Tesla stellt ab dem 18. Oktober einen landesweiten Stromtarif in Deutschland vor

Eva Fox von Eva Fox Oktober 17, 2021

Tesla Introduces Nationwide Electricity Tariff in Germany Starting October 18

Bild: Tesla.

Im Frühjahr von 2021 begann Tesla seinen Strompaten an einige PowerWall-Besitzer in Deutschland anzubieten. Zusammen mit dem Bau einer Automobilanlage bereiten das Unternehmen auf einen großen Eintritt in den deutschen Strommarkt mit eigener Ausrüstung und Software vor. Tesla und sein Partner, Octopus Energy, werden gemeldet, um vom 18. Oktober einen landesweiten Stromtarif einzuführen.

Im September Tesmanian gemeldet Dass Tesla Energy in der Tesla-Energie, seine Dienste nicht spätestens am frühen 2022 mit einem landesweiten Rollout anbieten will. Jetzt Der SPIEGEL. Hat angekündigt, dass das amerikanische Unternehmen und die britische Startup-Octopus Energy einen landesweiten Stromtarif ab dem 18. Oktober einführen wollen. Dieser Vorschlag zielt darauf ab, ein sauberes, digitalisiertes Energiesystem zu erstellen. "Wir zeigen Regler, dass dies bereits möglich ist", sagte Octopus CEO Andrew Mack. "Dass etwas schließlich auf dem deutschen Strommarkt vom Boden aussteht."

Tesla und Krake transferieren ihre grüne Macht zu einem Kaufpreis, sowie die Basisgebühr des jeweiligen Netzbetreibers und einer monatlichen Pauschale von 3 €. Ein solcher Vorschlag wurde bereits seit Ende März in Baden-Württemberg und seit Mitte Juli in Bayern in Bayern getestet. Der Tarif wurde ursprünglich für Besitzer des Sonnensystems und Tesla Powerwall reserviert.

Mittlerweile wollen Tesla und Octopus Energy viele PowerWalls in virtuelle Kraftwerke kombinieren. Wenn auf dem Steuerungsmarkt ein Strommangel besteht, darf Tesla einige der Elektrizität von den PowerWalls in das öffentliche Raster einreichen, und Käufer erhalten einen Anteil an dem Einkommen.

© 2021, Eva Fox | Tesmanier. Alle Rechte vorbehalten.

_____________________________

Wir schätzen Ihre Leserschaft! Bitte teilen Sie Ihre Gedanken in dem Kommentarabschnitt unten.

Artikel von @smokeyshorts bearbeitet, können Sie ihm auf Twitter folgen





← Vorheriger  / Nächster →