Tesla legt mit Smart Summon Release die Grundlage für die Robotaxi-Flotte in China

von Claribelle Deveza Dezember 23, 2019

Tesla-Smart-Summon-in-China

Tesla hat Smart Summon in China veröffentlicht. Jetzt können Tesla-Besitzer, die die Full Self-Driving-Suite des Elektroautoherstellers gekauft haben, ihre Autos genießen, wenn niemand auf dem Fahrersitz auf sie zufährt. Machen Sie sich bereit für einige Smart Summon-Reaktionsvideos aus China.

Tesla veröffentlichte Ende September Smart Summon in den USA. China ist möglicherweise das erste Land außerhalb der USA, in dem die FSD-Funktion verfügbar ist, das diese Funktion erhält. Smart Summon ist in Europa bis heute nicht verfügbar, was teilweise auf Einschränkungen in den Vorschriften der Regierung zurückzuführen ist.

Im Folgenden finden Sie Teslas Beschreibung von Smart Summon in den Versionshinweisen zum V10-Update:

„Smart Summon wurde entwickelt, damit Ihr Auto zu Ihnen fahren kann (unter Verwendung des GPS Ihres Telefons als Ziel) oder an einem Ort Ihrer Wahl, um herum zu manövrieren und nach Bedarf für Objekte anzuhalten. Wie Summon ist Smart Summon nur für den Einsatz auf privaten Parkplätzen und Zufahrten vorgesehen. Sie sind weiterhin für Ihr Auto verantwortlich und müssen es und seine Umgebung manchmal innerhalb Ihrer Sichtlinie überwachen, da es möglicherweise nicht alle Hindernisse erkennt. Seien Sie besonders vorsichtig bei sich schnell bewegenden Menschen, Fahrrädern und Autos. “

Die Funktion ist im Wesentlichen Teil der Full Self-Driving-Suite des Elektroautoherstellers, für die Tesla in Zukunft große Pläne hat. Insbesondere wird Smart Summon für den Robotaxi-Dienst von Tesla nützlich sein. Schließlich muss der autonome Fahrdienst wissen, wie man Passagiere abholt und ohne Fahrer parkt.

Das Modell 3 und Y werden voraussichtlich die früheren Fahrzeuge von Tesla übertreffen. Die vollelektrische Limousine und der Crossover sind die perfekten Autos, um Informationen für Teslas aufstrebende Robotaxi-Flotte zu sammeln. Das Modell 3 ist mit Hardware 3 ausgestattet, dem vollständig selbstfahrenden Computer von Tesla. Abgesehen davon werden alle in Gigafactory 3 zusammengebauten Modell 3-Einheiten mit bereits aktiviertem Basis-Autopiloten verkauft. Das gleiche könnte passieren, wenn GF3 mit der Produktion und dem Verkauf des in China hergestellten Modells Y beginnt.

Smart Summon hat in den letzten Monaten seit seiner ersten Veröffentlichung Daten aus den USA gesammelt. Jetzt wird es auch Informationen aus China erhalten. Europa könnte das nächste Land sein, in dem Smart Summon fällt, und ergänzt die Daten, die Tesla für seine Robotaxi-Flotte sammelt.

Ausgewählte Bildquelle: Tesla/Youtube




← Vorheriger  / Nächster →