Tesla erhält Golden Steering Wheel Award und gibt den Standort der Gigafactory 4 bekannt.

Eva Fox von Eva Fox November 12, 2019

Tesla receives Golden Steering Wheel Award and announces location of Gigafactory 4

Heute findet in Berlin Deutschland die Gala des Goldenen Lenkradwettbewerbs mit allen Vorstandschefs der traditionsreichen deutschen Autokonzerne statt.
Das Goldene Lenkrad (Golden Steering Wheel) ist einer der bekanntesten deutschen Auszeichnungen für neue Automodelle. Sie wird seit 1976 von der Axel Springer SE-Boulevardblatt BILD am Sonntag ("BamS") vergeben, seit 2009 in Kooperation mit der Auto Bild.

Tesla Modell 3 erhielt eine Auszeichnung, weil es die meisten Punkte erzielte. Für die Jury war Tesla Model 3 die größte Überraschung. Die Jury denkt "Modell 3 ist cool ". Aber wir alle verstehen, dass nur für Coolness nicht so viele Punkte geben. Tesla Model 3 ist anderen Autos in Bezug auf Parameter wie Agilität, Ausrüstung und niedrige Kosten des Besitzerns überlegen, was es mehr Punkte als jeder andere Finalist bringt.

Elon Musk und Barbara Schöneberger-Drehbuch von Die Verleihung des Goldenen Lenkrads 2019: Das sind die besten Autos des Jahres!

Elon Musk bei der Verleihung des Goldenen Lenkrads in Berlin. Das Model 3 räumte den Preis für das beste Auto in der Mittel-/Oberklasse abFoto: Bild am Sonntag/Niels Starnick

Verleihung des Goldenen Lenkrads 12. November 2019, Berlin: Elon Musk, Chef von Tesla, wird mit dem Goldenen Lenkrad ausgezeichnet. Foto: Jörg Carstensen/dpa (Foto von Jörg Carstensen/picture alliance via Getty Images)

Von links nach rechts: (v.l.) Marc Lichte (Chefdesigner Audi), Yasuhiro Aoyama (Präsident und CEO Mazda Motor Europe), Steffen Cost (Geschäftsführer Kia Motor Deutschland), Anish Taneja (President Michelin Region Europe North), Hans-Joachim Rothenpieler (Vorstand Technische Entwicklung bei Audi), Christian Strube (Entwicklungsvorstand Skoda), Adrian van Hooydonk (Designchef BMW Group), Tetsuya Tada (Chief Engineer GR Supra bei Toyota), Oliver Zipse (CEO BMW), Elon Musk (CEO Tesla), Moderatorin Barbara Schöneberger und Ralf Speth (CEO Jaguar/Land Rover) Foto: Bild am Sonntag/Niels Starnick

Auch gleich auf der Bühne kündigte Elon Musk an, dass im "Berliner Raum" Tesla Gigafactory 4 gebaut werden soll.

Der Standort der Anlage in Europa ist seit langem Gegenstand von Spekulationen. Jüngst äußerte sich Tesla zu den Ergebnissen des dritten Quartals. Damals hieß es, dass Tesla einen Platz für Gigafactory 4 wählen werde. Auf einer Veranstaltung in Berlin kündigte Elon Musk nicht nur an, dass die Arbeit in Deutschland, sondern auch in der "Berliner Gegend" entstehen würde.

Auf Anfrage des Moderators für mehr Informationen sagte Musk: " Heute gibt es nicht genug Zeit, um alle Details zu besprechen. Ich kann Ihnen nur sagen, dass es in der Nähe des neuen Flughafens gebaut werden wird. " Musk hat keine Angaben über den Gigafactory 4-Zeitplan gemacht. Vor ein paar Monaten sagte er, die europäische Gigafactory solle bis Ende 2021 fertig sein.

Zudem soll nach Angaben von Elon Musk ein Designzentrum in Berlin gebaut werden. Auch hier gab er keine zusätzlichen Informationen.

Nach Angaben örtlicher Regierungsbeamter war Tesla vor allem in diesem Jahr gezielt auf Gigafactory-Standorte in Niedersachsen ausgesehen, doch nun wird die Berliner Region bestätigt.

Heute hat der Autohersteller auch begonnen, seine ersten Jobs für Gigafactory 4 auf ihrer Karriere zu notiert Website, und sie werden in Deutschland aufgelistet, aber die Jobs sind "remote", so die Auflistungen:

Ich bedanke mich für Alex Catrey für zusätzliche Informationen, die in dem Artikel verwendet werden.

Das Tesmanische Team gratuliert Elon Musk und Tesla mit der Auszeichnung! Toller Job! Wir bewundern Sie und Ihre Arbeit!
Wir gratulieren Ihnen auch dazu, einen Platz für Gigafactory 4 zu wählen!
Lasst die Party beginnen!



← Vorheriger  / Nächster →