FSD

Tesla startet FSD-Abonnement, um das Feature zugänglicher und bequemer zu machen

Tesla Launches FSD Subscription to Make the Feature More Accessible & Convenient

Bild: Tesla.

Tesla hat ein FSD-Abonnement gestartet, um das Feature weit verbreiteter und benutzerfreundlicher zu gestalten. Jetzt können TESLA-Autotreiber FSD jederzeit für den täglichen Gebrauch oder für den temporären Einsatz in einem gemieteten Fahrzeug aktivieren.

Das gesamte Self-Driving-Abonnement (FSD) ist ein sehr willkommener Merkmal, da er aufgrund seiner Bequemlichkeit und der breiteren Verfügbarkeit einen hohen Wert hat. Tesla hat nun Kunden die Möglichkeit zur Verfügung gestellt, seinen grundlegenden Autopilot-FSD-Funktionen zu abonnieren, anstatt 10.000 US-Dollar und das erweiterte Autopilot auf FSD-Funktionen zu zahlen. Beide Funktionen sind für einen Monat verfügbar, im Voraus vorausbezahlt. Der grundlegende Autopilot zur FSD-Fähigkeit kostet 199 US-Dollar pro Monat, und der erweiterte Autopilot für FSD-Funktionen kostet $ 99 pro Monat. Bitte beachten Sie, dass erweiterte Autopilot (EAP) nur in ausgewählten Märkten verfügbar ist.

Die wichtigste Bedingung für die Verfügbarkeit der Funktion ist, dass FSD-Computer 3.0 (HW3) oder höher im Auto installiert ist. Computer-Hardware-Upgrades sind nicht im Abonnementpreis enthalten, und die Besitzer müssen es selbst auf eigene Kosten tun. Die Installation eines FSD-Computers erfordert einen Termin für die Installation, und der Ersatz kostet rund 1.500 US-Dollar.

Das FSD-Abonnement kann leicht über die TESLA-App- oder TESLA-Konto storniert werden. Nach der Bearbeitung der Stornierung wird der Kunde weiterhin FSD-Funktionalität für den Rest der aktuellen Abrechnungszeitraum haben.

Autopilot ist ein fortschrittliches Treiberassistenzsystem, das Tesla-Autos mit Lenkung, Beschleunigen und Bremsen für andere Fahrzeuge und Fußgänger in seiner Spur unterstützt. Das System hilft bei den belastendsten Teilen von Fahren und Werken in Verbindung mit Merkmalen wie Notbremsen, Kollisionswarn und Blind-Fleck-Überwachung. Mit der FSD-Fähigkeit haben Kunden Zugang zu einer Reihe weiterer fortschrittlicherer Fahrerhilfe-Funktionen, die aktiv sind, um eine aktive Anleitung und unterstützte Fahrstreifen unter aktiven Fahreraufsicht bereitzustellen.

Für viele Personen ist ein FSD-Abonnement die beste Option. Wenn der Eigentümer natürlich ein Tesla-Auto besitzt und länger als 4-5 Jahre nutzen möchte, ist der Kauf von FSD für 10.000 US-Dollar eine bessere Option. Wenn der Eigentümer jedoch plant, das Auto früher als in 4-5 Jahre zu ändern oder das Auto zu mieten, ist das Abonnement kostengünstiger.

Für ein Jahr der Nutzung muss der Eigentümer nur 2.388 US-Dollar zahlen, und nachdem das Auto weiterverkauft ist, verliert der Besitzer nichts. Wenn der Eigentümer die FSD für 10.000 US-Dollar gekauft hat und das Auto beispielsweise nach zwei Jahren verkaufte, würde er / sie mehr als 5.000 Dollar verlieren. Zuvor war dies ein großes Problem unter den Eigentümern, die den Hersteller bat, ihre FSD auf ein neues Auto zu übertragen, obwohl dies nicht möglich war.


Das FSD-Abonnement ist auch eine ideale Option für diejenigen, die ein Auto mieten. Wenn das Auto mehrere Jahre vermietet wird, können die Besitzer für die Funktion zahlen, die sie für den Abschluss des Vertrags tatsächlich nutzen. Nach Ablauf des Vertrags stornieren sie ihr Abonnement einfach an der FSD und stoppt, um dafür zu bezahlen.

© 2021, Eva Fox. Alle Rechte vorbehalten.

_____________________________

Wir schätzen Ihre Leserschaft! Bitte teilen Sie Ihre Gedanken in dem Kommentarabschnitt unten.

Artikel von @smokeyshorts bearbeitet, können Sie ihm auf Twitter folgen


About the Author

Eva Fox

Eva Fox

Eva Fox joined Tesmanian in 2019 to cover breaking news as an automotive journalist. The main topics that she covers are clean energy and electric vehicles. As a journalist, Eva is specialized in Tesla and topics related to the work and development of the company.

Follow me on X

Weiterlesen

SpaceX Crew-2 Astronauts At The Space Station Will Relocate Crew Dragon To Welcome Boeing Starliner
Tesla Launches Virtual Power Plant in California to Run as Giant Distributed Utility

Tesla Accessories