UK May bietet neuen EV-Besitzern £ 6.000 durch Austausch ihrer ICE- oder Dieselfahrzeuge

von Eva Fox Juni 09, 2020

UK May Offers £6,000 To New EV Owners By Swapping Their ICE or Diesel Vehicles

Großbritannien kann seinen Grajanern Subventionen von bis zu 6.000 GBP anbieten, um Benzin- oder Dieselautos durch Elektroautos zu ersetzen.

Dieser Vorschlag wird in Übereinstimmung mit den Plänen vorgelegt, die Boris Johnson vor einer wichtigen Rede zur Wiederaufnahme der Wirtschaft erwägt. Dieser Schritt soll eine Gelegenheit für die Produktion von Elektrofahrzeugen in Großbritannien und für die Automobilindustrie im Rahmen der Wiederherstellung nach einer Coronavirus-Sperrung bieten. Der Kanzler Rishi Sunak wird voraussichtlich kurz darauf eine Erklärung zur Wirtschaft abgeben.

Der Telegraph berichtet, dass Herr Johnson mit der dritten Phase der Aufhebung der Sperrung, die am 4. Juli angekündigt werden soll, die Denkweise der Nation vom Überleben zur Genesung ändern will, und dass alle Regierungsabteilungen und Unternehmensgruppen aufgefordert wurden, Ideen für eine neu starten.

Die drei größten britischen Autohersteller Nissan, Jaguar Land Rover und BMW, aus denen der Mini besteht, haben Elektroautos im Mittelpunkt ihrer Fertigungsstrategie, und die Regierung ist verzweifelt daran interessiert, ihre britischen Fabriken offen zu halten.

Zum Beispiel stellt Nissan, der das Leaf-Elektrofahrzeug in Sunderland herstellt, insgesamt mehr als 500.000 Autos in der Fabrik her, die Großbritanniens größte ist und für die Wirtschaft des gesamten Nordostens von entscheidender Bedeutung ist.


Quelle: ORIX

Durch die Überzeugung der Autofahrer, ihre Autos mit fossilen Brennstoffen auf Elektroautos umzustellen, wird die Regierung dazu beitragen, den Verkauf von Neuwagen anzukurbeln, die aufgrund von Blockierungen um fast 90% zurückgingen, obwohl Anfang dieses Monats Autohäuser eröffnet wurden.

Dies würde auch zu der Verpflichtung der Regierung passen, den Verkauf aller neuen Benzin-, Diesel- oder Hybridautos bis 2035 zu verbieten Elektroautos sind eine praktische Alternative für Fahrer, die längere Fahrten unternehmen.

Derzeit sind keine weiteren Details des zukünftigen Angebots bekannt, aber Tesla wird wahrscheinlich davon profitieren, ebenso wie andere Hersteller von Elektroautos. In letzter Zeit kann man eine zunehmend engere Beziehung zwischen Tesla und Großbritannien beobachten. Anscheinend will der kalifornische Autohersteller hier sein Geschäft ausbauen.

Anfang Mai berichteten wir, dass The Telegraph ein von Tesla eingereichtes Dokument geprüft hat, in dem Der Autohersteller machte seinen ersten Schritt, um ein Energieversorger in Großbritannien zu werden. Und einen Monat später, Anfang Juni, besuchte der CEO von Tesla das Land. Ein möglicher Grund für den Besuch war die Suche nach Territorium für den zukünftigen Standort von Tesla.

Europäische Medien haben mehrfach angedeutet, dass Tesla nach einem Platz für seine neue Gigafactory in Großbritannien sucht. Berichten zufolge sucht die britische Regierung nach einem Industriestandort für einen kalifornischen Autohersteller. Das britische Ministerium für internationalen Handel (DIT) bereitete sich auf die Suche nach einer Fläche von 4 Millionen Quadratfuß vor, um eine F & E- und Produktionsanlage für Tesla zu errichten.




← Vorheriger  / Nächster →