Tesla Model 3 führt die Liste der britischen ‚The Electrifying Efficiency Rating‘

Eva Fox von Eva Fox November 23, 2021

Tesla Model 3 Tops the List of UK's ‘The Electrifying Efficiency Rating’

Bild: Tesla.

Es liegen noch keine öffentlich verfügbaren Standard-Metriken zu den Verbrauchern helfen, die Gesamtleistung eines Elektrofahrzeugs zu verstehen. Deswegen Electrifying.com hat einen intelligenten Scoring-Algorithmus erstellt, die es einfach vergleichen Autos vor dem Kauf machen. Tesla Model 3 und BMW i4 die Liste der Effizienz Rating Großbritanniens oben.

Die Bewertung Electrifying.com Effizienz als E-Rating ™ bekannt, wurde von führenden unabhängigen Branchenexperten überprüft und verifiziert und einen Algorithmus formuliert verwenden, die eine Reihe von Faktoren berücksichtigt. Dazu gehört auch, wie gut das Auto elektrische Leistung in Meilen auf der Straße wandelt, bei dem die Geschwindigkeit der Akku wieder aufgeladen werden kann, und Funktionen wie Energieeinsparung Wärmepumpen, intelligente Bremse Rekuperation und Klimaanlagen Präkonditionierung. Es gibt auch eine ‚geheime Sauce‘ auf der Grundlage ihrer Expertenteam Erfahrung des Fahrens, Prüfung und Überprüfung von Elektroautos in der realen Welt. Alle Elektrofahrzeuge wurden auf einer Skala von A ++ bis E bewertet

Nach dem E-Rating, Tesla Model 3 und BMW i4 sind die effizientesten verfügbaren Modelle in Großbritannien, mit einem Maximum A ++ Bewertung. Inzwischen Mercedes-Benz EQV mit einem E-Rating, und dem Audi e-tron und dem Mercedes-Benz EQC mit einer D Bewertung zeigte die schlechteste Leistung.

Die 10.000-Meile Preisdifferenz zwischen einem A ++ bewerten Fahrzeug (Tesla Model 3) und ein E-rated Fahrzeug (Mercedes EQV) beträgt £ 580 ($ 776). Zum Beispiel kann ein A + bewertet Tesla Model Y wird £ 176 ($ 235) weniger für 10.000 Meilen als der Volvo XC40 Nachladen kosten. Neben den zusätzlich Kosten für die Aufladung, Besitzer viel länger in den am wenigsten effizienten Autos warten. Dies ist zum Teil auf die Tatsache zurückzuführen, dass sie mehr Energie zu bewegen, verbrauchen und weil sie aufladen langsamer.

Hier ist die Liste von EVs, die von Electrifying.com und ihre Wirkungsgrade getestet wurden, von den Besten das Schlimmste:

  • Tesla Modell 3: A ++
  • BMW i4: A ++
  • Hyundai Ioniq: A +
  • Citroën e-C4: A +
  • Fiat 500e: A +
  • Hyundai Kona Electric: A +
  • Mercedes EQS: A +
  • Kia EV6: A +
  • Peugeot E208: A +
  • SEAT Mii: A +
  • Tesla Model Y: A +
  • Vauxhall Corsa-e: A +
  • Citroën Ami: A +
  • Volkswagen ID.3: A +
  • Renault Twizy: A +
  • Hyundai IONIQ 5 A +
  • Audi Q4 e-tron: A
  • BMW Ix3: A
  • DS3 Cross: A
  • Ford Mustang Mach-E: A
  • Kia E-Niro: A
  • Kia Soul: A
  • Peugeot e-2008:
  • Renault Zoe: A
  • Skoda Enyaq: A
  • Smart EQ ForTwo: A
  • Tesla Model S: A
  • Tesla Model X: A
  • Vauxhall Mokka: A
  • Volkswagen ID.4: A
  • Audi e-tron GT: B
  • BMW i3: B
  • BMW iX: B
  • Mercedes EQA: B
  • MG MG5 EV: B
  • MG ZS EV: B
  • Nissan Leaf: B
  • Polestar 2: B
  • Volvo XC40 Aufladen: B
  • Honda e: C
  • Jaguar i-Pace: C
  • Lexus UX300e: C
  • Mazda MX-30: C
  • Porsche Taycan: C
  • Rimac Nevera: C
  • Citroën e-Spacetourer: C
  • Vauxhall Vivaro-e: C
  • Audi e-tron: D
  • Mercedes EQC: D
  • Mercedes EQV: E

© 2021, Eva Fox | Tesmanier. Alle Rechte vorbehalten.

_____________________________

Wir schätzen Ihre Leserschaft! Bitte teilen Sie Ihre Gedanken in dem Kommentarabschnitt unten.

Artikel von @smokeyshorts bearbeitet, können Sie ihm auf Twitter folgen





← Vorheriger  / Nächster →