Die Organisationen, die eine Klage gegen die Reinigung der Website für Giga Berlin eingereicht haben, sind in Zweifel

Eva Fox von Eva Fox Februar 19, 2020

The organizations that filed a lawsuit against cleaning the site for Giga Berlin are in doubt

Die Klage des Umweltverbandes der Brandenburgischen Grünen Liga führte nicht nur zu einem Stillstand bei der Räumung des Territoriums für den geplanten Gigafactory 4, sondern auch zu einem Aufstand innerhalb der Organisation.Darüber hinaus gab es Zweifel an der rechtlichen Stellung des Verbandes für Landschaftsschutz und Artenschutz in Bayern (VLAB).

Am Morgen des 14.Februar legten zwei Umweltorganisationen eine Klage beim Obersten Verwaltungsgericht Berlin-Brandenburg (OVG) vor, der die Entwaldung auf dem Gelände von Giga Berlin vorübergehend einstellte.

Berliner Senatorin für Wirtschaft Ramona Pop äußerte ihre Meinung zu dieser Klage: "Du musst nicht immer gegen alles sein." Der Kommentar wurde an die Brandenburgische Grüne Liga gerichtet.

Es war "Absurd, eine Pinienplantage als Wald zu bezeichnen," Pop sagte am Dienstag.Sie forderte eine Entscheidung über die Klage so bald wie möglich, um Tesla s Investition zu beschleunigen.Dies wird eine saubere Mobilität und Klimaschutz in Berlin und Brandenburg ermöglichen.

Oliver Krischer, Mitglied der parlamentarischen Fraktion des Bundestages und der Grünen, der unter anderem Mitglied der Deutschen Föderation für Umwelt und Naturschutz (BUND) und der Naturschutzunion Natur und Biodiversität (NABU) ist, kritisierte die Tatsache, dass "Die Pinienplantage hat sich in ein Schlachtfeld verwandelt." Nach Angaben von Krischer hat dies nichts mit Naturschutz zu tun, sondern eher mit dem Thema „(Nr.822020)“; parlamentarische Streitigkeiten im Bereich des Katastrophenschutzes.


Quelle: @Gf4Tesla

Nach einem Zwischenstopp am Standort Tesla fordern die Mitglieder der Brandenburgischen Grünen Liga den Rücktritt ihrer Geschäftsleitung.Sie stellten fest, dass die Entscheidung über die Einleitung eines Gerichtsverfahrens zur Einstellung der Reinigung des Gebiets für den Elektroautohersteller in einer undurchsichtigen und völlig zufälligen Weise getroffen wurde. "Deshalb fordern wir den Rücktritt der Verantwortlichen und so bald wie möglich eine außerordentliche Hauptversammlung," sagten sie.

In der Zwischenzeit stellte Johannes Fechner, Sprecher der SPD-Fraktion, am Mittwoch den rechtlichen Status des Verbandes für Landschaftsschutz und Artenschutz in Bayern (VLAB) in Frage. comfortable 8220It;It is zweifelhaft, dass die Verweigerer des Klimawandels und Gegner des Energieübergangs wirklich Umwelt-Bedenken, Fechner hat es Handelsblatt am Mittwoch erzählt.Deshalb muss das Umweltbundesamt überprüfen, ob das VLAB die Förderkriterien wirklich erfüllt.

Nach Angaben der Regierung Brandenburgs kann in dieser Woche eine gerichtliche Entscheidung über die Reinigung des Territoriums für die Tesla-Fabrik erlassen werden.Das Oberste Verwaltungsgericht Berlin-Brandenburg (OVG) erklärte sich bereit, die Entscheidung so bald wie möglich zu treffen, sagte Wirtschaftsminister Jcom246;rg Steinbach (SPD).

Früher haben wir bereits die wahren Ziele des Verbandes für Landschaftsschutz und Artenschutz in Bayern (VLAB) in Frage gestellt.Bayern liegt im Süden Deutschlands, Brandenburg im Nordosten.Sie sind untereinander durch andere Staaten gespalten.


Quelle: remmick

Eine weitere verdächtige Tatsache ist, dass in Bayern der Hauptsitz der deutschen Automobilgiganten BMW und Audi ist.Wir hoffen, dass die lokalen Behörden die Situation so bald wie möglich klären und Tesla die Entwaldung der geplanten Giga Berlin fortsetzen wird.

Vielen Dank an die Gegensprechanlage.Armand Vervaeck für die Hilfe beim Sammeln von Daten für den Artikel




← Vorheriger  / Nächster →