Tesla Model S Performance Raven schlägt 348 EPA Rating in Long-Distance Test Drive

von Ma. Claribelle Deveza Juni 03, 2020

Tesla-Model-S-Performance-Raven-EPA-Rating

Featured Image Credit: Sean Mitchell/YouTube

A Tesla Modell S Performance Raven hat es geschafft, sein 348-Meilen-EPA-Rating in einem Langstreckentest zu übertreffen.In Anbetracht der Tatsache, dass der Test unter realen Bedingungen durchgeführt wurde und das Fahrzeug mit der Geschwindigkeitsbegrenzung reiste, scheint es, dass Tesla s aufgezählte Range Schätzungen auf seiner offiziellen Website mehr als genau sind.

Im vergangenen Jahr veröffentlichte Tesla eine ziemlich signifikantes Upgrade zu seinem Flaggschiff Muster S und Modell X Linie.Als "Raven" updatiert, beinhalteten die Änderungen effizientere Frontmotoren und eine überarbeitete Federung, die den Fahrzeugen mehr Reichweite als ihren Vorgängern ermöglichte.Auch das Modell S und das Modell X lagen weit über ihren Wettbewerbern wie dem Porsche Taycan und dem Audi e-tron.

Leider hat sich eine beachtliche Kritik herausgebildet, die behauptet, dass Tesla die Reichweite seiner Fahrzeuge überschätzt und dass die EPA-Bewertungen auf seiner Website falsch waren.Dies ist einer der wichtigsten Gründe für einen jüngsten Test von Elektrofahrzeug-Veteran Sean MitchellNein.Wenn ein Modell S Performance Tesla s bewerteten 348-Meilen-Reichweite erreichen konnte, dann waren die Behauptungen des Elektroautoherstellers genau.


Um dies zu erreichen, entschied sich Mitchell, die 100 kWh-Batterie des Modells S auf 100% zu laden.Angefangen von einem Supercharger am Flughafen Denver, fuhr der Tesla Veteran den ganzen Weg bis zur Kansas Grenze, die zufällig auf der halben Strecke des Musters S liegt.Wenn die Schätzungen der Firma stimmen, sollte die Flaggschiff-Limousine nur noch genug Akku haben, um zum Denver Airport Supercharger zurückzukehren.

Die Strecke führte zu einer Änderung der Höhe von etwa 2,000 Fuß, und es handelte sich auch um lange Landstraßen.Die Geschwindigkeitsbegrenzungen variierten zwischen 65 und 75-min, was in hohem Maße das Fahren in der realen Welt widerspiegelt.Vor diesem Hintergrund begann der Langstrecken-Test des Model S Performance.

Nach den Ergebnissen des Tests stellte Mitchell fest, dass das Raven Model S Performance tatsächlich seine EPA Schätzung zerquetschtNein.Als die Flaggschiff-Limousine den fünfstündigen Lauf beendete, hatte sie noch 17-Meilen-Wert von Reichweite.Insgesamt deckte der gesamte Test 336 Meilen in realen Bedingungen.Dies sowie die restlichen 17-Meilen auf dem Modell S bedeutete, dass das Fahrzeug tatsächlich 353-Meilen pro Ladung laufen kann.

Die Ergebnisse der Langstrecken-Testfahrt sind beeindruckend, da das Modell S Performance ein Fahrzeug ist, das nicht unbedingt für maximale Effizienz gebaut ist.Tesla's Ass in puncto Effizienz ist das Modell S Long Range AWD, das eine fast 400-Meilen-EPA-Reichweite hat.Aber trotzdem scheint es, dass auch Tesla s Performance-Linie großartige Fahrzeuge für Fernreisen sind.




← Vorheriger  / Nächster →