Tesla wird nicht am autonomen Autorennen 2021 in Indianapolis teilnehmen, sollte aber zumindest eingeladen werden

von Ma. Claribelle Deveza Juli 21, 2020

Tesla-Full-Self-Driving-Autonomy

Ausgewählte Bildquelle: Tesla

Tesla wird nicht an der Indy Autonomous Challenge teilnehmen, einem Rennen zwischen selbstfahrenden Autos in Indianapolis. Das Rennen wird im Oktober 2021 auf dem Indianapolis Motor Speedway ausgetragen.

Basierend aufWallstreet Journal, das Das Rennen wird autonome Fahrzeuge beinhalten ohne Fahrer anwesend. Die meisten - wenn nicht alle - Teilnehmer sind Autos, die von Universitäten auf der ganzen Welt gebaut wurden. Es scheint, dass nur akademische Einrichtungen an dem Rennen teilnehmen dürfen, weshalb Tesla nicht teilnehmen kann.

Das Massachusetts Institute of Technology, das Korea Advanced Institute of Science and Technology und die österreichische Technische Universität Graz sind nur einige davon am Rennen teilnehmende akademische Einrichtungen. Um sich für das Rennen zu qualifizieren, müssen Fahrzeuge 20 Runden in weniger als 25 Minuten auf einer Strecke von 2,5 Meilen absolvieren. BarronsberechnetDas “S.Peeds müssen über die 50 Meilen durchschnittlich 120 Meilen pro Stunde fahren, um die Runden in weniger als 25 Minuten zu beenden.

Der Ausschluss von Tesla vom Rennen oder sogar von der Veranstaltung insgesamt mag seltsam erscheinen, insbesondere angesichts der Tatsache, dass Tesla derzeit eine der fortschrittlichsten autonomen Software in der Autoindustrie bietet. Das Autopilot- und das FSD-Paket (Full Self-Driving) von Tesla gehören zu den wenigen nahezu autonomen Softwaresystemen, die von Fahrern auf der Straße täglich verwendet werden.

Tesla-Fahrzeuge sind stark mit selbstfahrenden Autos verbunden. Der EV-Autohersteller ist auch stolz darauf, Autos herzustellen, die auf der Strecke fahren und gewinnen können, wie das Plaid Model S auf dem Nürburgring zeigt. Insofern erscheint es nur angebracht, Tesla zumindest zu einem Rennen zwischen autonomen Fahrzeugen einzuladen. Auch wenn Tesla nicht am Rennen teilnehmen kann, könnte es dennoch daran beteiligt sein, wenn die Organisatoren offen sind, einen der Teilnehmer einzuladen Weltmarktführer für autonome Technologie.

Tesla hat sich in den letzten Monaten auf das Umschreiben von Autopiloten konzentriert und bereits einige überraschende Ergebnisse erzielt. Tesla Autopilot und sein Full Self-Driving-Paket erhielten im ersten Halbjahr viele Funktionen und Features.

Anfang dieses Monats gab Elon Musk dies an Teslas Autopilot neu schreiben war fast fertig und neue Funktionen und Features konnten in zwei bis vier Monaten freigegeben werden, müssten aber natürlich zuerst als sicher für die Straße erwiesen werden. Musk bemerkte auch, dass Tesla nahe war Autonomie der Stufe 5 während der 2020 World AI Conference (WAIC) in China.

Zum Zeitpunkt der Indy Autonomous Challenge hätte Tesla definitiv ein Auto zur Teilnahme bereit. Aber selbst wenn es nicht erlaubt ist, am Rennen teilzunehmen, würde Teslas Anwesenheit bei dem Event das Rennen wahrscheinlich ein wenig faszinierender machen, wenn man bedenkt, dass es eines der weltweit führenden Unternehmen für Autonomie ist.




← Vorheriger  / Nächster →