Tesla erzielt eine Vereinbarung zum direkten Verkauf und zur Lieferung von Elektrofahrzeugen in Michigan

von Eva Fox Januar 22, 2020

Featured image: Tesmanian

Michigan war einer der nachdrücklichsten Kritiker von Tesla, den Online-Handel ohne traditionelle Franchise-Händler zu nutzen. Die einheimischen Autohersteller hielten es für unfair, Tesla so viel Kontrolle über ihr Einzelhandelsgeschäft zu geben, während jeder andere Autohersteller die Gesetze der Händler-Franchise befolgt.

Tesla war es verboten, ihre Fahrzeuge direkt an Verbraucher zu verkaufen oder eines ihrer Fahrzeuge in Michigan zu warten. Im Oktober 2014 unterzeichnete Rick Snyder eine Gesetzesvorlage zum Verbot des Direktverkaufs von Neuwagen. Die drei großen Autohersteller, darunter Ford, GM und die US-amerikanische Tochtergesellschaft Fiat Chrysler mit Hauptsitz in Michigan, sollen sich für das Gesetz von 2014 eingesetzt haben, das Teslas Verkaufsfähigkeit im Bundesstaat einschränkt.

Tesla-Kunden in Michigan müssen nach Cleveland, Columbus und sogar nach Chicago reisen, um ihre Autos auszuliefern oder zu warten. Um die Nachfrage in Michigan zu befriedigen, eröffnete der Autohersteller ein Service-Center in Toledo, was Teil des Wunsches von CEO Elon Musk war, sein Tesla-Servicenetzwerk zu erweitern.

Laut Detroit News, AP, Bloomberg und anderen Quellen können Einwohner von Michigan jetzt Tesla-Autos in ihren Heimatstaat liefern. Der Autohersteller und der Staat haben Berichten zufolge eine Vereinbarung getroffen, die eine Klage gegen das Verbot des Direktverkaufs von Autos in Michigan beendet. Tesla reichte 2016 eine Klage ein, nachdem mehrere Jahre lang versucht worden war, die staatliche Gesetzgebung zu ändern, die es Autoherstellern erlaubt, Autos nur über Händler für Franchise-Unternehmen zu verkaufen.

Obwohl noch keine Seite etwas bestätigt hat, antwortete Tesla-CEO Elon Musk mit einem begeisterten „Yay!“ zum Detroit News Bericht über die Entwicklung.

Aufgrund von Informationen aus Veröffentlichungen kann Tesla nun Fahrzeuge über eine Tochtergesellschaft nach Michigan liefern - Käufer müssen ihre Bestellungen nicht mehr in einem anderen Bundesstaat abholen. Es gibt nur einen kleinen Haken: Gemäß der Siedlung darf Tesla Fahrzeuge in Michigan ausliefern, solange sie zuerst außerhalb des Staates betitelt werden. Ein Besitzer aus Michigan könnte dann den Titel auf Michigan umstellen lassen.

Kunden müssen jedoch nicht mehr anderswo reisen, um ihre Autos zu warten, da das Unternehmen nun Service-Center in seinem Bundesstaat eröffnen kann. Darüber hinaus können Tesla-Vertriebsmitarbeiter jetzt beim Verkauf an Galeriestandorten helfen. Derzeit können Mitarbeiter der Galerie, die in der Detroit Mall arbeitet, nicht über Fahrzeugpreise und Mietbedingungen sprechen. Es wird erwartet, dass die Vereinbarung heute bekannt gegeben wird.

Ausgewähltes Bild: Tesmanian




← Vorheriger  / Nächster →