Tesla Model 3 besiegte Audi S4 TDI, BMW 330e und Mercedes C 300de

von Eva Fox März 10, 2020

Tesla Model 3 Vanquished Audi S4 TDI, BMW 330e and Mercedes C 300de

DasAutozeitung führte einen Vergleichstest zwischen dem Tesla Model 3 Performance, dem Audi S4 TDI (Diesel), dem BMW 330e (Benzin-Plug-in-Hybrid-Elektrofahrzeug) und dem Mercedes C 300de (Diesel-Plug-in-Hybrid-Elektrofahrzeug) durch. Durch das Testen wurde Tesla Model 3 der Gewinner mit der höchsten Punktzahl.

Da letztendlich für jede Fahrzeugkategorie das gleiche Bewertungssystem verwendet wird - sei es ein praktischer Kleinwagen, eine Luxuslimousine, ein langlebiger SUV oder ein dynamischer Sportwagen - können die einzelnen Ergebnisse letztendlich auch miteinander verglichen werden.

Sie bewerten die Karosserie, den Fahrkomfort, den Motor / das Getriebe, die Fahrdynamik und die Umgebung / die Kosten für insgesamt 45 Einzelbewertungen.

Quelle:Autozeitung


Audi S4, BMW 3er, Mercedes C-Klasse und Tesla Model 3 im Vergleichstest.

Der Test zeigt, dass Modell 3 eine relativ kleine Kofferraumtür hat, gleichzeitig aber das Auto den größten Kofferraum aller vorgestellten hat. Keines der getesteten Autos kann mit 15 cu ft Kofferraum in Modell 3 verglichen werden.

Die Batterieplatzierung betrifft zwei deutsche Hybride von BMW und Mercedes. Mercedes installierte eine große Kiste in der Mitte des Gepäckraums, die das Volumen auf miserable 10,6 Kubikfuß reduzierte. BMW hat elektrische Komponenten in den Kofferraumboden gelegt, aber das Kofferraumvolumen beträgt immer noch nur 13 Kubikfuß.

Die Situation mit dem Platz ist die gleiche für Passagiere in der Kabine. Modell 3 hat keinen massiven Mitteltunnel, wodurch die Sitze geräumiger werden. Deutsche Konkurrenten können sich nicht damit rühmen, Passagiere in ihren Autos sind gezwungen, kompakter zu sitzen. Modell 3 hat genug Platz für die Beine der Passagiere, sowohl vorne als auch hinten, obwohl die Deckenhöhe deutscher Autos etwas höher ist. Tests zufolge ist die Verarbeitungsqualität des Innenraums deutscher Autos besser.

FAHRKOMFORT

Das Performance-Sportfahrwerk Modell 3 bietet in diesem Test angemessenen Komfort. Zusätzlich zu den leichten Vibrationen des Aufbaus, die sich auf einer leicht gewellten Straße nach großen Entfernungen neigen, wird an die ziemlich empfindliche Reaktion der Federelemente erinnert.

Trotz des optionalen adaptiven Stoßdämpfers war der BMW 330e etwas weniger empfindlich. Audi widersteht Straßenschäden etwas sicherer. Beim Federungskomfort steht Mercedes mit adaptiven Stoßdämpfern und optionaler Luftfederung ganz oben. Manchmal schwankt der Schwanz jedoch bei einigen Treffern etwas stärker als bei seinen Konkurrenten.

MOTOR / GETRIEBE

Motoren Modell 3 arbeiten fast geräuschlos, sind aber sehr produktiv. Überholen ist "atemberaubend". Keiner der Konkurrenten hat ein Analogon zu einer so schnellen Beschleunigung. Das Beschleunigen von 0 auf 60 Meilen pro Stunde dauert nur 3,4 Sekunden. All dies ist dank 483 PS (355 kW) möglich.

Autozeitung stellt fest, dass der Bereich für Modell 3 war auch kein Problem. Ein Auto kann je nach Akkuladestand und Fahrstil etwa 322 Meilen fahren.


Quelle: Autozeitung

FAHRDYNAMIK

Audi zeigte eine gute Fahrdynamik. Tests haben jedoch gezeigt, dass Tesla besser funktioniert, im Lenkmodus noch schneller auf Lenkbefehle reagiert, noch neutraler als Audi ist und seine Kraft noch schneller auf Vorder- und Hinterräder verteilt, ohne die Fahrsicherheit zu beeinträchtigen. Infolgedessen fährt Tesla 2,3 Sekunden schneller als Audi und liegt mit seinen Rundenzeiten im Bereich der Möglichkeiten von Supersportwagen. Zwei Autos mit Hinterradantrieb, Mercedes und BMW, bleiben deutlich zurück.

UMWELT / KOSTEN

Wenn es um sauberes Fahren geht, wird Tesla zu einem konkurrenzlosen Marktführer. Die Nachhaltigkeit von Autos beeinflusst ihren Wert durch Subventionen.

Modell 3 Performance hat den zweithöchsten Preis unter den getesteten Autos, aber das Auto bietet eine sehr breite Palette von Funktionen, die andere nicht haben. Darüber hinaus prognostiziert die Deutsche Automobil Treuhand (DAT) den niedrigsten Kostenverlust für Tesla.

Außerdem hat Modell 3 die niedrigsten Reparatur- und Wartungskosten in den USA. Der Audi S4 ist der letzte in dieser Kategorie, verbraucht mehr Kraftstoff als der Mercedes C 300 de und der BMW 330e und erhält aufgrund der hohen Emissionen auch keine Subventionen.

ERGEBNISSE

Als Ergebnis von Tests, Modell 3 Leistung gewinnt mit 3296 Punkten. Nach Tesla folgt Mercedes mit 3149 Punkten. Audi belegt mit 3143 Punkten den 3. Platz und BMW mit 3127 Punkten den 4. Platz.

H / T. Teslamag

Ausgewähltes Bild:Autozeitung

 




← Vorheriger  / Nächster →