Tesla hat ein neues Patent "Perforierte Isolierglasstruktur für Kraftfahrzeuge" angemeldet.

Eva Fox von Eva Fox Januar 04, 2020

Tesla filed a new patent "Automotive perforated insulated glass structure"

In Autos werden normalerweise verschiedene Materialien verwendet, um das Innere der Kabine abzudecken, die aus ästhetischen Gründen ausgewählt wurden, aber auch als hervorragende Ergänzung zur Geräuschdämmung der Kabine dienen können. Außerdem können diese Materialien das Fahrzeuginnere zusätzlich thermisch gegen Temperaturschwankungen außerhalb des Fahrzeugs isolieren.

Wir wissen jedoch, dass einige Autohersteller alternative Materialien in ihren Fahrzeugen verwenden, um die Struktur oder Karosserie des Fahrzeugs zu erstellen. Zum Beispiel können Fahrzeuge Glas verwenden, um Teile oder sogar das gesamte Dach eines Autos zu schaffen, um einen Innenraum zu schaffen, der für die Außenwelt offener erscheint. Für solche Fahrzeuge ist es erforderlich, dass das in der Fahrzeugkarosserie verwendete Glas eine Geräuschabsorption und eine Wärmedämmleistung bietet.

Tesla-Autos sind solche, die in ihrer Konstruktion ein großes Glasdach haben. Aus diesem Grund ist das Unternehmen bestrebt, es zur idealsten Option für den Einsatz in seinen Autos zu machen. Der Perfektion sind keine Grenzen gesetzt, daher arbeitet Tesla an einer weiteren Verbesserung des Glases, das für das Dach in ihren Autos verwendet wird.

Am 26. Juni 2019 meldete Tesla ein Patent für eine neue Glastechnologie an, um Geräusche besser zu reduzieren und die Temperatur in seinen Fahrzeugen zu kontrollieren. Am 2. Januar 2020 wurde der Antrag veröffentlicht. Dieses Patent ist eine Ergänzung zum Patent vom 27. Juni 2018 "Automotive Perforated Insulated Glass Structure".

Glas für ein Fahrzeug besteht aus zwei Schichten: der äußeren und der inneren Schicht. Die innere Glasschicht ist mit vielen Löchern perforiert. Die äußere und die innere Glasschicht sind durch einen Spalt voneinander getrennt. Tesla schlägt in einem neuen Patent eine Struktur vor, die Geräuschabsorption und Wärmedämmleistung bieten kann.


veranschaulicht ein Beispiel einer perforierten Glasstruktur100in einer Explosionsansicht und Seitenansicht gemäß einigen Ausführungsformen. Die Glasstruktur100enthält eine äußere Glasschicht101und eine innere Glasschicht102. Die innere Glasschicht102ist durch Löcher perforiert103. Die innere Glasschicht102ist zwischen 0,55 mm und 5 mm dick und hat aufgrund der perforierten Löcher eine Porosität zwischen 1% und 6%103(Quelle: Tesla-Patent)

Die vorliegende Offenbarung stellt Beispiele von Systemen und Techniken zum Bereitstellen einer Glasstruktur (z. B. eines Fensters) zur Verwendung in einem Fahrzeug bereit. Die offenbarten beispielhaften Strukturen können ein erhöhtes Geräusch- und Temperaturmanagement bereitstellen, wenn sie in Fahrzeugen im Vergleich zu herkömmlichen Glasstrukturen verwendet werden (z (ein- oder mehrschichtige Glasscheiben). In einem Beispiel wird die Erhöhung des Geräusch- und Temperaturmanagements der Glasstruktur durch Perforationen in einer Innenschicht einer mehrschichtigen Glasstruktur bereitgestellt. Die Vorteile des Geräusch- und Temperaturmanagements ermöglichen die Verwendung von Glasstrukturen in Fahrzeugen, die normalerweise als unpraktisch angesehen werden. Beispielsweise kann anstelle der Verwendung von Glas nur in herkömmlichen Fenstern die beschriebene Glasstruktur verwendet werden, um das Dach eines Fahrzeugs zu erzeugen. Typischerweise wird Glas verwendet, um ein Dach zu erzeugen auf diese Weise würde zu einer Zunahme des Geräusches im Innenraum des Fahrzeugs führen, während gleichzeitig die Notwendigkeit erhöht wird, HLK-Systeme aufgrund von a zu betreiben höhere Innentemperatur durch vermehrtes Eindringen von Sonnenlicht in die Passagierkabine. Die beschriebene Glasstruktur ermöglicht den Fahrzeuginsassen eine angenehmere Umgebung mit erhöhtem natürlichem Licht ohne die typischen Nachteile erhöhter Geräusch- und Temperaturschwankungen. Dementsprechend können Fahrzeuge realisiert werden, die eine angenehmere und natürlichere Insassenumgebung bieten und gleichzeitig den Lärm und die Notwendigkeit einer strengen Temperaturkontrolle reduzieren möchten. "

Die Glasstruktur200enthält eine äußere Glasschicht201und zwei innere Glasschichten202und205(Quelle: Tesla-Patent)

Veranschaulicht ein Beispiel einer perforierten Glasstruktur 300 gemäß einigen Ausführungsformen, wobei eine Explosionsansicht und eine Seitenansicht der Glasstruktur 300 dargestellt sind. Die Glasstruktur 300 ist im Wesentlichen der Glasstruktur 200 des vorherigen Beispiels ähnlich. Die Glasstruktur 300 umfasst ferner Wände 305, die in dem Spalt 304 zwischen der äußeren Glasschicht 301 und der inneren Glasschicht 302 angeordnet sind. (Quelle: Tesla-Patent)

Veranschaulicht ein Beispiel einer perforierten Glasstruktur 300, bei der die Wände so angeordnet sind, dass die Kanäle im Wesentlichen sechseckig sind oder ein Wabenmuster bilden, wodurch die akustische Leistung der Glasstruktur verändert wird. In einigen Beispielen sind die Wände so angeordnet, dass die Kanäle quadratisch sind. Die Wände können so angeordnet sein, dass der Kanal jede andere mögliche Form hat (z. B. Dreiecke, Parallelogramme, Trapezoide usw.). (Quelle: Tesla-Patent)

Ausgewähltes Bild: u / Bongnazi/ Reddit




← Vorheriger  / Nächster →