Der US-Senator Ed Markey möchte den Autopiloten ausschalten. "Ja wirklich?"

Eva Fox von Eva Fox November 21, 2019

U.S. Senator Ed Markey wants to turn off autopilot. Really?

Gestern währendeine Anhörung des Handelsausschusses des SenatsSenatoren kritisierten Tesla für Fehler im Sicherheitsprotokoll in seinen Autopilot- und Full Self-Driving-Funktionen. Der demokratische Senator von Massachusetts, Ed Markey, sagte, dass Tesla die Autopilot-Funktion ausschalten sollte, bis das Unternehmen Vorsichtsmaßnahmen trifft, die die Wahrscheinlichkeit verringern, dass Fahrer das System zum Bedienen während des Betriebs ihres Fahrzeugs verwenden. Der Senator zitierte ein YouTube-Video und Nachrichten über einschlafende Fahrer, als ein Autopilot ein Fahrzeug während der Fahrt kontrollierte. "Das ist nicht sicher. Jemand wird sterben, weil er als Fahrer zu YouTube gehen kann - einen Weg finden, um (Sicherheitsanforderungen zu umgehen). Wir können das Leben unserer Fahrer und aller anderen auf der Straße nicht einer Wasserflasche anvertrauen “, fügte er hinzu.

Schauen wir uns nun die Fakten an. Im April veröffentlichte Tesla die Ergebnisse seines Fahrzeugsicherheitsberichts für das erste Quartal 2019. Dem Bericht zufolge hatten Tesla-Fahrzeuge ohne Autopiloten pro 1,76 Millionen Meilen einen Unfall. Gleichzeitig zeigte derselbe Bericht, dass Fahrzeuge, die die Autopilotfunktionen verwenden, alle 2,87 Millionen Meilen einen Unfall hatten.

Im 1. Quartal haben wir einen Unfall für jeweils 2,87 Millionen gefahrene Kilometer registriert, bei denen die Fahrer den Autopiloten eingeschaltet hatten. Für diejenigen, die ohne Autopilot fahren, haben wir einen Unfall pro 1,76 Millionen gefahrenen Meilen registriert. Zum Vergleich: Die jüngsten Daten von NHTSA zeigen, dass es in den USA alle 436.000 Meilen zu einem Autounfall kommt.

Schauen wir uns die Zahlen an, die im Tesla Q4-Bericht von 2018 zur Fahrzeugsicherheit veröffentlicht wurden. Ein Unfall bei 2,91 Millionen Meilen mit Autopilot und einer bei 1,58 Millionen Meilen ohne Autopilot.

Tesla-Autopilot

Dies sind vernichtende Statistiken. Warum leugnen gewählte Personen, die die Interessen ihrer Wähler vertreten, die Fakten und wollen die Entwicklung von Technologien stoppen, die wirklich Leben retten?

Was steckt dahinter? Angst, Sorgen oder etwas anderes? Mit seinem Aussehen und seiner Entwicklung stellte Tesla die Weltordnung auf den Kopf (obwohl es wahrscheinlich richtig wäre, sie als Störung zu bezeichnen). Das Unternehmen trat in den Kampf mit großen Autoherstellern und Händlern ein und erklärte den Öl- und Gasmagnaten den Krieg. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Tesla so viele Gegner hat. Mit der neuen Bestellung können Autohersteller und Ölmogule nicht mehr so ​​viel Geld verdienen wie zuvor. Und natürlich macht es sie wütend.

Die Autopilot-Technologie wurde für Menschen und zum Wohl der Menschen entwickelt (und wird weiter verbessert). Sehr oft stoßen wir auf Situationen, in denen eine Person, die aus irgendeinem Grund ein Auto fährt, nicht mit dem Management fertig wird, was zu Unfällen führt. Zu diesen Unfällen zählen auch Unfälle, bei denen Fahrer während der Fahrt einschlafen. In einer solchen Situation ist das Ergebnis immer traurig, da es keine Funktionen gibt, um einen Unfall zu verhindern.
Tesla bietet die Möglichkeit, ihre Fahrzeuge im Vergleich zu anderen Autos viel sicherer zu fahren. Dank der Möglichkeiten des Autopiloten ist jeder, der sich während seiner Bewegung im Auto befindet, viel besser geschützt. Und selbst wenn der Fahrer während der Fahrt einschläft, hält das Auto nach mehreren Warnungen sanft an und schaltet die Notbeleuchtung aus.

Tesla Autopilot

Anleitung für Autopilot:

"Bevor Sie Autopilot verwenden, lesen Sie bitte die Bedienungsanleitung, um Anweisungen und weitere Sicherheitsinformationen zu erhalten. Während der Verwendung von Autopilot liegt es in Ihrer Verantwortung, stets wachsam zu bleiben, die Hände am Lenkrad zu halten und die Kontrolle über Ihr Auto zu behalten ... Vor dem Aktivieren Beim Autopiloten muss der Fahrer zunächst zustimmen, „die Hände immer am Lenkrad zu halten“ und stets „die Kontrolle und Verantwortung für Ihr Fahrzeug zu behalten“. Anschließend wird jedes Mal, wenn der Fahrer den Autopiloten aktiviert, eine visuelle Erinnerung angezeigt, um „Ihre Hände am Lenkrad zu halten“.

Seien wir ehrlich, keine sane Person wird Drittanbieter-Chip kaufen und installieren Sie es auf ihrem Auto, um in der Lage, im Auto zu schlafen, während die Autopilot-Funktion aktiviert ist. Daher sollte dies kein Grund sein, die Verwendung der Autopilot-Funktion zu verbieten.

In den Vereinigten Staaten gibt es 120 Schusswaffen pro 100 Personen, wobei 30 % der Amerikaner mindestens eine Einheit besitzen, aber die meisten von ihnen mehrere Einheiten besitzen. Nach Angaben des Pew Research Center besitzen zwei Drittel der Besitzer mehr als eine Schusswaffe und 29 % besitzen fünf oder mehr Schusswaffen.
Mehr als 33.000 Menschen sterben jedes Jahr in den Vereinigten Staaten an Schusswaffen, aber bisher wurden Waffen nicht verboten!

Gleichzeitig starben 2018 nach Angaben der National Highway Traffic Safety Administration rund 36.600 Menschen auf amerikanischen Straßen. Diese Zahlen spiegeln den Menschenpiloten in Aktion wider.

Liebe Senatoren, Vorsitzende und gewählte Personen, die für ihre Wähler verantwortlich sind, bitte hören Sie auf, Ihr Handeln mit kleinen Zweifeln zu rechtfertigen, zu einer Zeit, in der es Statistiken gibt, die uns zeigen, dass wir seit langem einen Autopiloten brauchen. Es ist die Anwesenheit von Autopilot, die die Zahl der Verkehrstoten deutlich reduzieren wird. Im Gegenteil, Sie müssen Unternehmen für die schnellste Entwicklung und qualitativ hochwertige Implementierung des Autopilot-Systems anregen. Es ist nicht nötig, die Menschen zu täuschen, dass der Autopilot unsicher ist in einer Zeit, in der man wirklich nichts tut, um die Zahl der Todesfälle amerikanischer Bürger auf der Straße oder durch Schusswaffen zu reduzieren.

Schauen wir uns ein Video von Tesla an Modell 3 Besitzer versuchen, in Autopilot zu fahren und nicht ihre Hände auf dem Lenkrad zu halten.

 

Ausgewähltes Bild: @EvaFoxU/Twitter

Bleiben Sie dran für die neuesten Tesla-News mit Tesmanisch




← Vorheriger  / Nächster →