Tesla-Dateien Patent für Multi-Channel und Bi-Directional Battery Management System in Europa

von Ma. Claribelle Deveza Mai 18, 2020

Tesla-Battery-Management-System-Europe

Featured Image Credit:Megan Gale Adams/Twitter

Tesla reichte kürzlich sein Multi-Channel- und Bi-Directional Battery Management System unter dem Code EP3646044 ein.Ursprünglich war das Patent bei der World Intellectual Property Organization in 2019 als WO2019006204 eingereicht worden.Seitdem ist das Patent in bestimmten Regionen, darunter China, Japan und zuletzt in Europa, angemeldet worden.(2)

das Mittelteil 1600;AbstractIm Falle des für Europa eingereichten Patents ist Folgendes anzugeben:

Die Embeddings der vorliegenden Erfindung umfassen ein Batteriemanagement-System, das eine Vielzahl von Kanälen bietet, die die Kommunikation zwischen Host und Kunden ermöglichen.Diese Kommunikation kann in bidirektionalen Modi funktionieren, so dass Befehle vom Host und Antworten der Clients im Uhrzeigersinn oder gegen den Uhrzeigersinn um eine Daisy-Chain-Schleife übertragen werden.Diese Architektur bietet sowohl eine hohe Redundanz über mehrere Kanäle als auch Übertragungsrichtungen rund um die SchleifeDie Verwendung von mehreren Kanälen ermöglicht eine Trennung der Signalwege, die mit der Bereitstellung völlig separater physischer Drähte verbunden ist. Dadurch wird verhindert, dass die Geräte, die einen Kanal benutzen, in den normalen Betrieb der Geräte über den anderen Kanal eingreifen.Darüber hinaus ermöglicht die Signalarchitektur dem Host, Befehle dynamisch zu übertragen und Antworten zwischen bestimmten Client(en) und Host- oder Broadcast-Kommunikation über alle Clients zu erhalten.(8222222222a1)

 

Basierend auf dem Abstract von EP3646044, scheint die neuere Patenterteilung von Tesla sopro82174 ähnlich zu sein, wenn sie nicht identisch mit der von ihr verfassten Fassung von Teilen 160;WO2019006204 im EinzelbereichAnmelden.Beide diskutieren über ein Batteriemanagement-System (BMS), das eine Daisy-Chain-Schleife für Mehrkanalkommunikation zwischen Schaltkreisen innerhalb eines Batteriesystems verwendet.Es gibt eine zweiseitige Kommunikation zwischen dem Host des Systems und seinen verschiedenen Kunden, um sicherzustellen, dass jeder Teil des Systems funktionsfähig ist.Tesla beschrieb, wie sein Batteriemanagementsystem in Zahlen arbeitet, siehe unten.«.

Tesla-Battery-Management-System-Europa

Telsla-Battery-Management-System-Europa

Quelle: Tesla

Die BMS-Patentanmeldung in Europa könnte aus verschiedenen Gründen erfolgen, einschließlich ihres laufenden Aufbaus auf dem Gebiet des Großraumbereichs 1600;Giga BerlinMittel1600in Deutschland.Die europäische Fabrik soll Batteriezellen für die 500,000+ Fahrzeuge herstellen, die im Berliner Werk produziert werden.Einige haben spekuliert, dass Tesla auch Batteriespeichersysteme in der Anlage produzieren kann, angesichts der expansiven Größe des Gigafactory Berlin-Komplexes.[16]

Das BMS-Patent von Tesla 8217; könnte bereits in allen seinen Produkten, einschließlich seiner Energieabteilung, umgesetzt werden.Bevor das Virus mehrere Verriegelungen in der ganzen Welt verursachte, war Tesla Energy bereit, in diesem Jahr nach einem Rücksitz in das Unternehmen in der Automobilbranche im Rahmen der Modell 3 Rampe in Fremont, CA.(160;

Elon Musk prognostizierte, dass im Bereich derSolardach V3Die Mittelum1600;könnten bis Ende des Jahres international ansteigen.Die Batteriespeichersysteme von Tesla Energy im Bereich der Kombi- und Kombi-Systeme schienen auch im kommerziellen Sektor mehr Traktion zu gewinnen.Zum Beispiel, Tesla im Kombibereich 1600;Installation von Megapackim Februar für eine Energiespeicheranlage in Moss Landing genehmigt. 




← Vorheriger  / Nächster →