SpaceX Starlink Bietet Service Für Kanadische Indigene Gemeinden

SpaceX Starlink Provides Service To Canadian Indigenous Communities

Vorgestellte Bildquelle: u/Overshields via Reddit

SpaceX's Starlink-Satelliten-Breitband-Konstellation zielt darauf ab, ländliche und entlegene Gebiete weltweit zu verbinden. Vor allem in Regionen, in denen Internetanbindung unzuverlässig ist. Laut einer kanadischen Umfrage von 2017 haben nur 24 Prozent der Haushalte in indigenen Gemeinden Zugang zu Qualität, High-Speed-Internet. Die UNO (Vereinte Nationen) hat den Zugang zum Internet erklärt-ein Menschenrecht. Diese Erklärung wird auf der Grundlage der Tatsache gebildet, dass der Zugang zum Internet dem Einzelnen die Freiheit gibt, grundlegende Menschenrechte auszuüben, wie die Redefreiheit und den Zugang zu Informationen. Für indigene Gemeinschaften könnte das Internet für den Zugang zu Bildungs-und Geschäftsmöglichkeiten sowie für den Zugang zur Online-Gesundheitsfürsorge helfen. Das Internet kann auch zu einem Werkzeug für das kulturelle Überleben werden, wo sie ihre indigenen Sprachen und Kulturen mit einem einzigen Klick mit Tausenden weltweit teilen können.

Die kanadische Regierung und die Stammesführer der Ersten Nationen arbeiten an der Finanzierung von Breitbandverbindungen für entlegene Regionen, in denen indigene Gruppen keinen zuverlässigen Zugang zum weltweiten Netz haben. Im Dezember 2020 kündigten kanadische Führungskräfte eine Partnerschaft mit FSET Information Technology an, einem kanadischen Unternehmen, das eine breite Palette an technischen Dienstleistungen in Kenora, Ontario, bietet, die SpaceX zum Kauf von Starlink Kits angriffen, um die Verbindung Pikangikum First Nation zu verbinden. Die indigene Gemeinschaft besteht aus rund 2.000 Menschen, die in einer abgelegenen Siedlung im Sioux Lookout District im nordwestlichen Ontario leben. FSET Informationstechnik wurde SpaceX's erster Kunde in Kanada. FSET half dabei, wichtige Stammesgebäude und Schulen mit dem Starlink-Netzwerk zu verbinden. Lesen Sie mehr in dem TESMANIAN Artikel, der unten verlinkt ist.

Am Dienstag erhielt eine weitere kanadische indigene Gemeinschaft Starlink Kits, die Iskatewizaagegan 39 Independent First Nation, die sich entlang der nordwestlichen Ufern des Shoal Lake, Ontario, befindet. Laut einem Reddit-Post von einem Shoal Lake Indian Reserve Nr. 39a repräsentierten Stammesführer die Starlink-Kits von Starlink.com, um ihre aus mindestens 600 Mitgliedern bestehende Community zu verbinden. Sie teilten ein Foto mit acht Starlink-Kit-Boxen, im Bild unten, "Viele der Starlink-Kits, die die Band [Stammesrat] für ihre Gemeinde bestellt hat", sagte der Vertreter in der Post. Das Kit enthält eine Phased-Array Antenne und eine Wi-Fi-Router-Gerät, neben Montage-Ausrüstung, die einfach zu installieren ist. Das Gericht erhält Signal von den Internet-strahlenden Satelliten im All, um auch die entlegensten Regionen miteinander zu verbinden.

 

About the Author

Evelyn Arevalo

Evelyn Arevalo

Evelyn J. Arevalo joined Tesmanian in 2019 to cover news as a Space Journalist and SpaceX Starbase Texas Correspondent. Evelyn is specialized in rocketry and space exploration. The main topics she covers are SpaceX and NASA.

Follow me on X

Weiterlesen

SpaceX Falcon 9 Will Launch Japanese Lander Carrying UAE Rover To The Lunar Surface
SpaceX's All-Civilian Inspiraton4 Crew Is Training For The Upcoming Space Tour

Tesla Accessories