Tesla Stock Rallyes: Der perfekte Sturm

von Christopher Larson Dezember 16, 2019

Tesla Stock Rallies: The Perfect Storm

Ich habe jetzt seit Wochen gesagt, dass Tesla in den nächsten Monaten alles auftauchen wird. Der heutige Tag hat bewiesen, dass die Anleger auf dem Vormarsch sind und die Leerverkäufer im Abwärtstrend sind, auch wenn es kaum eine herausragende Schlagzeile gibt.

 Zum heutigen Marktschluss hat Tesla ($ TSLA) Aktien gehandelt bei$381.50 pro Anteil,bis 6.45% vom gestrigen Schluss; im Vergleich zum S & P 500, der bei wog3191,45 USD, plus 0,71% vom gestrigen Schluss.

Heute war kein besonders interessanter Tag für Tesla-Nachrichten und -Entwicklungen. Es gab einige gute Schlagzeilen, die hinter den Hecken hervorkamen, aber nichts, was stark genug war, um einen Dreiundzwanzig-Dollar-Sprung im Alleingang zu rechtfertigen. Nachrichtenagenturen, die häufig über Tesla berichten, gaben verschiedene Gründe für die Kundgebung an. Teslaratischrieb über den starken Abwärtstrend der Leerverkäufer als Quelle des Anstiegs. Marktbeobachtungsprach mit dem Optimismus der Anleger hinsichtlich der neuen Gigafactory 4 in Shanghai. Ich suche Alpha Der Gewinn wurde einem prominenten Tesla-Bären, der Credit Suisse, zugeschrieben, der seine Position zu Tesla änderte und den Aktienkurs des Bullenszenarios erhöhte.

Das alles sagt schon - in der Teslasphäre ist viel los.

In Bezug auf den Abwärtstrend des Short-Interesses sind die Zahlen interessant, die Aussichten sind positiv, aber das Short-Interesse ist nicht rekordverdächtig. Es ist nicht einmal ein 52-Wochen-Tief für kurzfristige Zinsen.

Short Interest befindet sich in einem deutlichen Abwärtstrend, aber die Zahlen sind bei weitem nicht rekordverdächtig. Es ist jedoch schön zu sehen, dass der Rückgang in den letzten Monaten mit der Ankündigung und Erfüllung mehrerer bahnbrechender und interessanter Projekte ziemlich stark war.

In Bezug auf die Theorie, dass der Optimismus von Gigafactory III den Aktiensprung verursacht hat, ist es wahr, dass Gigafactory III den Kopf verdreht. Die Fabrik, die im ersten Quartal 19 von einem „schlammigen Feld“ wurde, wurde Ende des dritten Quartals 19 zu einer einsatzbereiten Superanlage, ein Rekordtempo für ein Projekt dieser Größe. In jüngerer Zeit haben viele über den Hochlauf des Made-in-China-Modells 3 berichtet. Das Made-in-China-Modell 3 weist nicht nur wesentlich höhere Gewinnspannen auf als andere Produktionsanlagen (und als ursprünglich erwartet). Gigafactory III erhöht auch die Produktion vorzeitig.

In der jüngsten Ergebnisaufforderung führte Finanzvorstand Zachary Kirkhorn die glattere und steilere Rampe von Giga III als einen der Gründe dafür an, dass "... wir den Zeitplan für andere Großprojekte ziehen konnten". Kirkhorn bezog sich zweifellos auf mehrere Projekte, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Gigafactory IV, Modell Y, Tesla Semi, Cybertruck, Solarglasdach und erhöhte Batterieproduktion.

In Bezug auf die Vorstellung, dass die Aktie aufgrund der aktualisierten Position der Credit Suisse zu Tesla zugelegt hat, war dies eine sehr gute Nachricht. Diejenigen, die den Gewinnaufruf für das dritte Quartal dieses Jahres gehört haben, erinnern sich vielleicht an eine scheinbar abgestumpfte Frage an Elon Musk. Dan Levy, Senior Equity Research Analyst bei der Credit Suisse, fragte in Bezug auf Gigafactory III: "Sie streben 3.000 Einheiten pro Woche an. Aber wir haben bei Fremont festgestellt, dass die Rampe des Modells 3 klumpig war. Und Sie haben eine Art Rampe und dann Art der Produktionskürzung, um die Engpässe zu beheben. Angesichts der brandneuen Kapazität, wie reibungslos sollten wir mit einer wöchentlichen Produktion rechnen? "

Elon, von dem bekannt ist, dass er mit hohlen, einschließenden oder "dummen" Fragen zu Telefonkonferenzen frustriert ist, antwortete auf eine bissige, elonische Art und sagte einfach: "Ich meine, wenn Sie eine Kristallkugel haben, sind wir." Ich würde es gerne benutzen. " Elon ließ dann ein kurzes, unangenehmes Kichern zwischen sich und Levy zu und fuhr dann mit seiner Antwort fort.

Levy, der Tesla in der Vergangenheit sehr kritisch gegenüberstand, erhöhte seinen Bullen-Szenario-Aktienkurs und äußerte sich fast alle positiv zu Teslas jüngsten Fortschritten und Erfolgen als Unternehmen.

Darüber hinaus gibt es viele andere Gründe, die zu Teslas Anstieg beitragen. Viele Analysten haben ihre Kursziele aktualisiert. Tesla veröffentlicht weiterhin innovative Produkte und bietet weiterhin drahtlose Updates für ältere Autos an. Das Image der Öffentlichkeit gewinnt, die Bekanntheit breitet sich positiv aus, die Konkurrenten ziehen ihre Füße hoch und die Bürger der Welt werden sich zunehmend bewusst und bereit, die notwendigen Schritte zu unternehmen, um umweltbewusster zu werden.

Man kann davon ausgehen, dass die Aktie in den kommenden Wochen einige kleine Hits verzeichnen wird, bevor ein beträchtlicher Anstieg zur Vorbereitung des Ergebnisberichts und der Telefonkonferenz für das vierte Quartal 19 eingeleitet wird, dessen Ergebnisse schwer vorherzusagen sind, aber insgesamt wahrscheinlich positiv ausfallen werden.

Titelbild mit freundlicher Genehmigung von Tesla Inc.

Haftungsausschluss --

Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Sie sollten solche Informationen oder anderes Material nicht als Anlage-, Finanz- oder sonstige Beratung interpretieren. Nichts in diesem Artikel stellt eine Aufforderung, Empfehlung, Billigung oder ein Angebot von Christopher Larson, Tesmanian oder einem Drittanbieter dar, Wertpapiere oder andere Finanzinstrumente in dieser oder einer anderen Gerichtsbarkeit zu kaufen oder zu verkaufen, in der eine solche Aufforderung oder ein solches Angebot vorliegt wäre nach den Wertpapiergesetzen dieser Gerichtsbarkeit rechtswidrig.

Christopher Larson ist kein Anteilseigner von Tesla, Inc. und hält derzeit (zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels) keine Anleihen, Optionen oder Wertpapiere an Tesla Inc. oder seinen verbundenen Unternehmen.




← Vorheriger  / Nächster →