SpaceX will bald zwei weitere Batches von Starlink-Satelliten einsetzen

von Evelyn Arevalo Dezember 23, 2019

SpaceX aims to deploy two more batches of Starlink satellites soon

SpaceX will bald zwei weitere Batches von Starlink-Satelliten einsetzen

23. Dezember 2019

SpaceX ist im Prozess der Bereitstellung von Starlink-Satelliten, die niedrige Latenz, Breitband-Internet-Dienste bieten. Es ist ein Teil des Plans des Unternehmens, künftige Missionen zu Moon und Mars zu finanzieren, indem sie Internetdienste anbieten, die sie nutzen können, um ihr Raumfahrtprogramm weiter zu finanzieren. Starlink besteht aus der umgebenden Erde mit einer Mega-Konstellation bestehend aus 12.000 Satelliten, diese werden Hochgeschwindigkeits-Internet auf dem ganzen Planeten zu strahlen.

Insgesamt 60 Satelliten können in die Verkleidung ihrer Falcon 9-Rakete passen. Jeder Satellit ist eine flache Platte mit einer einzigen Solarzelle, die sich nach oben entfaltet, ihre Größe ist im Vergleich zu anderen Satelliten relativ klein, etwa die Größe eines Bürotischs, aber mit einem Gewicht von etwa 500,5 Pfund. Bislang hat SpaceX 120 Satelliten erfolgreich in eine niedrige Erdumlaufbahn eingesetzt. Die erste Charge von 60 Starlink-Satelliten wurde im Mai dieses Jahres gestartet, und die zweite Charge von 60 im November. Sie sollen bald eine dritte Charge von 60 Satelliten starten, bis zum 30. Dezember (Datum ist abhängig von der Änderung). Und kündigte an, dass an dieser Ende Dezember-Mission eine weitere Starlink-Einführung Anfang Januar 2020 folgen wird, die den vierten Stapel von 60 Satelliten, die in die Umlaufbahn eingesetzt werden, markieren würde.

SpaceX hatte zuvor berichtet, dass sie das Ziel verfolgen, bis 2020 24 Missionen zu starten, die Starlink gestartet sind. Nach 24 Raketenstarts erwarten sie, dass sie eine globale Abdeckung erreichen. Präsident von SpaceX, Shotwell, sagte, dass bis zu 24 Starlink-Starts für das nächste Jahr geplant sind, " Wir brauchen 360 bis 400, um eine konstante Konnektivität zu haben, wo die Satelliten durch den Boden enden können, die miteinander reden. Sobald wir 1.200 Satelliten bekommen, werden wir über den gesamten Globus berichten. " So könnte es im nächsten Jahr durchschnittlich zwei Starlink-Starts pro Monat geben. Sobald sie 300 Satelliten im Orbit haben, wären sie in der Lage, Internet-Dienste für Kunden in den nördlichen Vereinigten Staaten und im Süden Kanadas zu bieten.

Seit die ersten beiden Chargen von 60 Satelliten gestartet wurden, hat das Unternehmen Beschwerden von Astronomen über Starlink Satelliten erhalten, die zu reflektierend in den Nachthimmel, störend mit ihren wissenschaftlichen Beobachtungen. Als Reaktion darauf wird SpaceX nun eine experimentelle Beschichtung testen, die Starlink-Satelliten weniger reflektierend machen soll. Die Beschichtung wird auf der Unterseite eines der 60 neuen Satelliten gehen, die während der kommenden Mission in den Orbit gebracht werden. SpaceX President sagte: " Diese nächste Charge hat einen Satelliten, den wir eine Beschichtung auf den Boden gelegt haben. Das wird ein Experiment sein ... Wir werden vor Gericht gehen, um herauszufinden, was der beste Weg ist, um das zu erreichen. Aber wir werden es erledigen. " Die Beschichtung wird zuerst getestet, bevor sie auf mehr Satelliten angewendet wird, um zu sehen, ob die Anti-Reflex-Eigenschaften des Satelliten die Leistung des Satelliten aufgrund thermischer Veränderungen beeinflussen könnten.

Laut einer kürzlich erteilten Genehmigung der Federal Communications Commission (FCC) wurde SpaceX kürzlich die Erlaubnis erteilt, Starlink-Satelliten in weitere Orbitalringe zu bringen, die die Erde umgeben. Dies ermöglicht dem Unternehmen, weniger Satelliten pro Orbitalring zu stationieren und die globale Reichweite früher zu erreichen, weil sie mehr Fläche über der Erde abdecken könnten. SpaceX erklärte: "Die vorgeschlagene Neuabstandshaltung würde weniger Starts von Satelliten erfordern-vielleicht nur halb so gering wie die Hälfte-, um den Dienst für die gesamten zusammenhängenden Vereinigten Staaten zu initiieren; Globally würde die Änderung eine schnellere Abdeckung aller Längengrade ermöglichen, um in Richtung des Äquators zu wachsen, sowie die Stärkung der Kapazität in Gebieten mit einer größeren Bevölkerungsdichte zu ermöglichen." Das Unternehmen erhielt diese Erlaubnis, damit sie die Zeit beschleunigen konnten, die es zu bieten hat, um Dienstleistungen anzubieten, damit sie im nächsten Jahr während der Hurrikan-Saison das Internet in Richtung südliche USA zu Nothilfe-Ersthelfern bewegen konnten. Weiterlesen: SpaceX plant, Starlink in mehr Orbitalringe einzusetzen, um den Dienst bis zur Hurrikansaison zu starten.

 

 




← Vorheriger  / Nächster →