Die NASA eliminiert Boeing und wählt SpaceX aus, um Lunar Gateway-Missionen durchzuführen

von Evelyn Arevalo April 09, 2020

NASA eliminates Boeing and selects SpaceX to conduct Lunar Gateway missions

Ausgewählte Bildquelle: NASA

Die NASA plant, Aufträge im Wert von 7 Milliarden US-Dollar an mehrere Unternehmen zu vergeben, die ein Angebot zur Erlangung eines GLS-Vertrags (Gateway Logistics Services) eingereicht haben. Das Programm zielt darauf ab, eine Raumstation zu bauen, die den Mond umkreist. Es wird der Internationalen Raumstation ähnlich sein, die die Erde umkreist. Der Bau der Lunar Gateway Station ist ein Sprungbrett im Artemis-Programm der NASA, das darauf abzielt, die erste Frau und den nächsten Mann im Jahr 2024 an die Mondoberfläche zu bringen. "Diese Auftragsvergabe ist ein weiterer wichtiger Teil unseres Plans, zu dem wir zurückkehren möchten Der Mond ist nachhaltig ", sagte der NASA-Administrator Jim Bridenstine." Das Gateway ist der Eckpfeiler der langfristigen Artemis-Architektur. Diese kommerzielle Frachtkapazität im Weltraum integriert einen weiteren amerikanischen Industriepartner in unsere Pläne für die Erforschung des Menschen auf dem Mond, um sich auf einen Mond vorzubereiten zukünftige Mission zum Mars. "

Wenn das Mondtor gebaut wird, wird es zu einer Raumschiffstation, einem temporären Zuhause und Büro für Astronauten, die reisen, um die Mondoberfläche zu erkunden. Es wird Räume und Labors bieten, in denen wissenschaftliche Experimente durchgeführt werden können, während der Mond umkreist wird. Die Station wird mehrere Docking-Ports haben, an denen Raumfahrzeug- und Frachtmodule andocken werden (siehe Abbildung oben).

Die Unternehmen, die sich für das Lunar Gateway-Logistikprogramm beworben haben, sind: SpaceX, Boeing, Northrop Grumman (NGIS) und Sierra Nevada Corp (SNC).

Die NASA hat SpaceX mit dem ersten Programmauftrag für Gateway Logistics Services ausgezeichnet. Die Raketenfirma wird der erste Frachtführer zur zukünftigen Lunar Gateway Station sein. Die stärkste Rakete von SpaceX, Falcon Heavy, wird beauftragt, im Rahmen des GLS-Vertrags der Agentur ein neues Raumschiff namens "Dragon XL" zur Mondstation zu bringen. Die NASA enthüllte einen Render des neuen Raumschiffes Dragon XL von SpaceX, das mehr als 5 Tonnen in die Umlaufbahn des Mondes befördern kann (siehe Abbildung unten). Dragon XL wird lebenswichtige Fracht, Vorräte und Ausrüstung mitnehmen, die an der Lunar Gateway Station benötigt werden, um eine menschliche Präsenz auf dem Mond aufrechtzuerhalten.

Quelle: SpaceX

"Wenn wir einen Logistikdienstleister an Bord holen, können wir alle wichtigen Vorräte transportieren, die wir für das Gateway und auf der Mondoberfläche benötigen, um Forschungs- und Technologiedemonstrationen im Weltraum durchzuführen, die wir sonst nirgendwo durchführen können. Wir erwarten auch eine Vielzahl von Forschungsarbeiten und innerhalb des Logistikmoduls ", schrieben Vertreter der NASA in einer Pressemitteilung. Dragon XL von SpaceX wird eine Reihe von Missionen durchführen, bei denen das Fahrzeug jeweils 6 bis 12 Monate an der Gateway-Station angedockt bleibt. SpaceX und die NASA haben einen Festpreisvertrag für Gateway Logistics Services vereinbart.

