Tesla's Powerwalls helfen Simbabwes Energiesektor, sich inmitten der Dürre zu halten

von Claribelle Deveza November 18, 2019

tesla-powerwall-zimbabwe-dpa

Die Simbabwe-Industrie hat sich an Solarpaneele und Tesla-Akkupacks gewandt, um bei längeren Stromausfällen Strom zu sichern. Die Stromknappheit wird durch die anhaltenden Dürreperioden des Landes verursacht, die die Wasserkraftproduktion Simbabwes beeinflusst haben. Teslas Backup-Akkus haben Simbabwe die Macht geliefert, die es braucht, wenn Solarpaneele nicht genutzt werden können.

Im vergangenen Jahr hat die Econet Global-Tochter Distributed Power Africa (DPA) Tesla Powerwall-Batterien in 65 ihrer Telekommunikations-Türme im ganzen Land installiert. In einer kürzlichen Erklärung an dieWorld News MonitorDPA-Chef Divyajeet Mahajan merkte an, dass die Tesla-Batterien die zuvor verwendeten Backup-Diesel-Generatoren ersetzten.

Nach Angaben von Man'arai Ndovorwi, einem mit der Zimbabwe Energy Regulatory Authority verbundenen Erneuerbare-Energie-Ingenieur, werden erneuerbare Batteriesysteme-wie die Powerwalls von Tesla-zunehmend bevorzugt über Dieselgeneratoren in Simbabwe und anderen Teilen des südlichen Afrikas bevorzugt, da sich mehr Länder in der Region dafür entschieden haben, sich auf Solarstrom zu verlassen.

Der Präsident des Matabeleland-Kapitels des Verbands der Zimbabwe Industries, Shepherd Chawira, betonte, wie wichtig es ist, eine zuverlässige und erschwinglichere Quelle für Backup-Power zu finden. Er beschrieb die vielen Faktoren, die dazu geführt haben, dass die Macht für Simbabwe-Unternehmen zu kostspielig ist.

" [Die] Industrie [Sektor] steht vor der läppelnden Ebene der ungenügenden Energie, gekoppelt durch untragbare Stromtarife und Inflation. Diese Faktoren führen zu erhöhten Kosten für das Geschäft, und das wirkt sich auf die Produktion aus ", sagte Chawira.

Er erklärte auch, dass keine Backup-Power-Optionen die Unternehmen zwingen würden, den Betrieb zu reduzieren, oder, schlimmer noch, schließen würde, was schließlich zu einer Zunahme der Arbeitslosigkeit führen würde. Aufgrund der Verlängerte Dürre in SimbabweViele Unternehmen mussten sich auf Dieselgeneratoren für Strom verlassen, die für den täglichen Geschäftsverkehr benötigt werden. Dies führt zu einer Belastung der Unternehmen, da sie versuchen, ihre Lichter in den Dürren des Landes zu halten.

Der Mangel an Macht hat die Wirtschaft Simbabwes beeinflusst, da große Mengen der monetären Transaktionen des Landes über elektronische Systeme hindurchtreten, und das mobile Geld ist weit verbreitet. Vor allem Econet dominiert die mobilen Geldgeschäfte mit Ecocash, das 95 Prozent des Marktanteils in Simbabwe hält. GemäßQuarzÜber die elektronischen Zahlungssysteme von Simbabwe gehen mehr als 200 Millionen Dollar an mobiles Bargeld pro Tag.

Mahajan sagte, die Umstellung auf Solarpaneele und Teslas Powerwalls sichert die Energieproduktion für kritische Nutzer wie Unternehmen. Mit 6.500 US-Dollar pro Powerwall-Einheit sind die Lithium-Ionen-Akkupacks von Tesla praktisch für Unternehmen, sind aber für einzelne simbabwische Haushalte immer noch zu teuer. Mahajan merkte jedoch an, dass die bereits installierten Powerwalls die Stromversorgung für Häuser wieder in das Netz einspeisen könnten. Bei einem solchen System können auch Wohnungen, die nicht über einzelne Powerwalls verfügen, zumindest bis zu einem gewissen Grad von den Batteriespeichersystemen profitieren.




← Vorheriger  / Nächster →