Der Tesla Megapack-Batteriespeicher im Versorgungsmaßstab ist in Kanada betriebsbereit

Eva Fox von Eva Fox August 05, 2020

Tesla Megapack Utility-Scale Battery Storage is Operation-Ready in Canada

Ausgewähltes Bild: TransAlta

Der WindCharger von TransAlta wird das erste Lithium-Ionen-Batteriespeicherprojekt im Versorgungsmaßstab in Alberta sein. Es wird die Megapack-Batterietechnologie von Tesla verwenden, die mit Strom aus dem Windpark Summerview aufgeladen wird.

Tesla setzt seine Megapack-Technologie im neuen WindCharger-Projekt in Kanada ein, teilte TransAlta Anfang Juni 2020 über seinen Twitter-Account mit. Jetzt ist TransAlta bereit dafürSchalte den Strom an bei Albertas erstem großen Batteriespeicherprojekt mit Technologie von Tesla. Wenn die Technologie in größerem Maßstab funktioniert, könnte dies ein „Wendepunkt“ in der Energiewirtschaft sein. Albertas größter Stromerzeuger sagte, er habe ein großes Potenzial und das Projekt sei "wirklich cool" Vancouver Sun..

Später in diesem Monat wird TransAlta aus Calgary Schalter umlegenin Albertas erstem Lithium-Ionen-Batteriespeicher im Versorgungsmaßstab, bekannt als WindCharger-Projekt. Die Entwicklung nordöstlich von Pincher Creek kann Strom aus dem nahe gelegenen Summerview-Windpark des Unternehmens speichern und bei Bedarf entladen.

Das Projekt, dessen Bau rund 16 Millionen US-Dollar kostet, besteht aus drei Tesla-Lithium-Ionen-Batteriespeichergruppen, die bis zu zwei Stunden lang 10 Megawatt (MW) verteilen können und eine Speicherkapazität von bis zu 20 MWh bieten.


Quelle: TransAlta

„Es ist wirklich cool. ... ... Es wurde in wenigen Monaten baulich zusammengestellt. Es war großartig, als wir sahen, wie die Batterien von Tesla kamen und an Ort und Stelle waren “, sagte John Kousinioris, Chief Operating Officer von TransAlta.

"Es ist eine Gelegenheit für uns, Speicher und unsere erneuerbare Windenergieerzeugung aufeinander abzustimmen."

Alberta ist eine führende Gerichtsbarkeit in Kanada für die Entwicklung von Windkraft - und einige Solarprojekte schreiten ebenfalls voran. Batteriespeicher werden wahrscheinlich ein Schlüsselelement in einem größeren Rätsel sein, wie die intermittierende Natur von Wind- und Sonnenressourcen ausgeglichen werden kann.

Das Projekt erhielt einen Zuschuss von 7,7 Mio. USD von Emissionsreduktions-Alberta. Die Organisation wollte anhand von Geldern aus Albertas Abgabe auf industrielle Treibhausgasemittenten wissen, ob die aufkommende Technologie in der Provinz im kommerziellen Maßstab eingesetzt werden kann.

"Auf höchster Ebene wollen wir das erste in Alberta hergestellte große Energiespeicherprojekt in Verbindung mit Windkraft sehen", sagte Mark Summers, Executive Director of Technology der Gruppe.

Die Bauarbeiten für WindCharger haben im Frühjahr begonnen und werden im August beginnen.

Artikel bearbeitet von @SmokeyShorts, können Sie ihm auf Twitter folgen




← Vorheriger  / Nächster →