SpaceX-Test feuert die Falcon 9-Rakete ab, um die GPS-III-Mission der US-Raumstreitkräfte vorzubereiten

Evelyn Arevalo von Evelyn Arevalo September 25, 2020

SpaceX test-fires Falcon 9 rocket in preparation for U.S. Space Force GPS-III mission

Ausgewählte Bildquelle: SpaceX / US Space Force-Logo

Die United States Space Force beauftragte die SpaceX-Dienste mit dem Start ihrer Global Positioning System-Satelliten der neuen Generation, GPS III. Am 30. Juni setzte SpaceX das dritte GPS III-Raumfahrzeug 03 (SV03) erfolgreich ein. Jetzt ist das Unternehmen bereit, den vierten Satelliten mit dem Namen GPS III-Raumfahrzeug 04 (SV04) einzusetzen. Eine Falcon 9-Rakete soll nächste Woche vom Space Launch Complex 40 an der Luftwaffenstation Cape Canaveral in Florida abheben und den Satelliten in die Umlaufbahn bringen.

 

 

Heute Morgen hat SpaceX einen statischen Feuertest der Falcon 9-Rakete durchgeführt, der GPS-III SV04 in die Umlaufbahn bringen wird. "Statischer Brandtest abgeschlossen - am Dienstag, dem 29. September, soll Falcon 9 die Mission GPS III Space Vehicle 04 starten", kündigte SpaceX via Twitter an. Während des Tests wurden die neun Merlin 1D-Triebwerke der Rakete mit Kerosin und kryogenen flüssigen Sauerstofftreibstoffen betrieben und dann einige Sekunden lang gezündet, während der Booster auf der Startrampe geerdet wurde. Dies ist eine routinemäßige Vorbereitung vor dem Flug, um sicherzustellen, dass die Triebwerke, die Hardware und die Software der Rakete vor dem Flug optimal funktionieren.

 

 

Der 500 Millionen US-Dollar teure GPS-III-Satellit SpaceX wird am Dienstag von Lockheed Martin bereitgestellt. Es wurde entwickelt, um die GPS-Navigationskonstellation der USA zu verbessern. "Das Signal und der Dienst des Global Positioning System müssen auf der Grundlage der Bedeutung von GPS für die nationale Sicherheit, die öffentlichen Dienste und die wirtschaftlichen Vorteile für die Nation geschützt werden", sagte der US-Verteidigungsminister Dr. Mark T. Esper Anfang dieses Jahres. Die Satelliten senden GPS-Signale an Flugzeuge, Straßenfahrzeuge, Bankautomaten und sogar an Waffen, die von Computersystemen gesteuert werden. Die US Space Force sagt, dass das GPS III bis 2023 mit neuen Zivil- und Kampffähigkeiten helfen wird - „GPS liefert den Goldstandard für weltraumgestützte Ortungs-, Navigations- und Zeitmessdienste, die für US-amerikanische und alliierte Operationen weltweit von entscheidender Bedeutung sind, und untermauert kritische finanzielle Transportmittel und landwirtschaftliche Infrastruktur, auf die täglich mehr als vier Milliarden Nutzer angewiesen sind. “

 

 

Die Satelliten sind für den Betrieb in der mittleren Erdumlaufbahn (Medium Earth Orbit, MEO) in einer Höhe von ungefähr 20.200 Kilometern (12.550 Meilen) über der Erde ausgelegt. "Sobald [Raumfahrzeug 04] im Orbit ist, wird es sich der operativen Konstellation von 31 GPS-Satelliten anschließen und eine verbesserte Ausfallsicherheit, bessere Genauigkeit und erweiterte Anti-Jam-Funktionen bieten", schrieben Vertreter der Luftwaffe in einer Pressemitteilung.




← Vorheriger  / Nächster →