Tesla 2020.8 OTA-Update ermöglicht visuelle Verbesserungen in Europa

von Claribelle Deveza März 03, 2020

tesla-Model-3-2020.8-Upgrade

Das nächste Update von Tesla wird 2020.8 sein und unter anderem den Fahrern in Europa Funktionen zur Fahrvisualisierung bieten.

Nachrichten über den Track-Modus V2 deuteten darauf hin, dass Tesla bald ein Software-Update veröffentlichen würde. Bereits im Januar teilte ein Mitglied des Tesla Motors Club, Mobile3228, in einem Community-Thread mit, dass Tesla Mobile Service erklärt hatte, dass 2020.8 die nächste Hauptversion sein würde.

Gemäß Tesla Besitzer OnlineMit dem nächsten Update werden Fahrvisualisierungen und Ladegeräte von Drittanbietern in Europa eingeführt. Die Bay Area in den USA kann auch in Kraftwerken von Drittanbietern aufgeladen werden.

Der Track-Modus V2, den Tesla gestern vorgestellt hat, wird höchstwahrscheinlich auch im Update 2020.8 eingeführt, zusammen mit Bluetooth-Verbesserungen und Fehlern, die bei Sprachbefehlen behoben wurden.

Kürzlich wurde das 2020.8-Update von Tesla in Fahrzeugen installiert gefunden. GemäßTeslascopeMindestens zwei Tesla-Fahrzeuge haben das Update 2020.8 des Unternehmens erfolgreich heruntergeladen und installiert.

Eines der Autos war ein Modell 3 in Orland, Florida. Teleskop liest, dass ein Leistungsmodell das Update zum Zeitpunkt dieses Schreibens nur 7 Stunden und 56 Minuten erhalten hat. Das letzte Software-Update für dieses Modell 3 erhielt 2020.4.1, das vor fünf Tagen und zwei Stunden installiert wurde.

Sowohl das Software-Update 2020.8 als auch das Software-Update 2020.4.10 verfügen über Autopilot 2.5, was darauf hindeutet, dass Tesla im kommenden Update keine Vollversion seiner Funktion "Full Self-Driving" veröffentlichen wird. Abgesehen davon, dass Europa Fahrvisualisierungen erhält, wurde nichts anderes über wesentliche Änderungen an Tesla Autopilot geteilt oder berichtet. Teslas Veröffentlichung seiner Funktion "Full Self-Driving" wurde ebenfalls nicht erwähnt. 

Tesla kann jedoch über das Thema schweigen. Es wurden noch keine Patchnotizen zum Update 2020.8 veröffentlicht. Daher ist es möglicherweise noch zu früh, um Teslas FSD mit allen Funktionen auszuschließen.

Vor kurzem hat Tesla seine KI-Abteilung ausgebaut. Anfang 2020 lud Elon Musk jeden mit den Fähigkeiten ein, sich zu bewerbenTeslas KI-Team. Der Tesla-CEO wollte, dass Menschen mit den Fähigkeiten und der Initiative arbeiten, um sich zu bewerben. Er gab sogar an, dass eine Person Bildungsstand oder Hintergrund war auch nicht ganz oben auf seiner Liste der Qualitäten für den Job erforderlich.

Basierend auf einem kürzlich veröffentlichten Tesmanian Bericht, Tesla rollte auch gerade seine Software-Update 2020.4.11. Die Versionen 2020.4.11 waren für Teslas Modell S und Modell X besonders vorteilhaft, da durch das Update die geschätzte Reichweite beider Fahrzeuge erhöht wurde.

Ausgewählte Bildnachweise: Autocar undPranav Kodali/Youtube




← Vorheriger  / Nächster →