Tesla Carbon Ceramic Brake Kit für Modell S Plaid beschäftigt Raumschifftechnologie

Eva Fox von Eva Fox November 25, 2021

Tesla Carbon Ceramic Brake Kit for Model S Plaid Employs Spaceship Technology

Bild: Tesla.

Tesla hat angefangen, das Carbon-Keramikbrems-Kit für das Modell des Plaids zu verkaufen. Das Bremskit ist für maximalen Komfort auf der Strecke ausgelegt und bietet maximale, wiederholbare Stoßleistung während des Hochleistungsantriebs.

Tesla hat begonnen, das Carbon-Keramikbrems-Kit für Modell S Plaid in seiner Online-Plaid zu verkaufen Geschäft. Das Kit ist bis Mitte 2022 verfügbar. Dieses Paket ist nur mit Modell-Plaid-Fahrzeugen mit 21 "Arachnid-Rädern kompatibel. Das Kohlenstoff-Keramikbrems-Kit enthält alle neuen Kohlenstoff-Silizium-Hartmetallrotoren, die maximale Haltbarkeit von Hochtemperatur- und Wärmemanagement, einstückig geschmiedete Bremssättel mit Hochleistungskissen und Hochtemperaturbremsflüssigkeit bereitstellen.
"Entworfen für das ultimative Gleiserlebnis, das Plaid Carbon Carbon Ceramic Brake Kit ist ein komplettes Hardwarepaket, das eine maximale, wiederholbare Stoppleistung während des Hochleistungsantriebs liefert."

Beinhaltet:

  • 2x 410 x 40 mm Kohlenstoff-Silizium-Karbid-Frontrotoren
  • 2x 410 x 32 mm Kohlenstoff-Silizium-Hartmetall-Heckrotoren
  • 2x 6-Kolben einteilig, geschmiedete Front-Bremssättel
  • 2x 4-Kolben einteilig, geschmiedete hintere Bremssättel
  • 2x integrierter, skalierer-montierter Parkbremsen
  • 4x Hochleistungs-Bremsbeläge mit hoher Leistung
  • 4x leistungsfähige hintere Bremsbeläge
  • 1x Flasche Hochtemperaturbremsflüssigkeit

Das Kit kostet 20.000 US-Dollar, was für diese Enthusiasten ein vernünftiger Preis ist, der die Kosten für diese ultra-leistungsfähigen Bremsen verstehen. Kohlenstoffkeramische Bremsen haben immer sehr hohe Kosten, was hauptsächlich auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass ihre Produktion teuer ist. Ein Indikator für ihre hohen Kosten - die Verwendung von hitzebeständigen Materialien auf kohlenstofffest basierenden Materialien - stammt in der immer so teuren Bemühungen der Weltraumforschung. Kohlenstoffkeramische Materialien werden in der Raketenkonstruktion eingesetzt und sind so gestaltet, dass sie Reibungswärme widerstehen.

Der Grund, warum sie so teuer sind, ist alles bis zum Produktionsprozess. Die Bremsen dauert lange und viel Bemühungen, aufzubauen, wobei jeder Disc den besten Teil eines Monats erstellt hat. Kohlefaser- und Siliziumharz-Mischung wird in Formen gebracht und unter 20.000 Kilogramm (44092 lb) Druck bei 200 Grad Celsius (392 Fahrenheit) platziert, bevor sie gekühlt werden. Diese Form wird dann wieder mehr als zwei Tage bei 1000 Grad Celsius (1832 Fahrenheit) erhitzt, bevor mehr Siliziumpulver hinzugefügt wird und ein drittes Mal bis zu 1700 Grad Celsius (3092 Fahrenheit) für weitere 24 Stunden erhitzt wird - diesmal unter Vakuum. Dieser Prozess wandelt die Rohstoffzutaten um, die die Kohlenstofffasern umgeben, in die Kieselkarbidkeramik, die die Haltbarkeit und Langlebigkeit des Produkts hinzufügt. Während die Kohlenstoffkeramik-Bremstechnologie von Teslas leicht abweichen kann, wird es noch signifikante Ähnlichkeiten haben.

Mit dem 20.000 US-Dollar Tesla Carbon Ceramic Brake Kit bekommen die Besitzer genau das, wofür sie zahlen, da kohlenstoffkeramische Bremsen in fast jeder Hinsicht einem anderen überlegen sind.

© 2021, Eva Fox | Tesmanier. Alle Rechte vorbehalten.

_____________________________

Wir schätzen Ihre Leserschaft! Bitte teilen Sie Ihre Gedanken in dem Kommentarabschnitt unten.

Artikel von @smokeyshorts bearbeitet, können Sie ihm auf Twitter folgen





← Vorheriger  / Nächster →