NASA-Astronauten demonstrieren, dass sie an Bord von SpaceXs Crew Dragon [Video] leben, arbeiten und schlafen können.

Evelyn Arevalo von Evelyn Arevalo Juli 22, 2020

NASA Astronauts demonstrate they ‘can live, work, and sleep’ aboard SpaceX’s Crew Dragon [video]

Ausgewählte Bildquelle: NASA

Die Rakete Falcon 9 von SpaceX startete am 30. Mai die NASA-Astronauten Robert 'Bob' Behnken und Douglas 'Doug' Hurley an Bord eines Crew Dragon-Raumschiffs zur Internationalen Raumstation (ISS)th. Die erfolgreiche Mission, die als Demo-2 bezeichnet wird, war das erste Mal seit fast zehn Jahren, dass die Agentur Astronauten aus amerikanischem Boden einsetzt. Die Demo-2-Mission ist ein Demonstrationstest, mit dem sichergestellt werden soll, dass Crew Dragon für die Durchführung von Einsatzmissionen mit mehr Astronauten an Bord gut geeignet ist. Die Astronauten der ISS und die Ingenieure der SpaceX Mission Control haben die Leistung des Raumfahrzeugs überwacht, während es an das Harmony-Modul des umlaufenden Labors angedockt ist. Behnken und Hurley schlossen sich dem ISS-Kommandeur der NASA-Astronauten Chris Cassidy, den russischen Kosmonauten Anatoly Ivanishin und Ivan Vagner als Mitglieder von an Expedition 63.

Die nächste Crew-Mission von SpaceX wird vier Astronauten zur Raumstation bringen. Diese Woche teilte die NASA mit, dass die Astronauten der Expedition 63 eine „Habitabilitätsbewertung“ durchgeführt haben, bei der es sich um einen Komforttest an Bord des Raumfahrzeugs Crew Dragon handelt, während es im Orbit an die ISS angedockt ist. Eine Stunde lang stiegen vier der fünf Astronauten in das Raumschiff ein, um zu sehen, wie komfortabel es für eine größere Besatzung wäre.

Diese Woche veröffentlichte die Agentur einen Videoclip der Astronauten, die den Test durchführen (siehe unten). Während des Tests, der Anfang dieses Monats am 8. Juli stattfand, probierten die Astronauten einige Merkmale und Funktionen von Crew Dragon aus, darunter das Tragen ihrer Raumanzüge, das Öffnen und Schließen der Luke, das Bedienen des Drachensystems und das Bewegen von Fracht in das Fahrzeug. Vier Astronauten der Expedition 63 testeten die Schlafkonfiguration von Dragon, um festzustellen, wie komfortabel es für die nächste Besatzung von vier Astronauten sein wird, die Mitte September abheben sollen. „Im Rahmen der Demonstration schlossen sich der Kommandeur der Raumstation, Chris Cassidy, und der russische Kosmonaut Anatoly Ivanishin dem Duo im Raumschiff an, um zu testen, wie eine Schlafkonfiguration mit vier Personen funktionieren würde. Behnken und Hurley werden die Systeme von Crew Dragon weiter testen und bis zu ihrer Rückkehr zur Erde Wissenschaft und Wartung an Bord der Station durchführen “, schrieb die Agentur in einer Pressemitteilung am 21. Juli.

„Die Expedition 63-Crew hat gezeigt, dass die Systeme des SpaceX Crew Dragon auf der Station funktionieren. Sie haben bestätigt, dass Astronauten leben, arbeiten und schlafen können, während das Fahrzeug im Weltraum fährt. “

 

 

Letzte Woche, am 17. Juli, kündigte der NASA-Administrator Jim Bridenstine an: „Wir planen, SpaceXs Raumschiff Dragon Endeavour am 1. August von der Raumstation abzureisen, um Astronauten Behnken und Hurley nach ihrer historischen Mission Launch America nach Hause zu bringen. Splashdown ist für den 2. August geplant. Das Wetter bestimmt das tatsächliche Datum. Bleiben Sie dran." Die Agentur plant, das Raumschiff gegen 20:00 Uhr vom Harmony-Modul der Station abzudocken. SOMMERZEIT. am 1. August, um eine Rückreise einzuleiten. Nach seiner Rückkehr wird Dragon mit Behnken und Hurley an Bord die feurige Atmosphäre der Erde durchqueren, um eine mit dem Fallschirm unterstützte Landung auf See durchzuführen. Ihr Splashdown ist für 14.35 Uhr geplant. SOMMERZEIT. am 2. August. SpaceX verfügt über zwei ausgewiesene Landezonen, die sich etwa 24 Seemeilen vor der Ostküste Floridas im Atlantik befinden, und einen Sicherungsstandort im Golf von Mexiko südlich von Pensacola. Die Wetter- und Meeresströmungsbedingungen müssen günstig sein, um sicherzustellen, dass die Astronauten sicher landen, damit die Bergungsteams sie retten können. Es wird das erste Mal sein, dass SpaceX Menschen an Bord von Dragon aus dem Weltraum zurückbringt. Das Unternehmen hat zuvor lebende Organismen, einschließlich Mäuse, auf den Markt gebracht und erfolgreich zurückgegeben, die von der NASA ins Leben gerufen wurden, um wissenschaftliche Experimente im ISS Lab in Schwerelosigkeit durchzuführen.

Quelle: NASA

 




← Vorheriger  / Nächster →