UK Takes A Stand Against ICE, Bans Hybrid und Petrol Cars bis 2035

von Claribelle Deveza Februar 04, 2020

UK-Ban-Hybrid-Petrol-Cars

Großbritannien ist bereit, Hybrid- und alle anderen Benzinfahrzeuge um 2035 zu verbieten.Das ursprünglich für das Verbot festgelegte Datum war 2040, aber die Regierung des Vereinigten Königreichs hat das Datum verschoben, nachdem Experten sagten, dass es bis dahin zu spät sein würde, damit das Land sein Ziel der CO2-Nullemissionen für den Bereich „deckungsgleich“ erreichen kann;2050.

Das 2040-Benzinverbot wurde zunächst im Juli 2017 angekündigt, berichtet BBCNein.Als das Ende des Verbots auf 2035 verschoben wurde, wurde der Vorschlag auch auf Hybridfahrzeuge aktualisiert.Nur Elektro- oder Wasserstofffahrzeuge werden ab 2035 in Großbritannien verkauft.

Die Einbeziehung von Hybridfahrzeugen in das bevorstehende Verbot im Vereinigten Königreich ist von großer Bedeutung, zumal Unternehmen wie der japanische Automobilhersteller Toyota sehr darauf beharren, ihre Hybridfahrzeuge in den Vordergrund ihres Nachhaltigkeitsdrucks zu stellen.Obwohl die Fahrzeuge als "elektrifiziert" bezeichnet werden, bleibt die Tatsache bestehen, dass Hybridautos immer noch mit dem Auto im Bereich des Großraum1600Benzin betrieben werden.Es ist dann erfreulich zu sehen, dass das Vereinigte Königreich eine starke Haltung gegenüber den fossilen Brennstoffen im Vergleich zu den anderen Ländern einnimmt, auch wenn Hybriden im Bereich des grenzüberschreitenden Verkehrs im Vergleich zu den USA ebenfalls mit einem Verbot konfrontiert wären.

Ministerpräsident des Vereinigten Königreichs Boris Johnson erklärte, dass das Benzinverbot in 2035 im Bereich der Mittelum1600auf dem COP26-Gipfel, einem jährlichen Ereignis unter der Leitung der Vereinten Nationen, ins Leben gerufen werden soll.Länder, die an der COP26-Veranstaltung teilnehmen, untersuchen die Fortschritte, die im Kampf gegen den Klimawandel erzielt wurden.

Das Benzinverbot von Johnson für 2035 wird sich direkt in die Hauptthemen der Gipfeldiskussion einfügen.Das 2035-Benzinverbot ist auch eine zeitgemäße Ankündigung für Johnson, da die COP26-Veranstaltung im November dieses Jahres in Glasgow, Schottland, stattfinden wird.

Schottland, das Teil des Vereinigten Königreichs ist, hat einen noch früheren Termin für sein Benzinverbot festgelegt.Schottland plant, bis 2032 Benzinfahrzeuge frei zu sein.Andere Länder auf der ganzen Welt haben auch ein spezifisches Datum für die Benzinverbote festgelegt.Dänemark, Island, Irland, Israel, die Niederlande, Slowenien und Schweden wollen alle bis 2030 Benzin- und Dieselfahrzeuge verbieten.

Norwegen stellte das ehrgeizigste Ziel fest, indem es sein Benzinverbot bis 2025 setzte.China – der weltweit größte Automobilmarkt – gab in 2017 bekannt, dass es die ICE-Fahrzeuge schließlich verbieten würde.Aber das asiatische Land hat noch kein Datum für den Beginn des Verbots festgelegt.

Je mehr Länder die Politik für neue Energiefahrzeuge vorantreiben, desto größer wird auch die Position von Tesla in der globalen Automobilindustrie.Laut ARK Invest CEO Cathie Wood ist Tesla s Anteil am Elektroautomarkt auf 18-Prozent im 2019 gestiegen.

Sein Wachstum auf dem EV-Markt kann dazu beitragen, dass die Altautohersteller keine kompetenten Wettbewerber für Tesla auf den Markt bringen.Wenn traditionelle Autounternehmen in der Branche bleiben wollen, müssen die meisten von ihnen auf Elektro- oder Wasserstoffautos umsteigen, sobald mehr Länder auf neue Energiefahrzeuge drängen.

Featured Image Credit:Bill Boaden./Geograph.org.uk

Folgen Sie mir auf Twitter:@PurplePanda88




← Vorheriger  / Nächster →