SpaceX-Ziele, um die nächste Sternlink-Satellitenflotte in dieser Woche mit Kommunikationslasern ausgestattet zu gestalten

von Evelyn Janeidy Arevalo November 29, 2021

SpaceX Targets To Launch The Next Starlink Satellite Fleet Equipped With Communication Lasers This Week

SpaceX-Ziele, um die nächste Sternlink-Satellitenflotte mit Inter-Satellite-Kommunikations-Laserlinks in dieser Woche zu starten. Mit der Laserfunktion von STARLINK V1.5 können Sie die Satelliten, um die Daten in einem anderen wesentlich schneller zu übertragen, ohne dass Sie direkt mit Bodenstationen auf der Erde kommunizieren müssen. Licht fährt schneller im Vakuum des Weltraums als durch faseroptische Kabel, die von terrestrischen Internetinfrastrukturen verwendet werden.

Die erste Phase des Aufbaus der StarLink-Konstellation beinhaltet die Bereitstellung von Internetstrahlungssatelliten in 5 Orbitalschalen. Das Unternehmen arbeitet derzeit an der Auffüllschale 2 neben der Schale 4; Shell 1 ist in der Nähe der Fertigstellung. Das Unternehmen veranstaltet am Mittwoch am Mittwoch, dem 1. Dezember um 6:20 Uhr den 1. Dezember, um die StarLink Group 4-3 Launch zu führen. Est [Datum ist Änderungen vorbehaltlich]. Die Gruppe 4-3 ist der zweite, der 53 Sternlink-Satelliten in die Orbitalschale Nr. 4. Anfang November startet Es ist unklar, warum sie die bevorstehende Mission nicht als "Gruppe 4-2" identifiziert haben. Die Schale 4 umfasst 72 Orbitalebenen mit 22 Satelliten in jeder Ebene. Die Hülle 4 wird insgesamt 1.584 Satelliten aufweisen, die in einer Neigung von 53,2 ° niedriger Erde (Leo) in einer kreisförmigen Höhe von 540 Kilometern arbeiten. Um diese Orbitalhülle zu füllen, müssen rund 30 Start auf den Markt gebracht werden.

Ab heute tätig SpaceX ca. 1.844 Internetstrahlsatelliten in Leo. In den nächsten sieben Jahren könnte die Konstellation über 12.000 Satelliten verfügen, die die Erde mit Hochgeschwindigkeits-Breitband-Internetverbindung bedecken. Dies ist für abgelegene Regionen auf der ganzen Welt von Vorteil, in der der Internetdienst unzuverlässig oder völlig nicht verfügbar ist. Die StarLink-Konstellation strahlt derzeit Internet-Service auf ein bisschen über 140.000 Benutzer, die in ganz 20 Ländern leben, darunter in den Vereinigten Staaten, Australien, Österreich, Belgien, Kanada, Chile, Dänemark, Frankreich, Deutschland, Irland, Italien, Mexiko, Niederlande, Neuseeland , Portugal, Schweiz und das Vereinigte Königreich.

SpaceX akzeptiert Service-Voraufträge an eine begrenzte Anzahl von Kunden pro Abdeckungsbereich. Das Unternehmen konzentriert sich in erster Linie darauf, die in ländlichen Gemeinden zu verbinden, in denen das Internet unzuverlässig ist. Die StarLink-Division von LaceX arbeitet daran, StarLink Kit Vorbestellungen zu erfüllen. Es erhielt über das offizielle Web-Portal starlink.com über halbe Millionen Vorbestellungen. Das Unternehmen hat Herausforderungen mit der Herstellung von StarLink Antenne aufgrund von Silizium-Chip-Engpässen, die durch die Coronavirus-Pandemie verursacht wurden, die viele Branchen betroffen waren. "Wir hatten einige Supply-Chain-Einschränkungen, genau wie alle anderen mit der Unterhaltungselektronik, in den letzten Monaten auf dem aktuellen Teller," SpaceX Chief Financial Officer Bret Johnsen teilte auf der Konferenz von Satellite 2021. Ingenieure entwarfen eine neue rechteckige Antenne, um eine Verbindung zum Netzwerk herzustellen, die es ihnen ermöglichen, kostengünstig herzustellen. "Wir haben die Bill der Materialien geändert, in denen wir so mussten, dass wir diese Einschränkungen nicht mit dem neuen Gericht haben würden, sagte Johnsen im September. Die neue StarLink-Antenne ist bereits für Vorbestellung verfügbar. Johnsen sagt, dass das Unternehmen 5.000 Benutzerterminals pro Woche herstellt, und zielt darauf ab, die Produktion auf "mehrmals davon" mit dem neuen Design zu steigern.

Ausgewählte Bildquelle: SpaceX








← Vorheriger  / Nächster →