Tesla

WSJ: Tesla Technology liegt fünf Jahre vor VW ID.4, einem ""(2a82166";leicht unterbebackener Strudel im Bereich der Kombi";

WSJ: Tesla Technology Is 5 Years Ahead of VW ID.4, a ‘slightly underbaked strudel’

Bild::";CarBuzz

Autokolumnist für Das Wall Street Journal Dan Neil testete den Volkswagen ID.4, gepriesen vom Hersteller selbst.Nach seiner Meinung sollte sich Tesla nicht um dieses Auto als echten Rivalen sorgen, denn die Technologie des kalifornischen Unternehmens ist fünfSechs Jahre voraus.Der Autor beschrieb die VW's ID.4 mit ein paar Wörtern "heiß aus dem Ofen, leicht unterbebackener Strudel,",

Neil weist darauf hin, dass die Automobilhersteller die EV-Produktion ernst nehmen.Die Frequenzweiche von 2021 Volkswagen ID.4 ist "die stumpfnasige Spitze des VW-Konzerns $43-Milliarden Speer." Das Erscheinungsbild des Autos ist attraktiv und der Handlingsmechanismus ist dem eines vergleichbaren Honda CR-V oder Toyota RAV4 überlegen.

Neil weist jedoch darauf hin, dass die ID.4 fünf Jahre hinter ihrem vergleichbaren Tesla liegt, und seine Schlussfolgerung basiert auf einer "wöchentlichen Testfahrt von VW's heiß-aus-dem-Ofen, leicht unterbebackenem Strudel."

Der Autor des Artikels weist darauf hin, dass "die ID.4's touch-screen UX ist ein wenig chabol.Der (optionale) 12-Zoll-Mitteltouchscreen benötigt ein Alter, um zu starten und kann hinter den Benutzereingängen zurückbleiben.Es ist auch nicht sehr hübsch.Die 8220;Car-Net Nr. 82211; Telefonapp @8212; eine Tesla-ähnliche Remote-Schnittstelle mit dem Auto, Zugriff auf Lade- und Klimafunktionen "(Nr.828212; versäumte es, mit dem Auto zu sprechen, als ich es mehrmals probierte." Gleichzeitig betont Neil, dass Tesla s Anzeigen antworten "mit der Geschwindigkeit des Gedankens und ihre mobile IT wird durch den feurigen Finger Gottes kodiert."



Der Autor weist darauf hin, dass der Frachtraum in ID.4 mit dem Tesla Modell Y vergleichbar ist. Überraschend für ihn war jedoch, dass die ID.4 im Gegensatz zu Modell Y oder Mustang Mach-E keinen Frontstamm hat.Wenn man unter die Haube schaut, sieht man "ein Hundefrühstück aus Klebedrähten und Bauteilen, eine 12-Volt-Batterie (lahm) und die weltweit größte Raumsonde: eine verrückte, aus Guss legierte Klammer, die das vordere Schott mit den Stützen des Strutturms verbindet.Das ist etwas temporär.Neil schreibt, dass die Konstruktion von ID.4 entweder Unreife oder den Drang verrät, das Auto zu schnell auf den Markt zu bringen.

Darüber hinaus hat das Auto ein weniger optimiertes Bordgewicht von 4,600 Pfund, das etwa 200 Pfund schwerer ist als die zwei motorischen Modell Y. Neil bemerkt, dass "nach der ID.4 8217; der Amboss-ähnlichen Dichte, die dem Team die Zeit ausgegangen ist, zu urteilen."

Gemäß dem EPA-Standard hat die ID.4 eine Reichweite von 250 Meilen pro Ladung, aber angesichts der kälteren Temperaturen ist der Bereich unter 200-Meilen gefallen.

Der Preis der ID.4 hat Neil verwirrt.Die Basiskosten $41,190.Trotz der bundesweiten Steuergutschrift für Autokäufer und drei Jahre kostenlose Gebühren, ist der Autor immer noch verblüfft, "OMG.Der Preis.Ist VW scherzt mit diesem Ding?...Ich weiß, aber...

H/T im Einzelbereich 1600;Sawyer Merritt/Twitter

in Einzelzimmer; 2021, Eva Fox.Alle Rechte vorbehalten.

_____________________________

Wir schätzen Ihre Leserschaft!Bitte teilen Sie Ihre Gedanken im Kommentarbereich unten mit.

Artikel editiert von @SmokyShorts, Sie können ihm auf Twitter folgen


About the Author

Eva Fox

Eva Fox

Eva Fox joined Tesmanian in 2019 to cover breaking news as an automotive journalist. The main topics that she covers are clean energy and electric vehicles. As a journalist, Eva is specialized in Tesla and topics related to the work and development of the company.

Follow me on X

Weiterlesen

Tesla Autonomous Cars & SpaceX Starlink Will Likely Form a Necessary Synergy: Morgan Stanley Offers Analysis
Rumor: Tesla May Have Acquired a Large Piece of Land Near Giga Shanghai to Expand EV Production

Tesla Accessories