Tesla-Besitzer verbessern intelligente Beschwörungsrouten durch Aktualisieren von Open Street Maps

von Claribelle Deveza November 06, 2019

Tesla-Owners-Smart-Summon-Open-Street-Maps

Tesla-Besitzer haben kürzlich eine Möglichkeit gefunden, ihre Smart Summon-Routen zu verbessern, indem sie einfach Open Source Maps (OSM) aktualisieren, ein Open Source-Projekt für kollaborative Karten, das von seinen Benutzern bearbeitet werden kann. Die Initiative dieser Tesla Motors Club-Mitglieder zeigt, wie sehr die erfolgreiche Einführung der Full Self-Driving-Suite von Elon Musk von den Bemühungen der Community abhängt.

Smart Summon hat seit seiner ursprünglichen Version, die gerade Summon genannt wurde, einen langen Weg zurückgelegt. Es erfordert jedoch noch viel Arbeit, insbesondere wenn es um Effizienz geht. Eines der Hauptprobleme bei Smart Summon sind die Routen, die erforderlich sind, um das vollelektrische Fahrzeug zu seinem Fahrer zu bringen.

Manchmal wird Smart Summon Wählen Sie eine längere Route trotz des Vorhandenseins eines kürzeren, effizienteren Ziels an sein Ziel. Dieses kleine Problem tritt häufig bei Navigationssoftware wie Waze auf. Die beliebte Navigationssoftware ist ziemlich leistungsfähig, aber sie ist auch dafür bekannt, Fahrer durch seltsame, manchmal schattige Routen zu führen, anstatt durch bekanntere.

Glücklicherweise scheinen Tesla-Besitzer helfen zu können Intelligente Beschwörung wähle bessere Routen. Tesla Motors Club Mitglied Armee_1 erkannte, dass die vollständige Selbstfahrfunktion Open Street Maps (OSM) verwendet, während sie durch Parkplätze manövriert.

„Ich habe online gelesen, dass Tesla möglicherweise OSM verwendet, also überprüfe ich meinen Bereich. Sicher genug, Bereiche, in denen es fantastisch funktionierte, wurden kartiert, und Bereiche, in denen dies fehlschlug, nicht “, schrieb er.

Zum Bearbeiten der Karten der Navigationssoftware wird ein OSM-Konto benötigt. Daher hat Armee_1 eines erstellt und mit der Arbeit an seinen Routen begonnen. Nach seinen Änderungen zeigte Smart Summon eine Verhaltensänderung. Die folgende Abbildung zeigt diese Änderungen. Das Bild rechts zeigt die Route von Smart Summon vor der Aktualisierung von OSM und das Bild rechts die Route nach der Aktualisierung der Kartendaten.

tesla-smart-summon-osm-maps-update-tmc
Anerkennung: Armee_1/ Tesla Motors Club

TMC-Mitglied Bijanschien die gleiche Idee zu haben und erklärte anderen Tesla-Besitzern, wie sie die Smart Summon-Routen in ihren jeweiligen Gebieten verbessern können.

"Konto erstellen. Melden Sie sich mit Ihrem Konto an. Suchen Sie den Parkplatz, den Sie bearbeiten möchten. Klicken Sie auf Bearbeiten. Klicken Sie auf die Linie. Klicken Sie auf die Stelle, an der der Parkgang beginnen soll, und klicken Sie auf den Pfad des Parkgangs (es werden Liniensegmente erstellt, im einfachsten Fall klicken Sie einmal an jedem Ende des Ganges). Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf den Anfang oder den Endpunkt, um den Vorgang abzuschließen der Weg. Beginnen Sie auf der linken Seite mit der Aufschrift Feature-Typ auswählen, geben Sie den Parkgang ein und klicken Sie darauf, wenn er angezeigt wird. Speichern Sie Ihre Änderungen. Bei der Anmeldung wird ein Tutorial angezeigt. Das zeigt Ihnen, wie Sie Pfade, Bereiche und Sehenswürdigkeiten erstellen “, schrieb er.

Sie wissen es vielleicht nicht, aber diese Tesla-Besitzer haben Elon Musk und seiner Firma für Elektroautos geholfen, dem echten Selbstfahren ein Stück näher zu kommen. Musk plant, in Zukunft eine autonome Flotte aufzubauen, sobald sich die vollständige Selbstfahrersuite des Unternehmens ausreichend entwickelt hat. Um sich auf die volle Autonomie vorzubereiten, verlassen sich Musk und alle Mitarbeiter von Tesla auf menschliche Fahrer wertvolle reale Daten von ihren Erfahrungen auf der Straße.

Jeder Tesla AI-Chip in jedem Fahrzeug zeichnet alle Informationen auf, speichert sie und sendet sie an das Neuronale Netz. Jedes Mal, wenn Tesla-Besitzer ihre vollelektrischen Fahrzeuge fahren, helfen sie dem Neuronalen Netz dabei, Daten zu sammeln, die schließlich ihren Höhepunkt finden werden volle Selbstfahrfähigkeiten.

Smart Summon wurde kürzlich im September veröffentlicht und ist derzeit als Teil von Teslas Full Self-Driving-Paket aufgeführt. Durch die Verbesserung der Routen, die Smart Summon durch OSM führt, optimieren Tesla-Besitzer im Wesentlichen das neuronale Netz.




← Vorheriger  / Nächster →