SpaceX-Teams, die an Starship SN5 arbeiten, werden versuchen, später in dieser Woche zu fliegen.

von Evelyn Arevalo Juli 21, 2020

SpaceX teams working on Starship SN5 'will attempt to fly later this week'

Ausgewählte Bildquelle: SpaceX [digitale Darstellung]

Elon Musk gründete SpaceX, um Menschen in eine Multiplanet-Spezies zu verwandeln - „Sie möchten morgens aufwachen und denken, dass die Zukunft großartig wird - und darum geht es bei einer Weltraum-Zivilisation“, sagt er in der Zukunft und denken, dass die Zukunft besser sein wird als die Vergangenheit. Und ich kann mir nichts Aufregenderes vorstellen, als rauszugehen und unter den Sternen zu sein. " Er stellt großartige Teams bei SpaceX ein, um diese Zukunft Wirklichkeit werden zu lassen. SpaceX hat sich zum Ziel gesetzt, ein gigantisches Raumschiff aus rostfreiem Stahl zu entwickeln, mit dem hundert Passagiere zum Mond und zum Mars transportiert werden können. Das Unternehmen arbeitet an einem ehrgeizigen Zeitplan, um dieses Fahrzeug in unserem Leben verfügbar zu machen. Der erste private Passagier, ein japanischer Unternehmer, Yusaku Maezawa, buchte eine Reise um den Mond an Bord von Starship, die bis 2023 in weniger als vier Jahren stattfinden soll. Musk sagt, er sei dankbar, dass Maezawa die Entwicklung von Starship finanziert. Die Zahlung, die Maezawa für die Weltraumtour geleistet hat, war so bedeutend, dass sie „einen wesentlichen Einfluss auf die Kosten und die Entwicklung von Starship haben wird“. - "Er zahlt eine Menge Geld, das dem Schiff und seinem Booster helfen würde. [...] Er zahlt letztendlich dafür, dass der Durchschnittsbürger zu anderen Planeten reist", sagte Musk letztes Jahr gegenüber Reportern.

Starship befindet sich in der Entwicklung des Unternehmens in Südtexas in Boca Chica Beach, Brownsville, TX, in der Entwicklung. Die Teams bauen schnell mehrere Starship-Prototypen, die dieses Jahr getestet werden. Ihr Ziel ist es, ein Raumschiff zu entwickeln, das sowohl hohen Belastungen durch die Raumfahrt als auch atmosphärischen Wiedereintritt standhält. Derzeit arbeiten die Ingenieure an einem Prototyp namens Starship SN5 [Seriennummer 5], der auf der Startrampe auf seine erste Testreihe wartet.

 

 

Heute, am 21. Juli, teilte Musk mit, dass die Teams SN5 auf einen Debütflug vorbereiten - "Ich werde versuchen, später in dieser Woche zu fliegen", schrieb er über Twitter. Das Raumschiff SN5 wird voraussichtlich einen Testflug in geringer Höhe durchführen. Während des Tests sind am SN5-Fahrzeug weder die Flossen noch der Bugkegel angebracht. Es wird das erste Mal sein, dass SpaceX versucht, einen größeren Starship-Prototyp zu fliegen. Sein einzelner Raptor-Motor wird gezündet, um die Zylinderstruktur aus rostfreiem Stahl etwa 150 Meter über dem Strand von Boca Chica voranzutreiben. Die Ingenieure werden auch versuchen, SN5 vertikal auf einem nahe gelegenen Landeplatz zu landen. Laut den Straßensperrungen von Cameron County in Boca Chica kann SpaceX jeden Tag von Mittwoch, 22. Juli, bis Freitag, 24. Juli, von 8.00 bis 17.00 Uhr einen statischen Brandtest des SN5-Raptor-Motors durchführen. Zentralzeit (lokal). Bei einer statischen Zündung wird der Raptor-Motor kurz gezündet, wenn das Edelstahlfahrzeug am Prüfstand befestigt wird. Wenn dieser Test gut läuft, kann SpaceX endlich einen Starship-Prototyp über 150 Meter fliegen.

 

 

Die SpaceX-Teams in der Montageanlage in Boca Chica stellen auch mehrere Raumschiffe her. Es sieht aus wie eine Szene aus einem Science-Fiction-Film, viele Nasenkegel aus Edelstahl und Testfahrzeuge, die nebeneinander aufgereiht sind (siehe Abbildung unten). Diese glänzenden Prototypen bestehen aus Edelstahl 301 und 304L. Eines der neuen Fahrzeuge, die derzeit montiert werden und als Starship SN8 bezeichnet werden, verfügt über eine neue Art von Edelstahllegierung: „Wir ändern schnell die Legierungsbestandteile und Umformmethoden, sodass traditionelle Namen wie 304L eher eine Annäherung darstellen. Musk enthüllte heute. Er hatte zuvor gesagt, dass SpaceX seine eigene Edelstahllegierung mischen wird, um den Festigkeitsfaktor des Raumfahrzeugs zu erhöhen.

 

 




← Vorheriger  / Nächster →