Laut FCC muss SpaceX die geringe Latenz von Starlink in einem Monat nachweisen, um sich für eine ländliche Breitbandfinanzierung zu qualifizieren

Evelyn Arevalo von Evelyn Arevalo Juni 15, 2020

FCC requires SpaceX to prove Starlink's low latency in One month to qualify for rural broadband funding

SpaceX plant, Missionen zum Mars durch das weltweite Angebot von Satelliten-Breitband-Internet zu finanzieren. Das Unternehmen ist dabei, eine Konstellation von 12.000 Satelliten bereitzustellen, aus denen sein Starlink-Internetnetzwerk bestehen wird. Mit 540 bereits eingesetzten Starlink-Satelliten besitzt SpaceX die größte Satellitenkonstellation im erdnahen Orbit.

Während eines Interviews auf der Satellite 2020-Konferenz in Washington DC wird der Gründer und CEO von SpaceX Elon Musk, das Starlink gemeinsam nutzt, Internet mit geringer Latenz unter 20 Millisekunden (ms) anbieten . Wir streben eine Latenz unter 20 Millisekunden an, damit jemand ein schnell reagierendes Videospiel auf wettbewerbsfähigem Niveau spielen kann, so wie dies die Schwelle für die Latenz ist “, sagte er im März. Eine Latenz von weniger als 20 Millisekunden würde Starlink ideal für Gamer machen, auch um hochauflösende Videos zu streamen. Laut Unternehmensvertretern könnten 60 Starlink-Satelliten 1 Terabit Bandbreite liefern, was möglicherweise 40.000 Benutzer unterstützen könnte, die gleichzeitig hochauflösende Inhalte streamen.

Die Federal Communications Commission (FCC) der Vereinigten Staaten "bezweifelt" jedoch, dass die Starlink-Satelliten aufgrund von Faktoren wie "Verarbeitung, Weiterleitung und Transport des Verkehrs zum Ziel" in der Lage sein würden, Dienste unter 100 Millisekunden zu strahlen. SpaceX argumentierte, dass die Zweifel der FCC unbegründet sind und dass Starlink "den 100-Millisekunden-Schwellenwert der Kommission für Dienste mit geringer Latenz und" Verarbeitungszeit "leicht erreichen wird.

Der Rural Digital Opportunity Fund (RDOF) der FCC ist der nächste Schritt der Kommission zur Überbrückung der digitalen Kluft, um den Einsatz von Breitbandnetzen im ländlichen Amerika effizient zu finanzieren. Durch einen zweiphasigen Reverse-Auction-Mechanismus wird die FCC über einen Zeitraum von zehn Jahren bis zu 20,4 Milliarden US-Dollar für die Finanzierung von Breitbandnetzen mit bis zu Gigabit-Geschwindigkeit in unversorgten ländlichen Gebieten bereitstellen, um Millionen amerikanischer Haushalte und Unternehmen mit digitalen Möglichkeiten zu verbinden. “ Um sich für die RDOF-Bundesfinanzierung zu qualifizieren, muss jedes Unternehmen, das an der ersten Phase der 16-Milliarden-Dollar-Bundesfinanzierungsauktion für den ländlichen Breitbandzugang teilnimmt, innerhalb eines Monats nachweisen, dass sein Internet eine Latenz von weniger als 100 Millisekunden aufweist. Die Frist zur Erfüllung dieser Anforderung endet am 15. Juli - genau einen Monat ab heute. Die FCC gab an, dass "ernsthafte Zweifel daran bestehen, dass alle erdnahen Orbit-Netzwerke die Anforderungen an Kurzformanwendungen für Gebote in der Stufe mit niedriger Latenz erfüllen können".

SpaceX hat nur einen Monat Zeit, um nachzuweisen, dass sein Starlink-Netzwerk die Anforderungen der FCC erfüllt, um sich für die maximale Finanzierung zu qualifizieren. Der nächste Einsatz von etwa 60 Internet-Satelliten wird in wenigen Tagen am 22. Juni erwartet.

Das Unternehmen beabsichtigt, Starlink Breitband-Internet anzubieten, bevor dieses Jahr in Teilen der nördlichen Vereinigten Staaten und Kanadas endet. Bis 2021 plant SpaceX eine Expansion in Gebiete auf der ganzen Welt, in denen die Internetverbindung unzuverlässig, unzugänglich und nicht vorhanden ist. Kunden erhalten eine Internetverbindung aus dem Weltraum über Benutzerterminals, die laut Musk wie ein „UFO am Stiel“ aussehen. Die FCC hat bereits den Betrieb von 1 Million Starlink-Benutzerterminals in den USA genehmigt. Weiterlesen: Erhalten Sie Updates darüber, wann das Starlink-Internet von SpaceX in Ihrer Stadt verfügbar sein wird!

 

 




← Vorheriger  / Nächster →