Elon Musk teilt Updates zu Teslas Autopilot Rewrite und bevorstehenden Funktionen wie Reverse Summon

von Ma. Claribelle Deveza Juli 02, 2020

Tesla-Autopilot-Rewrite-Reverse-Summon-Elon-Musk

Ausgewählte Bildquelle: Marco Verch/ Twitter

Elon Musk hat kürzlich auf Twitter einige Updates zu Teslas Autopilot-Umschreibung und bevorstehenden Funktionen wie Reverse Summon veröffentlicht. Der Autopilot von Tesla hat im ersten Halbjahr einige neue Funktionen erhalten, darunter die Fähigkeit, Ampeln, Stoppschilder und Straßenmarkierungen zu erkennen. 

Musk wurde von @ nach Teslas Autopilot-Umschreibung gefragtWholeMarsBlogauf Twitter. Bereits im März hatte Musk gesagt, Tesla habe an Autopiloten gearbeitetKerngrundlage Code und Kennzeichnung. „Wir müssen die Arbeit an Autopilot Core Foundation Code und 3D-Beschriftung abschließen, dann wird die Funktionalität schnell erledigt. Nicht mehr lange «, sagte Musk.

Ungefähr einen Monat später aehemaliger Tesla Autopilot Engineer, Eshak Mir, erschien in einer Folge derPodcast der dritten Reiheund sagte, die Umschreibungen seien ein Grundpfeiler für das Unternehmen. „Wie wir alle über die Autopilot-Umschreibungen wissen. Daran haben wir gearbeitet, und das hat wirklich gezeigt, dass es sich - als wir daran arbeiteten - um etwa [1000%] verbessert hat… Es war ein Game-Changer… Und die Arbeit daran hat uns gezeigt, dass - wissen Sie - wir kann es so viel besser machen “, sagte MirDritte ZeileMitglieder.

Elon Musks jüngstes Update (siehe oben) über das Umschreiben des Autopiloten deutet darauf hin, dass das AI / Autopilot-Team hart gearbeitet und Fortschritte erzielt hat. Musks Worte spiegelten Mirs Worte im April wider. 

„Mit Autopilot arbeiten wir definitiv so hart wie möglich daran, diesen vollständigen FSD zu einem Traum zu machen, der für alle wahr wird. Und wir haben - so ziemlich - zusätzliche Stunden gearbeitet, um so viel wie möglich zu tun, und die Technologie entwickelt sich gerade selbst weiter “, sagte der ehemalige Tesla-Autopilot-Ingenieur.

In einer Follow-up-Antwort (siehe oben) auf@TeslaOwnersEBayÜber Reverse Summon-Updates sagte Musk, dass weitere Autopilot-Funktionen freigegeben würden, wenn Tesla auf seinen neuen Software-Stack umstellt. Er schätzte, dass in zwei oder vier Monaten weitere Autopilot-Funktionen zur Freigabe bereit sein würden, die jedoch zuerst auf Sicherheit getestet werden müssten.

Angesichts der Informationen, die Musk über Autopilot ausgetauscht hat, scheinen Tesla-Besitzer zu erwarten, dass noch vor Jahresende weitere Funktionen eingeführt werden. In einem kürzlichen Interview mitCNBCCathie Wood von ARK Invest prognostizierte, dass Tesla seine Produkteinführung auf den Markt bringen könntevon Menschen angetriebener Hagelschlagdienstbis zum Ende des Jahres.




← Vorheriger  / Nächster →