Tesla TSLA-Kurzverkäufer erlitten im Januar Rekordverluste von 5,8 Milliarden US-Dollar

von Eva Fox Februar 03, 2020

Tesla TSLA short sellers suffered record losses of $5.8 billion in January

Im Januar 2020 erlitten Teslas Leerverkäufer Rekordverluste von 5,8 Milliarden US-Dollar. Dies wurde möglich, nachdem die Aktien des Unternehmens einen neuen Höchststand erreichten und den Sieg von CEO Elon Musk in einem langfristigen Kampf mit Leerverkäufern markierten. Im Januar stiegen die Aktien des Unternehmens um 55 Prozent. Einen weiteren Schub für die Aktienkurse gab es am Mittwoch durch den Gewinn im vierten Quartal, als Tesla einen Gewinn von 105 Millionen US-Dollar verbuchte.

Laut S3 Partners waren die monatlichen Verluste von Tesla-Kurzverkäufern die schlechtesten in der Geschichte und die größten unter den Short-Positionen bei S & P 500 im Januar. Die Verluste waren mehr als viermal höher als der Rückgang der Short-Positionen bei Apple um 1,3 Milliarden US-Dollar, was den zweitgrößten Verlust für Leerverkäufer am US-Aktienmarkt für den Monat darstellt.

"Das war der Lauf", sagte Ihor Dusaniwsky, Managing Director of Predictive Analytics bei S3 Partners. Ihm zufolge werden viele Leerverkäufer wahrscheinlich ihre Positionen halten, in der Hoffnung, dass die Aktien im Laufe der Zeit fallen oder langsam aussteigen werden. "Es wird eine Weile dauern, bis das ausgeschüttelt wird."

Der Aktienkurs heute Morgen zeigt perfekt die Marktstimmung gegenüber Tesla.

Trotz der Tatsache, dass kurze Saller seit mehreren Monaten verlieren, spielen viele von ihnen weiterhin gegen Tesla. Wir wissen nicht genau, was sie antreibt, aber die Tatsache bleibt, dass sie in nur einem Monat 2020 5,8 Milliarden Dollar verloren haben.

Tesla-Aktien haben den größten Anteil an Short-Positionen unter allen auf dem US-Markt, die etwa 20 Prozent. Trotzdem setzt das Unternehmen seinen Kampf fort, und wir müssen zugeben, dass es sehr erfolgreich ist.

Der kalifornische Autobauer hat einen großen Vorteil gegenüber jedem anderen Autohersteller. Das Unternehmen entwickelt neben Autos auch eigene Software und Batterien, die es heute einzigartig machen. Mit den Fortschritten in der Gigafactory in Shanghai und dem Bau der Gigafactory in Europa stärkt Tesla seine Position nur, was das Unternehmen sicherlich zu noch größerem Erfolg führen wird.

Folgen Sie mir auf Twitter Eva Fox 🦊

Ausgewähltes Bild: Tesmanian




← Vorheriger  / Nächster →