Treffen Sie die NASA-Astronauten, die während der ersten Crew-Mission von SpaceX Geschichte schreiben werden

von Evelyn Arevalo Mai 10, 2020

Meet the NASA Astronauts who will make history during SpaceX's first crewed mission

SpaceX wird bald, am 27. Mai, seine erste Mission mit Besatzung durchführenth gegen 16:32 Uhr Eastern Time wird eine Falcon 9-Rakete vom historischen Launch Pad 39A im Kennedy Space Center in Florida abheben und NASA-Veteranenastronauten an Bord des Raumfahrzeugs Crew Dragon befördern. Die Mission wird Geschichte schreiben, da es auch das erste Mal seit 2011 ist, dass ein bemannter Flug von amerikanischem Boden aus gestartet wird. Die Mission heißt Demo-2 und ist der letzte Testflug zur Internationalen Raumstation (ISS), der dies demonstrieren wird NASA die Fähigkeiten des Crew Dragon-Raumschiffs, um eine Human-Rate-Zertifizierung für operative Missionen zu erhalten. Die NASA-Astronauten, die die Demo-2-Mission durchführen werden, sind Robert „Bob“ Behnken (49 Jahre) und Douglas „Doug“ Hurley (53 Jahre). Sie werden Geschichte schreiben, wenn SpaceX die Fähigkeiten der menschlichen Raumfahrt in die USA zurückbringt. Das mutige Paar trainiert seit Jahren und verfügt über mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung als Piloten und Astronauten. Behnken und Hurley haben zwei erfahrene Space-Shuttle-Missionen und haben Tausende von Stunden mit Überschalljets verbracht. Während ihrer bevorstehenden Mission wird Astronaut Hurley der Kommandeur der Raumsonde für Demo-2 sein, der für Aktivitäten wie Start, Landung und Wiederherstellung verantwortlich ist. Währenddessen wird Astronaut Behnken der Kommandeur der gemeinsamen Operationen für die Demo-2-Mission sein. Er wird für das Rendezvous von Dragon mit dem umlaufenden Labor sowie für das Andocken und Abdocken des Fahrzeugs verantwortlich sein.

Alle Bilder Quelle: NASA und SpaceX

Im Laufe der Jahre haben sie eine enge Freundschaft geschlossen. „Bob und ich sind uns ziemlich nahe gekommen. Es ist wie alles andere - Sie ziehen bestimmte Leute an ", sagte Hurley." Wir haben eine ganze Menge Zeit miteinander verbracht, und ich kam zu dem Punkt, an dem ich dachte: 'Hey, vielleicht ist dieser Typ nicht so schlecht.' " Die beiden Astronauten wurden beste Freunde, sie haben zwei Jahrzehnte lang zusammengearbeitet. "Ich habe Dougs Verhalten bei meiner Hochzeit gesehen, ich habe Dougs Verhalten in einem Flugzeug gesehen und wir haben zusammengearbeitet, um die Folgen des Schlimmsten zu bewältigen Sie können sich vorstellen, in unserem Berufsfeld zu agieren. Ich kann seine Handlungen vorhersagen. Er kann meine vorhersagen ", teilte Behnken mit." [Wir] können fast anhand der Körpersprache vorhersagen, wie die Meinung der Person ist oder wie ihre nächste Aktion aussehen wird ... Wir haben das gerade so lange gemacht, dass es irgendwie so ist einen zweiten Satz Hände haben. “

Der Astronaut Hurley ist mit einer NASA-Astronautin Karen Nyberg verheiratet.Sie haben einen Sohn. Er hat kürzlich eine süße Zeichnung geteilt, die sein Sohn über Twitter vom Raumschiff Crew Dragon gezeichnet hat.

 

 

Astronaut Behnken ist auch mit einer NASA-Astronautin, Katherine Megan McArthur, verheiratet. Sie haben einen sechsjährigen Sohn.Während einer Pressekonferenz teilten die Astronauten mit, worüber sie sich am meisten freuen: „Bei meinem ersten Flug hatte ich kein kleines Kind, keinen Sohn und freue mich sehr, die Mission mit ihnen zu teilen er und haben ihn die Chance, mit 6 Jahren alt genug zu sein, um es zu sehen und mit mir zu teilen, wenn ich nach Hause komme und während ich im Orbit bin “, teilte Behnken mit:

„[Mein Sohn] hat nur die Bilder und Videos von vor meiner Geburt gesehen, von meinen vorherigen Missionen ... Ich möchte, dass er weiß, dass es eine Mission ist, die mir sehr am Herzen liegt. Es geht in einer Weise voran, die ich für wichtig halte, für uns Menschen - auch für Amerikaner. Und ich möchte, dass er stolz auf seinen Vater ist. “

Hurley teilte mit, dass er sich nach Jahren der Entwicklung und tests darauf freue, das Raumschiff Crew Dragon zu fliegen – "Wir freuen uns einfach darauf, es irgendwie auf Herz und Nieren zu prüfen, wenn wir uns auf den Flug vorbereiten", sagte er. "Es ist schwer, vielleicht in Worte zu fassen eine bestimmte Sache, aber ich denke, nur ... durch das Missionsprofil gehen und den Dingen einen Stempel aufdrücken, um sicherzustellen, dass es genau das tut, was es tun soll oder was wir von ihm erwarten." Hurley teilte SpaceXs technologisch fortschrittliches Raumschiff Crew Dragon, das ihm aufgrund seiner Fähigkeit, autonom zu arbeiten, Sicherheit gibt. "Sie sind eher ein Monitor aller Systeme und Sie nutzen nicht ihre gesamte Gehirnleistung, um das Fahrzeug tatsächlich zu fliegen", sagte er, "das Fahrzeug hat manuelle Fähigkeiten in mehreren Phasen, und wir werden das sicherlich testen." Während der Demo-2-Mission werden sie Dragon manuell für ein paar kurze Momente steuern, während sie sich der Raumstation nähern. Während eines unbemannten Testflugs, Demo-1, demonstrierte Crew Dragon, dass es sich fehlerfrei an das Modul der Raumstation anlegen kann. "Wir haben speziell im Rahmen dieses Testfluges, der in der Vorflugphase entwickelt wurde, sowie näher an der Raumstation, die tatsächliche manuelle Flugfähigkeit des Fahrzeugs testen können. Nur um zu sehen und zu überprüfen, ob es so handhabt, wie wir es erwarten, und wie der Simulator zeigt, dass es fliegt", erklärte Hurley. "Es ist ein kluger Teil unseres Flugtests wie alles andere, falls der Fall ist, dass eine zukünftige Crew manuell übernehmen und das Raumschiff fliegen musste. Also tun wir nur unseren Teil, um die verschiedenen Fähigkeiten des Crew Dragon zu testen."

 

 

Astronauten werden ab dem 13. Mai für ein paar Wochen in eine "medizinische Quarantäne" eintreten, um sicherzustellen, dass die Gesundheit der Astronauten vor dem historischen Flug optimal bleibt.Sie werden ein paar Wochen in einem speziellen Quarantäneraum im Johnson Space Center in Texas verbringen und dann am 20. Mai privat mit einem NASA-Flugzeug nach Florida fliegen, um die letzten Startvorbereitungen im Kennedy Space Center durchzuführen.

 

 




← Vorheriger  / Nächster →