahnen funktioniert der Autopilot unbegrenzt ohne die Hände des Fahrers am Lenkrad. Unter 45 Meilen pro Stunde sind freie Hände für fünf Minuten erlaubt, es sei denn, das Auto erkennt eine Querbeschleunigung. Über 45 Meilen pro Stunde sind freie Hände drei Minuten lang erlaubt, wenn Sie einem anderen Fahrzeug folgen oder eine Minute, ohne einem Auto zu folgen.

Ein menschlicher Pilot ist unzuverlässig, und es zeigt sich, dass im vergangenen Jahr 1,4 Millionen Menschen an den Folgen von Autounfällen starben. Ein Autopilot kann Millionen von Menschenleben retten und die Nutzung von Autos sicherer machen als jetzt. Dank Teslas Autopilot wurden bereits Tausende von Menschenleben gerettet. Vergiss es nicht!




← Vorheriger  / Nächster →