Giga Berlin

Tesla Giga Berlin könnte mit einer umweltfreundlichen Zellproduktion von bis zu 250 GWh das weltweit größte Batteriewerk werden

Tesla Giga Berlin Could Become the World’s Largest Battery Plant at up to 250 GWh of Environmentally Sound Cell Production

Während der Europäischen Batteriekonferenz sprach Elon Musk, CEO von Tesla, über die allgemeinen Ziele des Unternehmens in der Batterieforschung und die geplante Produktion von Batteriezellen in Giga Berlin.

Die Produktion von Batteriezellen billiger zu machen, ist das Hauptziel des Unternehmens, weil es wirklich erschwingliche Elektrofahrzeuge für die Massen potenzieren wird. Zusätzlich zu Verbesserungen auf der Ebene der Batteriezellen müssen ernsthafte Anstrengungen unternommen werden, um Fabriken zu bauen, in denen sie hergestellt werden. Musk betonte, dass Prototyping eine einfache Aufgabe ist, aber die eigentliche Herausforderung beginnt, wenn Sie sich bemühen, eine sichere und zuverlässige Produktion in großem Maßstab zu erreichen.

Tesla plant, diese schwierige Aufgabe zu übernehmen, indem es seine eigenen Maschinen im Wesentlichen von Grund auf neu entwickelt und dabei das Fachwissen der Übernahme von Grohmann Engineering nutzt. „Angesichts der verkürzten Zykluszeiten in der Produktion und der gleichzeitig erforderlichen extremen Präzision müssen wir neue Maschinen entwickeln“, sagte Musk. "Es klingt einfach, war es aber nicht. Es gibt keine solchen Maschinen, wir entwickeln sie zuerst in Deutschland und mit anderen Ländern in Europa. "

Derzeit testet Tesla seine neue Batteriezellenproduktion in Fremont. Tesla plant jedoch, diese Produktion letztendlich nach Giga Berlin zu verlagern, wo diese neue Zellproduktionstechnologie weiter skaliert wird. Musk sagte, dass 100 GWh jährliche Zellproduktion für das deutsche Batteriewerk möglich sind, aber das ist nicht die Grenze. "Ich kann mir sogar vorstellen, auf 200 bis 250 GWh zu expandieren", sagte er. "Ich bin mir ziemlich sicher, dass dies die größte Batteriefabrik der Welt wäre."

Musk betonte, dass sich die Brandenburger keine Sorgen über den Standort oder die Umweltauswirkungen einer neuen Batteriefabrik machen müssen. Wie Musk erklärte, entwickelt das Unternehmen neue Methoden, mit denen umweltschädliche Aspekte der Produktion beseitigt werden. "Sie können in der Nähe einer Batterieanlage leben und sich keine Sorgen über giftige Substanzen machen", sagte er.

Die Pilotanlage von Tesla befindet sich in der San Francisco Bay Area, in der die strengsten Umweltvorschriften der USA gelten. Wenn also die Batteriezellenherstellung von Tesla umweltschädlich wäre, wäre sie nicht betriebsbereit.

© 2020, Eva Fox. Alle Rechte vorbehalten.

_____________________________

Wir bedanken uns für Ihre Leserschaft! Bitte teilen Sie Ihre Gedanken im Kommentarbereich unten.

Artikel bearbeitet von @SmokeyShorts, können Sie ihm auf Twitter folgen

About the Author

Eva Fox

Eva Fox

Eva Fox joined Tesmanian in 2019 to cover breaking news as an automotive journalist. The main topics that she covers are clean energy and electric vehicles. As a journalist, Eva is specialized in Tesla and topics related to the work and development of the company.

Follow me on X

Weiterlesen

Tesla CEO Elon Musk Shares Goal to Achieve $50-55 per kWh at Cell Level for Long-Range EV for the Masses
Tesla Semi Truck will Utilize 4680 Cell with Structural Battery Capable of 1,000 KM / 621 Mile Range

Tesla Accessories