Tesla Model 3 führt EV-Registrierungen in den Niederlanden an

von Claribelle Deveza November 25, 2019

Tesla-Model-3-Netherlands

Tesla Model 3-Lizenzregistrierungen haben in den Niederlanden erneut die Charts angeführt. Die neuen Zahlen, die am 23. November aktualisiert wurden, zeigen, dass Tesla den EV-Markt des Landes deutlich anführt. Sein enormer Vorsprung kann nur bedeuten, dass in den Niederlanden eine Nachfrage nach dem Modell 3 besteht, trotz der Vorschläge einiger Analysten.

Über 3.000 Kennzeichenanmeldungen für die Tesla Model 3wurden in den Niederlanden im November 2019 bis heute gezählt, berichtet Kentekenradar. Der Volkswagen Polo belegte mit 872 Kennzeichen den zweiten Platz und verschaffte dem Tesla Model 3 einen deutlichen Vorsprung im Vergleich zu umweltfreundlichen Fahrzeugen und ICE-Fahrzeugen.

Die Gesamtzahl der Kennzeichenanmeldungen für Elektrofahrzeuge in den Niederlanden betrug 5.483. Im Vergleich dazu belegte der Hyundai Kona mit 330 Registrierungen den zweiten Platz.

Bei genau 3.704 ist die Tesla Model 3 macht 67,5 Prozent ausdes EV-Marktes im Land. Das Modell S und das Modell X sind ebenfalls nicht in diesem Prozentsatz enthalten. Tesla beherrscht mit seinen Luxusmodellen 68,8 Prozent des niederländischen EV-Marktes.

Bereits im September hatte das Tesla Model 3 ähnliche Nummern. Innerhalb des Monats wurden 5.785 Limousinen des Modells 3 und insgesamt 7.681 Elektrofahrzeuge zugelassen. Der Hyundai Kona wurde mit 534 Anmeldungen erneut Zweiter.

Im Oktober waren die Zulassungen für Hyundai Kona-Kennzeichen dem Tesla Model 3 um einiges überlegen. In diesem Monat schien es kein guter Monat für Elektrofahrzeuge in den Niederlanden zu sein, da nur 2.254 Kennzeichen registriert wurden. Von der Gesamtzahl entfielen 443 auf den Hyundai Kona und 291 auf das Tesla Model 3. Im Fall von Tesla waren die meisten Model 3-Sendungen für die Niederlande auf dem Weg nach Europa, was möglicherweise Auswirkungen auf die Kennzeichenregistrierungen hatte.

Bereits im Juni behaupteten Analysten mit TSLA-Short-Positionen wie John Engle dies Tesla hatte Nachfrageprobleme in den Vereinigten Staaten. Zum einen sagte Engle, dass Probleme mit der Inlandsnachfrage Tesla gezwungen hätten, vergeblich in internationale Märkte einzutauchen, berichtete Yahoo. Engle stellte Tesla ein düsteres zweites Quartal 2019 vor und sagte, dass der vollelektrische Autohersteller im April nur 464 Modell 3 und im Mai 420 in den Niederlanden ausgeliefert habe. Es war unklar, wo er diese Zahlen sah.

Allerdings Tesla-Community-Mitglied und Reddit-Benutzeru / spazmasterFür das zweite Quartal 2019 wurden in den Niederlanden andere Verkaufszahlen ausgewiesen. Laut der Grafik, die der Redditor auf dem Subreddit r / TeslaMotors veröffentlicht hat, gab es mehr Im zweiten Quartal 2019 wurden 3.000 Modell 3-Einheiten verkauftin den Niederlanden. Der Redditor zitierte seine Quelle für seine Zahlen als RDW.

Unabhängig davon, ob Engles Zahl korrekt war oder nicht, haben die Analysten - und viele wie er - bewiesen, dass die Beschränkung der Aktienprognosen auf einen Zeitraum möglicherweise nicht so effektiv ist. Engle stützte seinen "No Demand Claim" für Tesla auf seine eigenen Q2-Zahlen, und diese Ergebnisse spiegelten in keiner Weise die Modell 3-Verkäufe in den Niederlanden für das 3. Quartal 2019 wider. Kurz gesagt, Engles Kurzsichtigkeit könnte ihn daran gehindert haben, eine vernünftigere Prognose abzugeben Ergebnis für Modell 3 in den Niederlanden.

Ausgewählte Bildquelle: Tesla




← Vorheriger  / Nächster →