"Um zum Mond zurückzukehren und die zukünftige Erforschung des Weltraums zu unterstützen, müssen erhebliche Mengen an Fracht erschwinglich geliefert werden."SpaceX-Präsident Gwynne Shotwell sagte: "Durch unsere Partnerschaft mit der NASA liefert SpaceX seit 2012 wissenschaftliche Forschung und kritische Lieferungen an die Internationale Raumstation. Es ist uns eine Ehre, die Arbeit über die Erdumlaufbahn hinaus fortzusetzen und Artemis-Fracht zum Gateway zu transportieren. "

Der stellvertretende Administrator der NASA, Kenneth Bowersox, sagte, die Agentur habe SpaceX den ersten GLS-Auftrag erteilt, weil sie Frachtdienste zu einem "deutlich" niedrigeren Preis anbietet und ihr Vorschlag im Vergleich zu den anderen Unternehmen einen überlegenen technischen Ansatz hatte. SpaceX hat auch gezeigt, dass die Falcon Heavy-Rakete und das Dragon-Raumschiff zuverlässig Missionen ausführen können. "Für den Preisfaktor hat SpaceX den klaren Preisvorteil mit dem niedrigsten bewerteten Gesamtpreis. SNC hatte den nächstniedrigeren Preis, gefolgt von NGIS. Beide waren signifikant höher als der Preis von SpaceX", schrieb Bowersox in einer Erklärung. Meine vergleichende Bewertung dieser Vorschläge im Nichtpreisbereich lässt mich nicht zu dem Schluss kommen, dass ein Kompromiss mit dem höherpreisigen Vorschlag im besten Interesse der Regierung liegt, da SpaceX meines Erachtens den überlegenen technischen Ansatz hat, einen etwas überlegenen Managementplan und hat mit geringem Abstand die beste Performance in der Vergangenheit unter den anderen Anbietern. Dies, zusammen mit der Tatsache, dass auch der niedrigste bewertete Preis vorgeschlagen wurde, veranlasst mich, SpaceX für den ersten GLS-Vertrag basierend auf ersten Vorschlägen auszuwählen. "



Sierra Nevada Corp und Northrop Grumman warten noch darauf, ob ihr Vorschlag genehmigt wird, aber Boeings Vorschlag wurde abgelehnt. "Boeing erhielt die niedrigste Adjektivbewertung und -bewertung unter dem Missionseignungsfaktor unter den vier Angeboten und reichte gleichzeitig den höchsten Preis ein. Insbesondere innerhalb des Subfaktors Technischer Ansatz (der wichtigste innerhalb des Missionseignungsfaktors) war Boeings Vorschlag die niedrigste Bewertung der vier Angebote, wobei die Unzulänglichkeit des Stauraumdesigns als erhebliche Schwäche identifiziert wurde. " Bowersox erklärte: "... Ich habe beschlossen, Boeing von der weiteren Prüfung der Auszeichnung auszuschließen. Die Bewertungsergebnisse dieses Anbieters und meine Bewertung in Verbindung mit der relativen Reihenfolge der Wichtigkeit der Bewertungsfaktoren des RFP haben mich zu dem Schluss geführt, dass Boeing nicht wettbewerbsfähig ist für die Auszeichnung. "

 

Quelle: CNBC /Micheal Sheetz über Twitter

Als Antwort erklärte Boeing: "Obwohl wir enttäuscht sind, dass die NASA unser Design für ein Nachschub-Raumschiff nicht ausgewählt hat, um Fracht während zukünftiger Monderkundungsmissionen zum Gateway zu transportieren, gratulieren wir der NASA zum Erreichen dieses wichtigen Programmmeilensteins. Obwohl unser Design nicht ausgewählt wurde Zum Teil aufgrund unseres Engagements für den Schutz unseres geistigen Eigentums stehen wir unter Vertrag und arbeiten an anderen Systemen zur Unterstützung des Artemis-Programms der NASA. Wir konzentrieren uns auch auf den Aufbau der Kernstufen und oberen Stufen des Space Launch Systems, für die wichtige Fähigkeiten erforderlich sind Bring die erste Frau und den nächsten Mann 2024 zum Mond. "


 




← Vorheriger  / Nächster →