Elon Musk, der nachts arbeitet, teilt den Fortschritt von Starship SN1 von Boca Chica

von Evelyn Arevalo Februar 10, 2020

Elon Musk working at night, shares Starship SN1 progress from Boca Chica

Ausgewählte Bildquelle: Elon Musk

Der Gründer und Chefingenieur von SpaceX, Elon Musk, hat in den letzten Wochen in seiner SpaceX-Einrichtung in einem kleinen Dorf in Boca Chica Beach, Brownsville, Texas, gearbeitet. Letzte Nacht, gegen 3:00 Uhr CST (Ortszeit), hat er ein Video über den Baufortschritt eines glänzenden Edelstahl-Treibstofftank-Mittelteils geteilt, der die Struktur des Raumschiffs SN1 bilden wird (Video unten).



Starship SN1 wird das erste fertig montierte Testflugfahrzeug sein, das in den kommenden Monaten einen 20 Kilometer langen Testflug durchführen wird. Der erste Flug könnte bereits im März stattfinden. Während des Starship Career Day, der letzte Woche stattfand, teilte Musk mit, dass er in letzter Zeit die meiste Zeit am Boca Chica Beach gearbeitet habe und dass er in einem örtlichen Dorfhaus schlafe, sagte er:

"Ich arbeite in der Fabrik und schlafe in dem kleinen Dorf dort drüben. [...] Die örtliche Gemeinde hat das Abendessen unterstützt, und im Allgemeinen, wie ich bereits sagte, herrscht hier gute Stimmung (in Boca Chica)."

Die Jobmesse zielte darauf ab, rund 40 Mitarbeiter zu finden, die vier Arbeitsschichten für den 24-Stunden-Betrieb besetzen sollten, um den Bau der Flugfahrzeuge und der umgebenden Gebäudestrukturen abzuschließen. Insbesondere suchte das Unternehmen hauptsächlich nach Schweißern, um die Produktion von Starship zu beschleunigen, und suchte auch nach anderen Bauarbeiten, bei denen sowohl am Montagewerk als auch an der Startrampe Strukturen errichtet wurden. Sobald mehr Mitarbeiter eingestellt werden, wird die Produktion deutlich ansteigen. Musk sagte zuvor, dass SpaceX-Teams in diesem Jahr bis zu 20 Starship-Prototypen bauen könnten, von denen jeder geringfügige Änderungen aufweist, die während des Fluges getestet werden müssen.

 

Das Unternehmen hat Treibstofftanks aus Edelstahl getestet, um ihre Schweißfestigkeit zu testen. Am 30. Januar führten die Teams einen Kryodrucktest an einem Treibstofftank durch.es erreichte einen Innendruck von 8,5 bar oder etwa das 8,5-fache des Drucks der Erdatmosphäre auf Meereshöhe. Der Panzer musste für einen Orbitalflug ohne Menschen an Bord einem Druck von mindestens 6 bar standhalten. SpaceX zielte darauf ab, die Stangenstärke zu erhöhen, um sicherzustellen, dass das Fahrzeug für Flüge mit Besatzung sicher ist. Dies ist ein großer Fortschritt bei der Entwicklung von Starship SN1.

Die endgültige Version von Starship soll den ersten Privatkunden des Unternehmens, den japanischen Unternehmer Yusaku Maezawa, auf eine Reise um den Mond mitnehmen, 238.900 Meilen von der Erde entfernt. Er kaufte alle 100 Sitze an Bord von Starship. Musk hat mehrfach erklärt, er sei Maezawa dankbar, und sagte, dass das, was er für seine Raumfahrt bezahlt habe, so bedeutend gewesen sei, dass es "einen wesentlichen Einfluss auf die Kosten und die Entwicklung von Starship haben wird. Er zahlt eine Menge Geld, das würde." Hilfe mit dem Schiff und seinem Booster. [...] Er zahlt letztendlich dafür, dass der Durchschnittsbürger zu anderen Planeten reist. "

Die Reise um den Mond an Bord von Starship ist für das Jahr 2023 geplant, daher arbeitet SpaceX an einem engen Zeitplan, um alles für diese großartige Mission vorzubereiten. Maezawa möchte die Weltraumreise in ein Kunstprojekt namens Dear Moon verwandeln. Er wird eine kleine Gruppe von Künstlern einladen, sich ihm anzuschließen. Er sagt: "Ich möchte sechs bis acht Künstler aus der ganzen Welt einladen, sich mir auf dieser Mission anzuschließen Der Mond. Diese Künstler werden gebeten, etwas zu erschaffen, nachdem sie auf die Erde zurückgekehrt sind, und diese Meisterwerke werden den Träumer in uns allen inspirieren. " Die Dear Moon-Reise an Bord von Starship wird sehr inspirierend sein. Letztendlich hat SpaceX die Vision, den Mars zu kolonisieren. Der Mond ist nur ein Sprungbrett, um dies zu erreichen!

 




← Vorheriger  / Nächster →