Tesla Tulsas Cybertruck Gigafactory Details nach Elon Musks Besuch in Oklahoma enthüllt

von Ma. Claribelle Deveza Juli 07, 2020

tesla-cybertruck-gigafactory-Elon-Musk-Tulsa

Ausgewählte Bildquelle: Nachrichten 9 Oklahoma

Tulsas Angebot für Teslas Cybertruck Gigfactory spitzte sich am Wochenende zu, als Elon Musk nach Oklahoma ging und das Big F-king Field besuchte, wo sein futuristischer EV-Pickup produziert werden konnte. Lokale Medien, Nachrichten am 6teilte einige Details über Musks Besuch mit, einschließlich einiger Informationen über die potenzielle Giga Tulsa-Fabrik.

Einen Tag bevor die Vereinigten Staaten den Unabhängigkeitstag feierten, Elon Musk ging nach Oklahoma und traf sich mit Gouverneur Kevin Stitt, zusammen mit einem kleinen Team von Menschen. Elon Musk, Gouverneur Stitt und einige andere Leute gingen zu dem Ort, an dem sich Tesla befinden könnte Cybertruck Gigafactory - oder Terafactory.

Die Seite war in der Tat riesig und verdient den Namen "Big F - king Field", wie einige Leute es genannt haben. Laut Emory Bryan aus Nachrichten am 6Das Feld liegt östlich von Catoosa. Es liegt südlich des Highway 412, östlich des Creek Turnpike und 20 Minuten von der Innenstadt von Tulsa entfernt.

Das Feld ist nicht nur expansiv, sondern auch funktional. Der potenzielle Standort für Teslas Cybertruck Gigafactory ist für Solarenergie geeignet und in Reichweite von Großstrom. Es ist auch nicht weit vom Flughafen und dem Hafen von Catoosa entfernt.

Nachrichten 9 Oklahomaauthentifizierte einige Dokumente über Giga Tulsa, die online durchgesickert waren. Es enthüllte einen Render von Giga Tulsa, der zeigte, wie es aussehen würde und wie es sich ausrichtet.

Basierend auf Bildern, die der Gouverneur geteilt hatte, genoss Elon Musk ein provisorisches Picknick und ein Gespräch mit allen, die er in Oklahoma getroffen hatte. Das Treffen schien eher informell zu sein, was Musk angesichts seines Charakters und seiner Persönlichkeit wahrscheinlich genoss.

Sean Kouplen, der Handelsminister von Oklahoma, sagte über den CEO von Tesla: "Er ist ein sehr guter Denker, stellt sehr prüfende Fragen und fordert uns in einigen Punkten heraus. Und am Ende des Tages haben wir uns sehr gut gefühlt, als wir das Meeting verlassen haben. “

Trotz der Leichtigkeit des Treffens waren Gouverneur Stitt und sein Team bereit, Elon Musk zu zeigen, wie ernst es Tulsa mit der Heimat von Teslas Cybertruck Gigafactory war. Musk wurden 2.700 Lebensläufe von Ingenieuren vorgelegt, die bereit waren, nach Tulsa zu ziehen und für Tesla zu arbeiten, wenn das Unternehmen dort seine Cybertruck Gigafactory errichtete.

Tulsa Regional Chamber Mike Neal drückte aus, wie wichtig Teslas Cybertruck und Model Y Gigafactory war zur örtlichen Gemeinde. „Dieses Projekt ist ein einmaliges Projekt. Es ist ein Projekt, eine Beschäftigungsmöglichkeit und eine Investitionsmöglichkeit, die die größte in der Geschichte im Bundesstaat Oklahoma wäre “, sagte er.




← Vorheriger  / Nächster →