SpaceX Flight-Awg-Falcon 9 wird während einer Rideshare-Mission in dieser Woche rund 100 Satelliten starten

Evelyn Arevalo von Evelyn Arevalo Juni 21, 2021

SpaceX Flight-Proven Falcon 9 Will Launch Around 100 Satellites During A Rideshare Mission This Week

Leacesx führt diese Woche in dieser Woche mit dem Namen "Transporter-2" mit der zweiten Rideshare-Mission durch. Das Smallsat Rideeshare-Programm des Unternehmens bietet Unternehmen und Organisationen mit einem kleinen Budget die Möglichkeit, Payload-Umlaufbahn zu starten, indem der Falcon 9-Verkleidungsraum mit Dutzenden von Nutzlasten zu viel niedrigeren Kosten teilt, als eine gesamte Fahrt zu buchen, die bis zu 62 Millionen US-Dollar kosten kann. Die Transporter-2-Mission wird rund 100 Satelliten für verschiedene Unternehmen und Organisationen auf einem flugweigten Falcon 9-Raketen aus dem Weltraumlaunen-Komplex-40 an der Cape Canaveral Air Force Station in Florida starten. Die Mission ist derzeit für Freitag, dem 25. Juni um 2:56 Uhr, geplant. Est [Datum ist Änderungen vorbehaltlich].

Der zuvor geflochtene FALCON 9 erster Stufe-Booster, der die Transporter-2-Mission, die zuvor sieben Missionen führt, die als Booster-Produktionsnummer B1060-8 ermittelt wurde. Es startete zum ersten Mal den GPS-III-3-Satelliten der U.S. Weltraumwaffe am 30. Juni, 20 und startete dann zwei Sternlink-Missionen im selben Jahr. Der vierte Flug war der Einsatz des TÜRKSAT-5A-Satelliten im Januar 2021. Dann startete es im Februar, März und April in diesem Jahr drei weitere Sternlink-Missionen. Sein achter Flug ist die kommende Transporter-2-Mission. Die Wiederverwendung von First-Stage-Booster von FALCON 9 ermöglicht es SPACEX, günstigere Flüge zur Umlaufbahn anzubieten. SPACEX ist derzeit das einzige Unternehmen der Welt, das Orbitalklassenraketen zuverlässig wiederverwenden kann. Sie zielen darauf ab, Booster in seiner Flotte mindestens zehnmal wiederzuverwenden.

Die 100 kleinen Nutzlüfter, die zusammen mit der Payload-Verkleidung von Falcon 9 zusammengefasst werden. Die Satelliten fahren in einem speziellen Nutzladungsunterlagen, in dem alle einhundert kleinen Satelliten einhalten können (ein Beispiel ist in der Grafik oben dargestellt). Der Deployer von SpaceX verfügt über einen expender sekundären Anschlussadapter (ESPA) -Ringe, um alle Nutzlast aufnehmen. Die ESPA-Ports reduzieren die Startkosten für die Mission und ermöglicht es den Raketenunternehmen, das Beste aus einem Raketenstart auszuruhen, indem sie mehrere kleine Nutzlast in einem einzigen Raketenflug einsetzen. Grundsätzlich sind die kleinen Nutzlasten an Ports (15 oder 24-Zoll-Ringe) angehängt, so dass sie während eines Fluges zusammen miteinander fahren konnten. Unternehmen haben auch die Möglichkeit, ihre benutzerdefinierten ESPA-Adapter für ihre Satelliten zu verwenden. Einige der Nutzlasten, die mit der Transporter-2-Mission reiten, sind unten aufgeführt.

Der SHERPA-FX-Satelliten-Dispenser, der von der Spaceflight entworfen wurde, fährt während der kommenden Rideshare-Mission. SHERPA-FX wird 36 sekundäre Nutzlasten einsetzen, die aus 6 Mikrosatelliten, 29 Cucesats- und einer gehosteten Nutzlast enthalten, von 14 Organisationen in 7 Ländern.

Swarm Technologies 'SpaceBees wird an Bord von SHERPA-FX reiten, die 1/4U-Satelliten sind die kleinsten 2-Wege-kommerziellen Kommunikationssatelliten der Welt und dienen dazu, kostengünstige, globale Konnektivität für Remote-IOT-Geräte bereitzustellen.'

Darüber hinaus wird der SHERPA-LTE1 auch den SHERPA-LTE1 starten. Das LTE1 ist mit einem eigenen Antriebssystem ausgestattet, um seine Nutzlast auf einen bestimmten Orbit zu starten. Es wird die Shasta, Tiger-2, Arthur-1 tragen, Faraday Phoenix,Polar Wachsamkeit KSF1, Tenzing Satellites.Und ein anderes Unternehmen, Nanoracks, wird 3 Lemur-Satelliten starten. Die kleine Satelliten-Konstellation von Lemur ist mit dem Überwachungsverkehr beauftragt und verschiedene Aspekte der Erde, einschließlich des Wetters, beobachtet.

Exolaunch wird während der Transporter-2-Mission um 30 Satelliten starten. Diese Nutzlasten umfassen Eisye, YAM-3, Tubin, D-2 / Atlacom-1 und XR-2. Eine Firma namens 'D-Orbit' wird den Neptuno, Spartan, QMR-KWT, Nebel, Ghalib, Napa 2 / RTAF-SAT 2, Lasercub, Adeo, Worldfloods und W-Cube-Nutzladungen starten.

Ausgewählte Bildquelle: SpaceX




← Vorheriger  / Nächster →