Verbesserungen der 3D-Beschriftung von Tesla Autopilot, Reverse Smart Summon in Kürze erhältlich

von Claribelle Deveza März 02, 2020

Tesla-smart-summon-parking

Verbesserungen der 3D-Beschriftung von Tesla Autopilot und eine Funktion "Reverse Smart Summon" werden in Kürze verfügbar sein, zumindest laut CEO Elon Musk. Die bevorstehenden Updates werden wahrscheinlich für Hardware 3 optimiert, die heute für die Fahrzeuge des Unternehmens bereitgestellt wird.

Der Tesla-CEO antwortete an diesem Wochenende auf einen Twitter-Beitrag, als EV-Enthusiast Anner J. Bonilla fragte ihn nach der Einführung eines "Reverse Summon" -Features. Die Rückbeschwörung wurde von Elon Musk nicht viel diskutiert. Ende letzten Jahres stellte er jedoch fest, dass Tesla beabsichtigt, eine "Smart Parking" -Funktion zu veröffentlichen, wahrscheinlich als Begleiter für Smart Summon, eine vollautomatische Funktion, mit der Elektroautos ohne Fahrer von einem Parkplatz zu einem bestimmten Ort fahren können.

Damals als Moschus erwähnt Smart ParkingEr rechnet damit, dass die ersten Iterationen des Features in wenigen Monaten veröffentlicht werden. In seinem jüngsten Twitter-Gespräch stellte Musk fest, dass es nicht lange dauern würde, bis Tesla die Funktion freigibt, obwohl das Unternehmen zunächst einige grundlegende Autopilot-Arbeiten abschließen müsste. "Wir müssen die Arbeit an Autopilot Core Foundation Code und 3D-Beschriftung abschließen, dann wird die Funktionalität schnell verfügbar sein. Nicht mehr lange", schrieb Musk.

Musks Erwähnung der 3D-Kennzeichnung ist bemerkenswert, zumal er die Bedeutung der Praxis während des Q4 Earnings Call hervorhob. Auf die Frage bevorstehende Autopilot-VerbesserungenMusk zeigte sich optimistisch und stellte fest, dass Tesla bei der Kennzeichnung ziemlich effizient ist.

"Ich hatte gehofft, dass es bis Ende letzten Jahres mit beiden FSD-Funktionen vollständig sein wird. Wir sind uns ziemlich nahe gekommen. Es sieht so aus, als wären wir in ein paar Monaten vollständig mit Funktionen ausgestattet ... Und was in Bezug auf Autopilot und Full Self nicht offensichtlich ist -Fahren ist, wie viel Arbeit in die Verbesserung der grundlegenden Elemente der Autonomie gesteckt wurde. Und wir beginnen erst, die Autopilot-Hardware und die FSD-Hardware voll auszunutzen.

"Der offensichtliche Fortschritt, wie er von den Verbrauchern gesehen wird, scheint extrem schnell zu sein, aber tatsächlich scheint es so, als ob die grundlegende Software nur sehr stark ist und wir ein wirklich starkes Fundament haben. Und dann Eine wirklich grundlegende Sache ist die Umstellung auf Videotraining. In Bezug auf das Etikettieren, das gleichzeitige Beschriften mit Video in allen acht Kameras. Dies ist wirklich eine, was ich in Bezug auf die Etikettierungseffizienz meine, wohl wie eine Verbesserung der Etikettierungseffizienz um drei Größenordnungen. Für diejenigen, die darüber Bescheid wissen, ist es äußerst grundlegend, und das sind wirklich große Fortschritte ", erklärte Musk.

Teslas Einführung fortschrittlicher Funktionen wie der bereits erwähnten "Rückwärtsbeschwörung", bei der es sich wahrscheinlich um eine Selbstparkfunktion handelt, sowie eine verbesserte 3D-Beschriftung werden alle von den Fähigkeiten des Unternehmens abhängen kundenspezifischer Hardware 3-Computer. Diese bevorstehenden Updates werden wahrscheinlich mehr von den wahren Funktionen von HW3 nutzen, die heute noch nicht genutzt werden. Wie Elon Musk auf Twitter feststellte, werden diese jüngsten Optimierungen spürbare Verbesserungen mit sich bringen, darunter eine bessere Visualisierung in den Fahrzeugen des Unternehmens.

Ausgewählte Bildquelle: Tesla




← Vorheriger  / Nächster →