Tesla Semi könnte eine Batterie der nächsten Generation mit Trockenzellen und Superkondensatoren haben [Gerücht]

von Claribelle Deveza Februar 27, 2020

Tesla-Semi-Battery-Dry-Cell-Supercapacitor

Die neue Batterie von Tesla verwendet möglicherweise eine kombinierte Trockenzellen- und Superkondensatortechnologie, die laut jüngsten Berichten für das Semi verwendet werden könnte. Während des Q4 2019 Earnings Call sprach Elon Musk über die Notwendigkeit von Tesla, seine Batterieproduktionskapazität zu verbessern. Die neue Batterie wird Berichten zufolge an ihrem Batterietag im kommenden April von Tesla ausführlich besprochen.

Gemäß Krypton 36, eine mit der Angelegenheit vertraute Quelle, teilte Informationen über Tesla mit Securities Times und sagte, dass "die neue Batterie, die von Tesla unabhängig entwickelt wurde, eine Kombination aus Trockenbatterietechnologie und Superkondensator ist. Die spezifische Zusammensetzung wird voraussichtlich auf der Tesla-Batteriekonferenz im April erläutert."

Der Angetriebeneverband die neue Batterie mit der Übernahme von Maxwell Technologies durch Tesla, das Ultrakondensatoren mit der Entwicklung der Trockenbatterie-Elektrodentechnologie herstellt. Die Trockenbatterieelektrode von Maxwell kann die Energiedichte einer Zelle auf mehr als 300 Wh / kg erhöhen und kann sogar noch weiter bis zu 500 Wh / kg reichen.

Tesla-Batterie-Produktion-Kobalt-Krise

Bildnachweis: Tesla

Die Energiedichte war das Hauptanliegen, nachdem bekannt wurde, dass Tesla mit CATL verhandelt, um seine Energie zu nutzenkobaltfreie Batterienfür das MIC Model 3 Standard Range Plus. Viele gingen davon aus, dass Tesla die prismatischen Lithiumeisenphosphat (LFP) -Zellen des in China ansässigen Batterielieferanten verwenden und auf die Cell-to-Pack-Technologie umsteigen würde.

In Teslas offiziellem Douyin-Konto wurde jedoch später klargestellt, dass Tesla nicht unbedingt verwenden würdeCATLs kobaltfreie LFP-Zellenund deutete an, dass andere Optionen verfügbar waren. Derzeit handelt es sich hauptsächlich um Spekulationen, aber die andere Option könnte die gemeldete Kombination aus Trockenzellen und Superkondensator sein.

Eine erhöhte Energiedichte würde gut zu den kommenden Fahrzeugen des Elektroautoherstellers wie dem Tesla Semi passen. Elon Musk erwähnte, dass Tesla einen Weg finden müsse, um die Batterieproduktionskapazität zu verbessern, bevor die Semi-Produktion während des letzten Earnings Call fortgesetzt werden könne.

"Das, worauf wir uns wirklich konzentrieren werden, ist die Erhöhung der Batterieproduktionskapazität, da dies sehr grundlegend ist, denn wenn Sie die Batterieproduktionskapazität nicht verbessern, verlagern Sie am Ende nur das Stückvolumen von einem Produkt zum anderen, und Sie habe nicht wirklich mehr Elektrofahrzeuge produziert ", sagte Elon Musk.

"Das ist ein Teil des Grundes, warum wir zum Beispiel die Produktion des Tesla Semi nicht wirklich beschleunigt haben, weil es viele Zellen verwendet und es sei denn, wir haben viele Batteriezellen zur Verfügung - und sagen wir wie Eine Beschleunigung der Produktion des Tesla Semi würde dann zwangsläufig bedeuten, reine Modelle 3 oder Y herzustellen. Wir haben also wirklich eine - stellen Sie sicher, dass wir eine sehr steile Rampe in der Batterieproduktion bekommen und die Kosten pro Kilowatt weiter verbessern - Stunde der Batterien. Dies ist sehr grundlegend und äußerst schwierig. "

Innerhalb der Tesla-Community wurde viel Wert auf die Batterie der nächsten Generation des EV-Autoherstellers gelegt. Die bevorstehende Veranstaltung zum Battery Day, die für April geplant ist, wird viele der neuesten Arbeiten von Tesla mit Batterietechnologie verdeutlichen. Der Battery Day zeigt möglicherweise auch, wie weit die Kluft zwischen Tesla und älteren Autoherstellern auf dem EV-Markt noch größer ist.

Ausgewählte Bildquelle:[Genies unter diesem Kanal]/Youtube




← Vorheriger  / Nächster →