SpaceX entwickelt einen Sonnenschirm, um die Helligkeit der Starlink-Satelliten zu reduzieren

Evelyn Arevalo von Evelyn Arevalo April 22, 2020

SpaceX is developing a sunshade to reduce Starlink satellites' brightness

Vorgestellte Bild-Quelle: SpaceX

SpaceX hat am Mittwoch, dem 22. April, einen weiteren Cluster von 60 Internet-Beaming-Starlink-Satelliten erfolgreich eingesetzt, der insgesamt 420 Satelliten in einer niedrigen Erdumlaufbahn (ausschließt 2 Versuchssatelliten, die deormiert werden sollen). Das Netz wird aus über 12.000 Satelliten bestehen. Die erste Phase der Bereitstellung besteht aus dem Betrieb von 1.584 Satelliten auf einer Höhe von 550 Kilometern über der Erde, geneigt 53 Grad zum Äquator. Das Unternehmen zielt darauf ab, den Service in Teilen der nördlichen Vereinigten Staaten und Kanadas nach der Bereitstellung von etwa 800 Satelliten zu rollten. Starlink-Satelliten werden auf einer Falcon 9-Rakete in Chargen von 60 gestartet, bald nach dem Start sieht die Satellitenflotte für Wochen hell in den Nachthimmel aus, bis sie in eine höhere Umlaufbahn steigen. Menschen aus der ganzen Welt haben sogar die Starlink-Reihe von Lichtern als 'UFO Sichtungen' gemeldet. Astronomen haben ihre Besorgnis über "Starlink erscheint zu hell" zum Ausdruck gebracht. SpaceX arbeitet aktiv mit hochrangigen Mitgliedern der Astronomy-Community zusammen, um die potentielle Reflexion der Satelliten zu minimieren. Das Unternehmen schrieb am Freitag:

" SpaceX setzt sich dafür ein, alle Formen der Weltraumforschung zu fördern, weshalb es bereits eine Reihe von proaktiven Schritten unternommen hat, um sicherzustellen, dass es nicht zu einer wesentlichen optischen Astronomie kommt. [...] SpaceX arbeitet mit US-und internationalen Astronomieorganisationen und Observatorien zusammen, um wissenschaftlich die tatsächlichen Auswirkungen seiner Satelliten zu messen. "

In letzter Zeit ist die Starlink-Flotte in der ganzen Welt sichtbar. Die Sichtbarkeit ist auf die Reflexion des Sonnenuntergangs zurückzuführen. Viele haben gemeinsam Videos und Fotos von der Flotte online.

Der Starlink-Satellitenzug am Himmel über dem Kosovo am 19. April 2020 (Quelle: Astrit Spanca)

Als Reaktion darauf, warum die Starlink-Satelliten heller zu sein scheinen, sagte der Gründer und Chefingenieur von SpaceX, Elon Musk, " Solarpaneelwinkel während der Umlaufbahn/Parkanlage. Wir reparieren es jetzt. " Der Winkel hat also dazu geführt, dass die Sonne mehr Reflexion auf die Sicht der Erde hervorbringt. Jeder Satellit ist mit Rudern ausgestattet, die sich in verschiedene Winkel und Bahnen bewegen.

 

 

Ingenieure experimentieren mit einer Vielzahl von Methoden, um die Reflektivität zu reduzieren. Im Januar schickten sie "DarkSat", einen Satelliten mit einer experimentellen Anti-Reflex-Beschichtung. Im vergangenen Monat, während einer Starlink-Mission, teilten sie Daten mit einer "bemerkenswerten Reduktion" in DarkSat ' Reflektivität. "SpaceX entwickelt neue Minderungsbemühungen, die es in den kommenden Monaten testen will." SpaceX stellt fest: "Außerdem wird SpaceX Satellitenortungsdaten zur Verfügung stellen, damit Astronomen ihre Beobachtungen mit unseren Satelliten besser koordinieren können."

Eines der neuen Minderungsbemühungen SpaceX-Ingenieure arbeiten an einem "Sonnenschutz", der als Regenschirm wirken wird, um die Helligkeit zu minimieren. "Wir machen einige wichtige Schritte, um die Satellitenhelligkeit zu reduzieren." Musk teilte mit: "Sollte sich während der Umlaufbahn viel weniger bemerkbar machen, indem man den Solarpaneelwinkel und alle sats [Satelliten] Sonnenschirme bekommt, die mit dem Start 9 beginnen."

 

Heute Starlink siebte Mission wurde durchgeführt.In ein paar Monaten, von der neunten Mission, SpaceX erwartet, dass ein Cluster von 60 Satelliten mit Sonnenschirmen ausgestattet, um auszutesten, wenn es daran arbeiten, zu reduzieren, jede Satelliten Sichtbarkeit von der Erde. Die Sonnenschirme werden aus "einem speziellen dunklen Schaum, der extrem Radio transparent ist", so dass seine entspiegelten Eigenschaften nicht in die Internet-Beaming-Fähigkeiten des Satelliten zu den Bodenstationen und Terminals auf der Erde stören. Musk offenbarte via Twitter:

" Es ist aus einem speziellen dunklen Schaum, der extrem Radio transparent ist, so dass nicht auf die Phased-Array-Antennen zu beeinflussen. Sieht ganz ähnlich aus wie eine Autosonne. "

Kunden benötigen Benutzerterminals, um die Breitband-Internetverbindung von Starlink aus dem Weltraum zu erhalten. Die Federal Communications Commission genehmigte den Betrieb von 1 Million Nutzer-Terminals in den Vereinigten Staaten, Musk sagt, Beta-Tests werden in diesem Jahr beginnen-"Private Beta beginnt in ~ 3 Monaten, öffentliche Beta in ~ 6 Monaten, beginnend mit hohen Breiten." Die ersten Tests werden in den nördlichen Teilen des Landes stattfinden.

 

 




← Vorheriger  / Nächster →