Tesla arbeitet an Double Security 2FA zur Verbesserung der Fahrzeugsicherheit

von Eva Fox September 05, 2020

Tesla Working on Double Security 2FA to Improve Vehicle Safety

Ausgewähltes Bild: Tesla

Elon Musk, CEO von Tesla, hat kürzlich versprochen, die Zwei-Faktor-Authentifizierung zu starten. Und jetzt haben wir die Bestätigung, dass das Testen dieser Funktion bereits begonnen hat.

Die Verzögerung bei der Veröffentlichung des lang erwarteten Features scheint auf einige technische Schwierigkeiten zurückzuführen zu sein. Aber Mitte August hat Musk getwittert, dass die Funktion jetzt getestet wird.

Gestern, Teslascope Gründer @ycorsair/ Twitter hat bestätigt, dass die Zwei-Faktor-Authentifizierung jetzt für Tesla-Konten implementiert wird. Er schlug vor, dass diese Funktion derzeit A / B-Tests unterzogen wird.

Er bestätigte auch, dass die Mobile App jetzt auch ein webbasiertes Login mit der richtigen OAuth verwendet. OAuth ist ein offener Standard für die Zugriffsdelegierung, der häufig verwendet wird, um Internetbenutzern Websites oder Anwendungen Zugriff auf ihre Informationen auf anderen Websites zu gewähren, ohne ihnen jedoch die Kennwörter zu geben.

Dies bedeutet, dass Tesla die Unterstützung für den zweiten Authentifizierungsfaktor zur Kontoanmeldung hinzugefügt hat. Und dies ist das erste Signal, dass das Unternehmen mit der Einführung dieser Funktion begonnen hat. Es ist zu beachten, dass dies ein begrenzter Rollout ist, der getestet wird, bevor er für alle verfügbar ist.

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung, auch als 2FA bezeichnet, ist eine Sicherheitsmaßnahme, bei der ein Benutzer seine Identität auf zwei verschiedene Arten bestätigt: mit einem Kennwort und erneut mit einem zusätzlichen Schritt wie einem Passcode oder einem Fingerabdruck-Scan.

Musk hat nicht genau gesagt, wann diese Funktion für alle Besitzer verfügbar sein wird. Da er jedoch schrieb, dass der Prozess "gerade die endgültige Validierung durchläuft" und es Beweise dafür gibt, sollten wir nicht zu lange warten.

Es ist zu erwarten, dass die Authentifizierung per SMS erfolgen kann, wobei das jeweilige Unternehmen den Benutzercode per SMS oder über eine Authentifizierungs-App sendet. Apps wie der Google Authenticator generieren einen dieser Textnachrichtencodes, die Benutzer selbst eingeben können. Obwohl nicht ausgeschlossen werden sollte, dass Tesla etwas Einzigartiges entwickeln könnte.

 



Tesla-Besitzer haben derzeit eine App, die im Grunde wie ein Autoschlüssel funktioniert und es ihnen ermöglicht, Türen zu verriegeln und zu öffnen, Ladezeiten zu überprüfen, das Fahrzeug zu lokalisieren usw. 2FA bietet eine wichtige zusätzliche Sicherheitsebene.

© 2020, Eva Fox. Alle Rechte vorbehalten.

_____________________________

Wir bedanken uns für Ihre Leserschaft! Bitte teilen Sie Ihre Gedanken im Kommentarbereich unten.

Artikel bearbeitet von @SmokeyShorts, können Sie ihm auf Twitter folgen





← Vorheriger  / Nächster →