Tesla installiert die weltweit größte Aluminium-Druckgussmaschine für den hinteren Unterboden des Modells Y.

von Ma. Claribelle Deveza Juni 04, 2020

Tesla-Model-Y-Production-Rear-Body-Casting

Ausgewählte Bildquelle: Tesla

Tesla hat eine Aluminiumdruckgussmaschine für die hintere Unterbodenstruktur des Modells Y bestellt, mit der das Bauteil in einem Stück hergestellt werden kann. Der EV-Autohersteller und Elon Musk necken seit einiger Zeit das einteilige Casting des Modells Y. Jetzt wurden weitere Informationen über die Maschine veröffentlicht, die das Kunststück vollbringen wird.

GemäßSAE InternationalTesla bestellte die größte der WeltAluminiumdruckgussmaschinefür den hinteren Unterboden des Modells Y von IDRA Group, dem Unternehmen, das die Giga Press herstellt.

Basierend auf der IDRA-Website wird dieGiga Presshat zwei Varianten mit den Bezeichnungen OL 5500 CS und OL 6200 CS nach seinen 5500-Tonnen- und 6200-Tonnen-Pressen. Tesla war der erste, der 2019 den OL 5500 CS von IDRA für das Modell Y bestellte. Später wurde die Giga Press von Tesla mit den Spezifikationen des EV-Autoherstellers auf den OL 6100 CS aufgerüstet.

Teslas einteiliges Model Y-Casting wurde nicht geheim gehalten. Der EV-Autohersteller konnte sich in seinem Update Letter für das vierte Quartal 2019 seiner Verbesserung der Modell Y-Fertigung entziehen. Später imTSLA Q1 2020Earnings Call, Elon Musk, sprach auch über die Casting-Verbesserungen des Modells Y.

Tesla-Modell-Y-Produktion-Aluminium-Guss

Bildnachweis: Tesla

"Für das Modell Y haben wir ein revolutionäres zweiteiliges Gussteil für den hinteren Unterboden eingeführt, das wir später in diesem Jahr als einteiliges Gussteil herstellen werden Das Gießen von der Größe der Komplexität wurde noch nie zuvor durchgeführt. Tatsächlich gibt es nicht einmal etwas, das dem zweiteiligen Gießen für das Modell Y ebenbürtig ist. Wir setzen also wirklich Maßstäbe in Bezug auf Fahrzeugstruktur und -technik Ich freue mich sehr über diesen Ansatz, da wir so das Gewicht des Gipsverbandes reduzieren und die NVH verbessern können. Er ist in jeder Hinsicht wesentlich besser ", sagte Musk.

Die Installation der ersten OL 6100 CS-Maschine von Tesla war für Mai 2020 geplant. Laut Laurie Harbour von der Produktionsberatung von Harbor Results Inc. konnte Tesla mit der Giga Press Kosten sparen und eine erhebliche Effizienz erzielen.

"Selbst bei einer großen Zykluszeit entfällt der Arbeitsaufwand für die Montage von Teilen und Unterkomponenten", stellte sie fest. "Sie sparen Automatisierungszellen; Sie sparen Menschen. Es wäre schwierig, Geld dafür zu investieren, aber wenn Sie an mehrere Lieferanten denken, die Stempel herstellen, könnten Sie vielleicht 20% der Arbeitskosten einsparen. Und die Reduzierung des Platzbedarfs ist erheblich Ich vermute, dass dies ein Netto-Netto-Effizienzgewinn ist ", sagte sie.

Basierend auf verschiedenen Online-Berichten plant Tesla die Installation seiner maßgeschneiderten IDRA Giga Press in den Werken Fremont, Giga Shanghai und Giga Berlin. Das Werk in Fremont hat bereits mit der Herstellung von Fahrzeugen des Modells Y begonnen.Giga ShanghaiundGiga BerlinDie Produktion des Modells Y wird voraussichtlich Anfang 2021 beginnen.




← Vorheriger  / Nächster →