SpaceX wird ein NASA 'Robot Hotel' zur Internationalen Raumstation starten

von Evelyn Arevalo Dezember 04, 2019

SpaceX will launch a NASA 'Robot Hotel' to the International Space Station

SpaceX wird ein NASA 'Robot Hotel' zur Internationalen Raumstation starten

4. Dezember 2019

Quelle: NASA

SpaceX startet das "Roboterhotel" der NASA zur Internationalen Raumstation (ISS) mit der bevorstehenden Nachschubmission zum Orbitlabor. Eine Falcon 9-Rakete soll morgen, 5. Dezember 2019, um 12: 29ET an Bord des Dragon-Frachtraumschiffs auf SpaceXs 19. Nachschubmission für die NASA starten. Es wird zusammen mit einer Vielzahl anderer Geräte und Hilfsmittel fahren, um verschiedene Experimente im Weltraum durchzuführen.

[Lesen Sie: Dies ist, was SpaceX bei ihrer nächsten Nachschubmission für die Internationale Raumstation starten wird.]

Dieses "Roboterhotel" ist eigentlich eine Lagereinheit für wichtige Roboterwerkzeuge, genannt Robotic Tool Stowage (RiTS).RiTS wurde von der Abteilung für Satellitenserviceprojekte im Goddard Space Flight Center der NASA in Greenbelt, Maryland, in Zusammenarbeit mit dem Johnson Space Center der NASA in Houston entwickelt.

 

Die ersten "Hotelbewohner" werden zwei externe Roboterlecksucher (RELL) sein, deren Massenspektrometer unter anderem das Vorhandensein von Ammoniak "riechen" können. Daher werden diese Roboterwerkzeuge verwendet, um Lecks an der Station zu erkennen. Um die ISS kühl zu halten, verwendet die NASA ein fortschrittliches Luftkühlungssystem, das Ammoniak verwendet und durch ein großes Netzwerk von Tausenden von Verbindungen und Rohren läuft. Gelegentlich treten kleine Ammoniaklecks an den Gelenken auf, häufig aufgrund sehr kleiner Meteroide und Ablagerungen, die auf die Station treffen. Diese kleinen Ammoniaklecks können die Fähigkeit des Kühlsystems beeinträchtigen, auf einem optimalen Niveau zu arbeiten, da es auf Ammoniak angewiesen ist, um die bewohnbaren Temperaturen für die Astronauten und alle an Bord des umlaufenden Labors durchgeführten Experimente aufrechtzuerhalten.

 

Das obige Foto zeigt die RELL-Robotereinheit (kleiner links), die neben der RiTS-Einheit "Roboterhotel" abgebildet ist.

An Bord der Station jetzt, tHier sind zwei RELL-EinheitenDerzeit in der ISS gespeichert, wo sie Platz beanspruchen, was innerhalb der Station sehr begrenzt ist. Um Platz in der Station zu schaffen, werden diese Roboterwerkzeuge jetzt in der neuen RiTS-Speichereinheit "Robot Hotel" aufbewahrt, die an der Außenseite der ISS angebracht wird, ähnlich wie in der Garage eines Hauses.

Die RELL-Einheit wird von NASA-Teams auf der Erde betrieben und wurde entwickelt, um Reparaturen an Raumstationen zu erleichtern. Bei jedem Einsatz ist jedoch ein geplanter Zeitplan mit der Astronauten-Crew erforderlich, um sicherzustellen, dass Luftschleusen verfügbar sind, damit das RELL-Instrument außerhalb der Station gebracht werden kann die Verwendung des Roboterarms der Station namens Dextre. Die Anbringung dieser "Roboterhotel" -Einheit an der Außenseite der ISS ist von Vorteil, da sie auch dem Roboterarm der Station hilft, diese Werkzeuge effizienter zu lokalisieren, um sie zu greifen und zu lagern. Chris Craw, Senior Systems Integration Lead der NASA, sagte:

"Diese Hardware reduziert die Zeit und die Kosten für die Stationsbesatzung erheblich, um Leckerkennungsfunktionen mit Dextre bereitzustellen. Mit RiTS haben wir einen einfacheren und schnelleren Zugriff auf RELL, was dazu beitragen kann, die Sicherheit unserer Astronauten im Weltraum zu gewährleisten."

Da RELL derzeit in der ISS gespeichert ist, dauert es sehr lange, bis es sich selbst gereinigt hat, bevor Ammoniaklecks erkannt werden. Es muss sich zuvor von Molekülen und anderen Gasen reinigen, die sich bei der Lagerung in der Station angesammelt haben. Dieser Reinigungsprozess kann manchmal 12 Stunden bis viele Wochen und manchmal Monate dauern. Dies verzögert die Zeit, um festzustellen, ob an der Station ein Ammoniakleck vorliegt. Dieser Vorgang dauert länger, wenn der Roboter in der ISS gelagert wird. Mit der neuen RiTS-Speichereinheit lebt RELL jedoch im Freien. Wenn die NASA es von der Erde aus steuern kann, ohne die Astronauten an Bord der ISS zu sehr zu stören, dauert es weniger Zeit, das System vor jedem Einsatz zu reinigen, was eine schnellere Erkennung und Reparatur von Ammoniaklecks ermöglicht.

RiTS Hardware Manager, Mark Neuman,sagte:

"Für jedes seiner gelagerten Werkzeuge bietet RiTS Wärme und physischen Schutz vor Strahlung und Mikrometeroiden oder winzigen Hochgeschwindigkeitsobjekten, die durch den Weltraum rasen. [...] Das Wärmesystem hält die idealen Temperaturen für die Instrumente aufrecht und hilft ihnen, funktionsfähig zu bleiben . "

Nachdem das Raumschiff Dragon von SpaceX an der ISS angedockt hat, werden alle Vorräte in die Station gebracht. Später wird das RiTS "Roboterhotel" von Astronauten über einen Weltraumspaziergang im Freien installiert. Durch die Zusammenarbeit von Mensch und Roboter können NASA und SpaceX neue Technologien, Raumfahrzeuge und Lebensraumstrukturen entwickeln, beispielsweise zukünftige Weltraumhotels für Menschen. Die NASA erklärte:

"Menschliche und robotergestützte Kollaborationen wie diese können auf mehr als nur die Raumstation angewendet werden, einschließlich der potenziellen Erforschung des Mondes, des Mars und darüber hinaus. Beispielsweise könnten die Fähigkeiten von RiTS und RELL eingesetzt werden, um potenzielle Lecks zu erkennen, die aus zukünftigen menschlichen Lebensräumen auf dem Mond auftreten und andere Planetenoberflächen sowie das Lunar Gateway. "

 

SpaceX wird eine wichtige Rolle bei der Lieferung von NASA-Fracht spielenabgestimmt auf den morgigen Start der Internationalen Raumstation. Sehen Sie es hier live: SpaceX Livestream.




← Vorheriger  / Nächster →